VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
nettgemacht
Pressemitteilung

Der Countdown läuft: Noch bis zum 19.06.2009 können sich Kunsthandwerker zur Teilnahme an der MANU FACTUM ´09 bewerben

(PM) , 05.06.2009 - In den vergangenen Jahren hat sich die MANU FACTUM, die Ausstellung zur Ermittlung der Staatspreistrger, zu „der“ Plattform fr die Szene der Kunsthandwerker und aller Interessierten entwickelt. Die Exponate werden in diesem Jahr in Kevelaer ausgestellt. Zu sehen sind die Kunstgegenstnde in der Zeit vom 22.08. – 15.11.2009 im Niederrheinischen Museum fr Volkskunde und Kulturgeschichte e.V. Die Preisverleihung findet whrend der Ausstellungserffnung am 22. August 2009 statt.

Viele Kunsthandwerker haben lngst entschieden, mit welchem Highlight sie ins Rennen gehen. Fr diejenigen, die bislang zgerten, wird es jetzt Zeit. Der Countdown luft, die Frist endet am 19.06.2009. Da in diesem Jahr alle Bewerbungen in Form von Fotos, sei es digital, sei es als klassisches gedrucktes Foto, eingereicht werden knnen, besteht auch fr spt Entschlossene noch die Chance zur Teilnahme. In frheren Jahren mussten Kunsthandwerker, die sich bewerben wollten, auf gut Glck das jeweilige Kunstwerk einsenden. Natrlich waren hiermit Kosten und Mhen verbunden. So ist es doch eine groe Erleichterung, dass nun „nur“ fotografiert werden muss. Der Staatspreis fr das Kunsthandwerk ist der bedeutendste und mit insgesamt 45.000 € am hchsten dotierte Preis seiner Art in Deutschland. Bewerben knnen sich alle in Nordrhein-Westfalen arbeitenden und lebenden Kunsthandwerker/innen ab dem 25. Lebensjahr.

Die genauen Bewerbungsunterlagen hlt die Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks e.V. bereit. Im Zusammenhang mit der Ausstellung entsteht immer auch ein Katalog, der in der Szene inzwischen als „Who is Who“ der Kunsthandwerker NRWs gilt. Mitmachen lohnt sich also in jedem Fall. Einen Einblick in die bisherigen Exponate bieten die Internetseiten der Arbeitsgemeinschaft: www.kunsthandwerk-nrw.de. Kunsthandwerker, die sich noch bewerben wollen, wenden sich schnellstmglich an die ADK e.V., Tel.: 0211 - 87 95 391 oder per E-Mail: adk@hwk-duesseldorf.de.

(Pressemeldung zur Berichterstattung freigegeben, wir bitten um Belegexemplare.
Zeichenzahl gesamt: 2.147 ohne Leerzeichen /2.491 mit Leerzeichen)
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
nettgemacht
Tacitusstrasse 1
50968 Kln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG