VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
EUROPATICKER Umweltruf
Pressemitteilung

Kurze Entsorgungswege lassen sich mit großer Wertschöpfung kombinieren

(PM) , 25.12.2006 - Die im Herbst 2005 nach dem Herhof-Patent in Betrieb gegangene mechanisch-physikalische Stabilisierungsanlage fr unsortierten Hausmll in Niederlehme nahe Berlin stellt Ersatzbrennstoffe her. Die nach der Sortierung verbleibenden Reststoffe werden zu Pellets verpresst, die als Energielieferant an Kraftwerke verkauft werden, berichtet das Branchenmagazin EUROPATICKER Umweltruf. BRT lieferte fr diese Anlage die CARG-O-MAT Schubboden-Frderer mit Dosiereintrichtung fr die Materialbunker. Der angelieferte Hausmll wird zunchst mechanisch aufbereitet und von Strstoffen und Metallen getrennt. Das Material wird getrocknet und direkt in die Zwischenbunker geleitet. Das Material fllt in ungleichmigen Zeitabstnden und Mengen in die Bunker. Die CARG-O-MAT Schubboden-Frderer geben das Material dann in dosierter und vergleichmigter Form an den Pelletierungsprozess weiter. Ein Bunker fasst ein Gesamtvolumen von ca. 1.500 m. Im Falle von Strungen im Pelletierungsproze werden die Bunker mit CARG-O-MAT Schubboden-Frderer und Doseriereinrichtung als Pufferbehlter verwendet. Die Zwischenpufferung des Materials ermglicht eine Entkoppelung des Aufbereitungs- und Trocknungsbetriebs vom Pelletierungsbetrieb. So sind die Materialannahme und die kontinuierliche Aufbereitung jederzeit gewhrleistet. EUROPATICKER Umweltruf berichtete: Ministerprsident Platzeck anlsslich der offiziellen Inbetriebnahme am 13. Oktober: Mit der Restabfallbehandlung in Niederlehme wird eine Vision teilweise Wirklichkeit (www.umweltruf.de/ticker/news_druck0.php3?nummer=104) „Mit der heutigen Inbetriebnahme der Anlage fr die Restabfallbehandlung in Niederlehme wird eine Vision teilweise Wirklichkeit: Das Ende der Wegwerfgesellschaft. Restmllverwertung bedeutet eine Vershnung von kologie und konomie: Kurze Entsorgungswege lassen sich mit groer Wertschpfung kombinieren. Ich selbst habe mich als Umweltminister stets dafr eingesetzt, dass dieses umweltschonende Verfahren der Abfallbehandlung Realitt wird - in Brandenburg, und auch bundesweit. Wir haben in Brandenburg den sich seit einigen Jahren vollziehenden radikalen Umbruch in der Branche mit entschlossenem Handeln im Interesse unserer Brgerinnen und Brger genutzt.“ Die Herhof – Anlage in Niederlehme wird von dem Zweckverband Abfallbehandlung Nuthe-Spree (ZAB) betrieben. Ein Zusammenschluss der Landkreise Teltow-Flming, Dahme-Spreewald und Oder-Spreewald. Die MBS in Niederlehme verarbeitet den Restabfall von etwa 460.000 Einwohnern.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
EUROPATICKER Umweltruf
Blumenstr. 11
39291 Mser
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG