VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
LEWIS Communications GmbH
Pressemitteilung

Markenschutz bei den neuen Top Level Domains

(PM) , 19.05.2009 - Mnchen, 19. Mai 2009

Hintergrund:
Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat eine Gruppe von Markenrechtsexperten, ein so genanntes Implementation Recommendation Team (IRT), eingesetzt, das sich mit dem Thema „Schutz vor Rechtsverletzungen durch neue generische Top Level Domains (gTLDs)“ befasst. ICANN hat sich zu einer raschen Ein-fhrung der neuen gTLDs bekannt und mchte mit dem Team dem grundlegenden Pro-blem des Markenschutzes, das die neuen Top Level Domains aufwerfen, Rechnung tra-gen. Denn im Juni 2008 beschloss ICANN, dass Top Level Domains von nun an frei whlbar sein sollen. Zuvor gab es eine begrenzte Anzahl allgemeiner Top Level Do-mains wie .com, .net, .org oder lnderspezifische TLDs wie .de fr Deutschland, .ch fr die Schweiz oder .at fr sterreich. Mit der ICANN-Entscheidung knnen nun auch Un-ternehmen, Stdte oder Einzelpersonen Top Level Domains ihrer Wahl wie zum Beispiel .berlin kaufen.

Das IRT hat am 24. April nun seinen ersten Bericht vorgelegt. Im Rahmen des Berichts wird explizit um eine Kommentierung gebeten, die bis zum 24. Mai eingereicht werden kann. Vom 21. bis 26. Juni 2009 findet dann das nchste ICANN-Meeting in Sydney statt. Dort soll der Prozess der Einfhrung der neuen generischen Top Level Domains in die nchste Runde gehen.

Der Kommentar:
NetNames ist ein Unternehmen mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in Bereich Domain-namen. Mit seinem marktfhrenden Domainnamen-Management-Service NetNames Platinum Service verwaltet und schtzt NetNames Online-Brands internationaler Organi-sationen. Zum Kundenstamm zhlen mehr als 30 Prozent der „Financial Times Stock Exchange Index“ (FTSE) 100-Unternehmen. Das Unternehmen hat seine Erfahrungen und die seines Kundenstamms in Worte gefasst und den IRT-Report kommentiert.

NetNames begrt in seinem Kommentar die Mglichkeit, die Ergebnisse des IRT kommentieren zu drfen. Die Arbeit des Teams bringe die Debatte und den Schutz der Markenrechte bei den neuen gTLDs erheblich voran. Im sehr eng gesteckten Zeitrah-men habe die Gruppe eine qualitativ hochwertige Analyse und wertvolle Vorschlge vor-gebracht, so das Unternehmen. Generell untersttzt NetNames die wichtigsten Vor-schlge, darunter die Schaffung eines „IP Clearinghouse“, das „Uniform Rapid Suspen-sion System („URS“), den „IP Claim Service“, die White List fr ausgewhlte Marken – so genannte „Globally Protected Marks List“, das „Thick WHOIS“ und last but not least den speziellen Algorithmus, der Zeichenverwechslungen verhindern soll. Den vorge-schlagenen Streitschlichtungsmechanismus auf Ebene der Top Level Domain hlt Net-Names fr nicht wesentlich.

Der vollstndige Kommentar sowie eine kurze Zusammenfassung der IRT-Reports fin-det sich unter www.netnames.com/platinum/Resource+centre/News
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
LEWIS Communications GmbH
Baierbrunnerstrae
81379 Mnchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG