VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bro fr Bildung & Kommunikation
Pressemitteilung

Eine zweite Finanzierungsquelle neben der Bank Durch Securitisation können Mittelständler ihre Liquidität und unternehmerische Freiheit steigern.

(PM) , 15.11.2006 - Woher bekommen wir das Geld, um Groauftrge vorzufinanzieren? Womit sollen wir die bentigten Anlagen und Maschinen bezahlen? Vor solchen Fragen stehen mittelstndische Unternehmen oft – vor allem stark wachsende und solche, die als Zulieferer von der Zahlungsmoral weniger Grokunden abhngig sind. Unter anderem, weil die Banken bei der Kreditvergabe an Mittelstndler meist zgerlich sind und hohe Sicherheiten fordern, oft aus dem persnlichen Vermgen. Abhilfe verspricht hier eine neue Form des Forderungsverkaufs, die der Finanzdienstleister Hawk Deutschland GmbH, Bensheim, seit Mrz in Deutschland anbietet. Bei der sogenannten Securitisation verkauft das Unternehmen anders als beim Factoring nur die Forderungen ausgewhlter Kunden – zum Beispiel von solchen, mit denen es eine lange Zahlungsfrist vereinbart hat oder bei denen die offenen Rechnungssummen einen kritischen Betrag berschreiten. Hierfr vereinbart das Unternehmen zunchst mit HAWK einen Rahmenvertrag, dann bezogen auf jeden Kunden ein Limit, bis zu dem offene Forderungen abgetreten werden knnen. Aus der Addition der Limits ergibt sich der Gesamtbetrag bis zu dem ein Forderungsverkauf mglich ist. Hat das Unternehmen nun eine (neue) Forderung gegenber einem dieser Kunden, tritt es diese an HAWK ab und erhlt binnen 24 Stunden 80 Prozent des Rechnungsbetrags. Der Rest wird ihm, sobald der Kunde gezahlt hat oder sptestens nach 90 Tagen gutgeschrieben – selbst wenn der Kunde nicht zahlt. Dies ist mglich, weil HAWK die angekauften Forderungen seinerseits versichert – so dass der Finanzdienstleister nicht auf offenen Forderungen sitzen bleibt. Der Vorteil der Securitisation gegenber anderen Formen des Forderungsverkaufs wie zum Beispiel dem bekannteren Factoring ist: Das Unternehmen entscheidet selbst, welche Forderungen es verkauft. Es bestimmt zudem selbst – anhand des tatschlichen Liquidittsbedarfs – bis zu welcher Hhe die Forderungen verkauft werden sollen. Folglich zahlt es neben einer fixen Bereitstellungsgebhr auch nur Zinsen fr die Forderungen, die gerade abgetreten wurden und noch nicht beglichen sind. Mit der Zahlung der Kunden werden keine Zinsen mehr fllig. Ein weiterer Vorteil einer Securitisation ist, laut Andreas Kircher, Geschftsfhrer von HAWK Deutschland: „Unsere Finanzierung ist bankenunabhngig, da wir die Forderungen nicht weiter verkaufen, sondern ber unsere Mutter, die HAWK Group SA in Luxemburg, in einen Fond einbringen.“ Von diesem Fond knnen institutionelle Kapitalanleger Anteile kaufen. Die verkauften Forderungen sind also am Kapitalmarkt refinanziert. Deshalb kann das Unternehmen die offenen Forderungen sofort als Guthaben verbuchen, wodurch seine Liquiditt und sein Eigenkapital steigt. Auch sein Rating verbessert sich hierdurch. HAWK Deutschland hat sich auf mittelstndische Unternehmen spezialisiert, die fr den Forderungsverkauf einen Dispositionsrahmen von 50 000 bis 750 000 Euro vereinbaren mchten. Entsprechend straff ist das Unternehmen organisiert und entsprechend schnell trifft es Entscheidungen. So kann zum Beispiel binnen 48 Stunden die Rahmenvereinbarung ber den Forderungsverkauf abgeschlossen werden und in 24 Stunden kann, laut Kircher, das vereinbarte Limit fr den Forderungsverkauf, sofern der Finanzbedarf grer als gedacht ist, angepasst werden. Auch die Abwicklung des Forderungsverkaufs im Alltag ist sehr einfach. Sie erfolgt papierlos via Internet. Eine eigene EDV-Schnittstelle ist also nicht ntig. Das Unternehmen muss, wenn es sich zum Forderungsverkauf entschliet, auf den Rechnungen nur eine neue Konto-Nummer angeben. Auch das Mahnwesen und die Buchhaltung – verbleibt sofern gewnscht – im Unternehmen. Nhere Infos erhalten Interessierte von HAWK Deutschland (Darmstdter Str. 240, 64625 Bensheim, Tel.: 06251/85499-10, Fax:-66; E-Mail: andreas.kircher@hawkfinance.de).
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Bro fr Bildung & Kommunikation
Eichbergstrae 1
64285 Darmstadt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG