VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Kunst und Kultur in Chemnitz. Wochenendtrip in die Stadt der Moderne

(PM) , 16.07.2009 - Chemnitz, frher Karl-Marx-Stadt, hat weitaus mehr zu bieten als Plattenbau-Idylle und das Wahrzeichen der Stadt, den Karl-Marx-Kopf. Vor allem moderne Architektur prgt das Stadtbild. Der Bauboom der Nachwende-Zeit verzichtete auf Dutzendware und errichtete beispielsweise die Galerie Roter Turm, die neuen Kaufhuser der Innenstadt und die Zentralhaltestelle.

Wie das Internetportal www.ab-in-den-urlaub.de berichtet, locken heute besonders die Zeugen des einstigen Wohlstands Touristen nach Chemnitz im Bundesland Sachsen: Backstein-Kathedralen der Industrialisierung, europische Grnderzeit-, Jugendstil- und Bauhausarchitektur sowie eine Vielzahl beeindruckender Sammlungen in den Museen der Stadt. Die ausgestellten Kunstwerke sind grtenteils von reich gewordenen Brgern zusammengetragen worden, die von der Industrialisierung profitiert haben. Zu bestaunen sind viele der Stcke in Museumsbauten aus der gleichen Epoche. Nicht verpassen sollte man eine der umfassendsten Strumpfsammlungen der Welt, die in einem Museumsbau aus dem Jahr 1909 untergebracht ist.

Seit 2007 ist die Sammlung Gunzenhausen der Anziehungspunkt fr Kunstliebhaber. Untergebracht in einem sanierten Sparkassengebude aus dem Jahr 1930, werden Werke von Lovis Corinth, Conrad Felixmller, Paula Modersohn-Becker und deren Zeitgenossen in Deutschland prsentiert. Besonderes Highlight sind die 30 Bilder von Otto Dix, die die Vielfalt von Dix' Handschriften veranschaulichen.

Lastminute-Besucher (www.ab-in-den-urlaub.de/lastminute/) von Chemnitz knnen sich knftig auf das Kaufhaus Schocken freuen, ein Stahlbeton-Bau aus dem Jahr 1929/30 des Expressionisten Erich Mendelsohn. Geplant ist, eines der wenigen erhalten gebliebenen Bauten des Knstlers in ein Haus der Archologie umzubauen.

Eine ehemalige Werkzeugmaschinenfabrik, die zuletzt als Gieerei genutzt wurde, beherbergt heute das Schsische Industriemuseum in der Zwickauer Strasse. Sehenswert sind auch die vielseitigen Ausstellungen im Knstlerhaus „Weltecho“, das sich in einem ehemaligen Verlagshaus befindet.

Weitere Informationen:
www.ab-in-den-urlaub.de/service/presse

Kontakt:
Tilo Sommer

Unister Media
Barfugsschen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
tilo.sommer@unister-media.de

Die Unister Media GmbH vermarktet erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Reisebereich wie www.ab-in-den-urlaub.de, http://www.fluege.de, www.hotelreservierung.de und www.reisen.de. Auerdem tritt die Unister GmbH mit www.urlaubstours.de als Reiseveranstalter auf und versteigert Reisen ber www.auvito.de dem Online- Auktionshaus. Komplementre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.private-krankenversicherung.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten.
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfugsschen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG