VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

Immobilien als Alternative zum kriselnden Aktienmarkt

(PM) , 23.09.2008 - Prime Estate rt zu Alternativen/Geschftsfhrer Schrobback vom Sicherheitspotential der Immobilien berzeugt

Marco Cabras von der Schutzvereinigung fr Wertpapierbesitz ist uneingeschrnkt sicher, dass das Vertrauen der Anleger in Aktien ber viele Jahre erschttert sein drfte. „Wenn kein Vertrauen mehr da ist, dann haben die Leute auch keine Lust mehr, in Aktien und Fonds zu investieren“, lsst er sich in der Sddeutschen Zeitung zitieren. „Nach dem Ende der Dotcom-Blase im Jahre 2000 hat die Zahl der Aktionre und Fondsbesitzer massiv abgenommen, auch in der Aufschwungphase sind wir nicht wieder auf das vorherige Niveau gekommen – jetzt werden es noch einmal weniger“, so der Anlegerschtzer gegenber der Sddeutschen Zeitung. „Fakt ist, dass viele Anleger, die beispielsweise in Zertifikaten der zusammengebrochenen Investmentbank Lehman Brothers investiert sind, jetzt um ihr Kapital bangen“, meint Andreas Schrobback als Geschftsfhrer der Berliner Prime Estate GmbH. Prime Estate ist auf hochwertige Sachwertanlagen spezialisiert, die nach Meinung von Experten jedes ausgewogene Portfolio ergnzen sollten. Fr Schrobback wird damit noch einmal deutlich, dass die Immobilie als Kapitalanlage die bessere Alternative zur Aktie ist. „Mir ist klar, dass viele Investoren die Versuchungen der Brse suchen, um hohe Renditen zu erzielen. Auf der anderen Seite verlieren aber auch viele Menschen viel Kapital an der Brse, so dass wir in jedem Fall zu Immobilieninvestitionen anraten“, erklrt der Immobilienexperte Schrobback. Dabei zeigen viele mittel- bis langfristige Studien, dass die Immobilie die Aktie durchaus im Hinblick auf die erzielbare Rendite schlagen kann – einmal unabhngig vom nicht vorhandenen gnzlichen Kapitalverlustrisiko der Brse. „Immobilien sind aus unserer Sicht bei entsprechender Auswahl der Objekte, gutem Vermietungsmanagement und ausgewhltem Standort die bessere Alternative“, erklrt Schrobback. Dass der Staat derzeit zustzlich noch Steuervorteile fr Immobilien vorsieht, ist ein weiteres Argument, sich mit dem Thema zu beschftigen. Infos, wie man die Vorteile ermitteln kann, finden sich unter www.prime-estate.de. „In vielen Fllen wird deutlich, dass auch fr Einkommensbezieher im mittleren Einkommensbereich der Erwerb einer lukrativen Wohnung durchaus mglich ist, ohne dass ein entsprechendes Eigenkapital vorgehalten werden muss“, erklrt der Immobilienexperte Schrobback. Damit werden Trume wahr, die da heien: Eigentumserwerb ohne Eigenkapital und die Chance auf langfristige attraktive Mieteinnahmen. „Wer will mehr,“ meint Schrobback und verweist auf die Erfolgsbilanz der letzten Jahren. Danach haben sich immer mehr Menschen entschieden, eine Immobilie bei der Prime Estate GmbH zu erwerben und damit einen wichtigen Schritt im Sinne einer zielgerichteten Zukunftsplanung zu gehen.

Zusammenfassung: Die Krise an den Aktienmrkten macht deutlich, dass die Immobilie als sicheres Anlageinstrument an Bedeutung gewinnt. Die auf hochwertige Sachwertanlagen spezialisierte Prime Estate GmbH bietet daher Anlegern eine wichtige Alternative. Fr den Immobilienexperten Andreas Schrobback ist dabei klar, dass Immobilienerwerb an Bedeutung gewinnen wird.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstrae 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG