VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Warm-WirtschaftsRecht - Kanzlei fr Wirtschaftsrecht - RA Martin J. Warm
Pressemitteilung

Steuerrecht / Geschäftsführer: Verzicht des Gesellschafter-Geschäftsführers auf eine finanzierbare Pensionszusage

(PM) , 15.01.2007 - Der Verzicht (Widerruf oder Einschrnkung im Wege eines Erlasses, Schuldaufhebungs- oder nderungsvertrages) des Gesellschafter-Geschftsfhrers ist nach Ansicht der OFD Hannover regelmig als im Gesellschaftsverhltnis veranlasst anzusehen. Von einer betrieblichen Veranlassung des Verzichts ist hingegen auszugehen, wenn die Pensionszusage im Zeitpunkt des Verzichts nach der Rechtsprechung des BFH in den Urteilen vom 8. November 2000 (BStBl II 2005 S. 653), vom 20. Dezember 2000 (BStBl II 2005 S. 657), vom 7. November 2001 (BStBl II 2005 S. 659) und vom 4. September 2002 (BStBl II 2005 S. 662) nicht finanzierbar ist. Dienst der Verzicht der Vermeidung einer drohenden berschuldung der Gesellschaft im insolvenzrechtlichen Sinne und steht er im Zusammenhang mit weiteren die berschuldung vermeidenden Manahmen (wie insbesondere einer Absenkung des Aktivgehaltes) ist er entsprechend den allgemeinen Grundstzen nur dann betrieblich veranlasst, wenn sich auch ein Fremdgeschftsfhrer zu einem Verzicht bereit erklrt htte (Quelle: . Oberfinanzdirektion Hannover , S-2742 - 117 - StO 241; Verfgung vom 15.12.2006; Lexinform). Mitgeteilt von: rechtsanwalts-TEAM.de Warm & Kanzlsperger in Paderborn, Rechtsanwalt Martin J. Warm, Fachanwalt fr Arbeitsrecht, Fachanwalt fr Steuerrecht, Anwalt fr Mittelstand und Wirtschaft www.rechtsanwalt-in-paderborn.de ; www.rechtsanwalts-TEAM.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Warm-WirtschaftsRecht - Kanzlei fr Wirtschaftsrecht - RA Martin J. Warm
Alois-Ldige-Strae 13
33100 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG