VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mental Solutions Group GmbH
Pressemitteilung

Wir müssen lernen mit Stress umzugehen

(PM) , 11.05.2009 - Eine klare Forderung, die eines bei uns sofort auslst – Stress! Ein gut gemeinter Ratschlag, der uns alleine stehen lsst. Uns das zustzliche Gefhl von Ohnmacht und Hilflosigkeit vermittelt. Wirtschaftskrise, drohende Arbeitslosigkeit, hohe Anforderungen in jedem Beruf. Die Zeiten sind nun mal stressig und verlangen viel von jedem Einzelnem – aber wie?
In Unternehmen ist dieses Thema angekommen. Sptestens seit Studien den klaren Zusammenhang zwischen Krankheit, Ausfallzeiten und Stress belegen. Genauer gesagt dem Zusammenhang zwischen individuell empfundenem Druck, Belastungen, Anspannungen und Krankheit. Denn Stress ist subjektiv.
80% der Krankheiten sind auf den Ursprung Stress zurckzufhren und die Stressbelastung nimmt generell zu: Jeder 5. Erwerbsttige gibt an, die gesundheitlichen Belastungen durch Stress und Angst seien in den vergangenen drei Jahren “deutlich strker” geworden (Befragung der DAK 2/2003 von ber 1.000 Erwerbsttigen).
Laut einer FORSA-Umfrage unter 3.000 Teilnehmern in Deutschland, die die DAK in Auftrag gegeben hatte, ist der wichtigste Vorsatz der Deutschen fr das Jahr: “Weniger Stress haben”. 61 Prozent wollen 2009 alles daran setzen, Stress zu vermeiden. Gefahr erkannt – Gefahr gebannt?

„Ich war froh, dass ich mit meinem Vorgesetzen offen ber die hohen Anforderungen sprechen konnte“, so Thomas Schnitzler, Mitarbeiter eines Vertriebs-Unternehmens. Auf die erste Erleichterung folgte jedoch eine herbe Enttuschung. „Mein Chef zeigte Verstndnis und sagte, dass wir lernen mssten mit Stress umzugehen“, ohne jedoch zu erklren, wie das geht.
Das ehemalige Tabu-Thema ist offiziell geworden. Ein erster guter Schritt fr alle Beteiligten. Nun geht es um die konsequente Umsetzung einer neuen Denkweise in Unternehmen. Es gibt genug Menschen, die in auch unter Druck und hohen Belastungen ruhig, gelassen und souvern reagieren.
Was machen Menschen, die sich Ihre Leichtigkeit bewahren? Die auch bei Schicksalsschlgen berzeugt weitermachen? Was machen diese Menschen richtig?
Der Schlssel liegt in den gelernten „mentalen Programmen“. Diese sind entschlsselt. Die ursprnglich in der RET entwickelten Methoden sind fr die Umsetzung in Unternehmen in einfache und schnell umsetzbare Techniken berarbeitet worden. Mittlerweile konnten tausende von Menschen erreicht werden und einen neuen Umgang mit den tglichen Belastungen erlernen. Der Erfolg lsst sich sehen. Neben dem Wohlbefinden wurde die Leistungs- und Belastungsfhigkeit gesteigert. Ein klarer Vorteil fr alle Beteiligten.
Mehr zu diesem Thema unter www.mental-solutions-group.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Mental Solutions Group GmbH
Kaiserstr. 16
53113 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG