VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MAGIX AG
Pressemitteilung

Neuer MAGIX Music Maker 15 fürs Musikmachen ohne Einstiegshürden mit hörbar schnellen Erfolgen

(PM) , 02.09.2008 - Berlin, 26. August 2008 – Musikhren macht Freude – Musikmachen hingegen wird gleichgesetzt mit traumatisch peinlichem Vorsingen im Musikunterricht, Klavier-Drill oder kreischenden Blockfltentnen. Ein Programm namens Music Maker macht seit 15 Jahren Mut, trotzdem Musik zu machen - ohne Notenkenntnisse oder perfekte Singstimme. Das Original ungezhlter Kopien(1) geht am 15. September 2008 zum Preis von 59,99 Euro noch bersichtlicher und einsteigerfreundlicher in die nchste Runde. Der MAGIX Music Maker 15 lsst diejenigen, denen der Musiklehrer einmal eingeredet hat “Mit dir und der Musik wird das nie etwas!“, das Gegenteil beweisen.

Beim neuen MAGIX Music Maker 15 wurde viel Zeit darauf verwendet, Einstiegshrden noch weiter abzuflachen – und damit gleich mit dem Musik-Machen loszulegen. Der neue Easy-Modus ist hilfreich, weil er auf dem Bildschirm allein die fr den Anfnger entscheidenden Funktionen darstellt. ber die vielseitigen Mglichkeiten des Programms informieren einfach beschriebene Videotutorials. Die ebenfalls neue Infobox erlutert alle Funktionen und Bereiche der Programmoberflche in einem bersichtlichen Extra-Fenster, sobald mit der Maus ber sie gegangen wird.

Das Erfolgsgeheimnis des Music Maker ist es, aus verschiedenen kleinen Musik-Schnipseln - im Fachjargon „Loops“ - etwas Eigenes zusammen zu setzen. Per Mausklicken und Rberziehen lassen sich effektvoll aus einer Vielzahl von Bssen, Schlagzeug, Keyboards und anderen Loops dort musikalische Schtze zaubern, wo zuvor noch leere Tonspuren waren. Dazu bedarf es keines kreativen Genies: Ideen fr den Song, den Klingelton oder den MySpace-Jingle entstehen sptestens beim spielerischen Gruppieren der Musik-Schnipsel. Alle wichtigen Musikrichtungen sind hier vertreten - Pop, Rock, Hip-Hop, Dance, Welt- und Film-Musik. Fortgeschrittene knnen mit MIDI-Bearbeitung, VST-Plug-ins und weiterfhrenden Produktionsmitteln ihrer Musik eine fr Einsteigersoftware unbekannte Tiefe verleihen.

Schnell ist der Song gebaut. Dann steht ihm fr seine Verffentlichung wortwrtlich die Welt offen: Ohne vorher den Anwalt zu konsultieren, kann das eigene Stck direkt von der Benutzeroberflche auf Portale wie YouTube hochgeladen werden - jeder Loop aus der 1.500 Samples starken Bibliothek ist lizenzfrei und somit direkt als Musik-Datei oder auch indirekt als Hintergrund-Musik in einem Video verffentlichbar. Hier kann der alte Musiklehrer auch nachhren, warum er Unrecht hatte.

Neben dem MAGIX Music Maker 15 erscheinen gleichzeitig fr den ambitionierten Anwender die Versionen MAGIX Music Maker 15 Premium fr 99,99 Euro und MAGIX Music Maker 15 XXL. Letzterer beinhaltet eine USB-Klaviatur und kostet 159,99 Euro.

(1)Nach wie vor schneidet das Original, der MAGIX Music Maker, in Tests sehr gut oder besser als die Konkurrenz ab. Vgl. Tests der Vorgngerversionen in CHIP (Ausgabe: 01/2008); PC Praxis (Ausgabe: 04/2007); Computer – Magazin fr die Praxis (Ausgabe: 01/2007), Computerbild (Ausgabe 13/2007)
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
MAGIX AG
Friedrichstr. 200
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG