VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Capisol GmbH
Pressemitteilung

INKA Gruppe sponsert Hochschulsportgruppe der Uni Mainz

Der kanadische Nationalsport Lacrosse, einst olympische Disziplin, ist in Deutschland noch immer unterbewertet und wird auch bei den olympischen Spielen in London nicht dabei sein.
(PM) Wiesbaden, 21.05.2012 - Fr Tamer Zincidi, Vorstand der INKA Unternehmensgruppe, ist es ein Herzensanliegen: „Die Entscheidung, den Lacrosse Sport finanziell zu untersttzen, habe ich spontan getroffen.“ Nicht nur im Jahr der olympischen Spiele in London sei es wichtig, Flagge fr junge und sportbegeisterte Menschen zu zeigen. Lacrosse ist ursprnglich ein Teamsport der amerikanischen Ureinwohner und gehrte bei den Olympiaden in St. Louis (1904) und in London vier Jahre spter zu den regulren Wettkampfdisziplinen. 1928 in Amsterdam, 1932 in Los Angeles und 1948 erneut in London war es allerdings nur noch Demonstrationsportart und bte in der Folge an Bedeutung ein. „In Kanada immerhin“, so INKA-Vorstand Zincidi, „gilt es neben dem Eishockey seit 1946 offiziell als Nationalsport, zudem wird Lacrosse weltweit in 45 weiteren Lndern ausgebt.“

Gespielt wird auf einem Feld mit einer Lnge von 120 und einer Breite von 55 Metern. Dabei wird ein Ball aus Hartgummi mit einem Schlger (Crosse oder Stick genannt), an dessen oberem Ende ein Netz angebracht ist, gefangen, getragen und geworfen. Bei den Mnnern dauert ein Match viermal 20 oder – in den US-amerikanischen Ligen – 15 Minuten, bei den Damen zweimal je eine halbe Stunde. Zum eigenen Schutz tragen die Mannschaften Helme, Ellenbogenschtzer, Schulter- und Rippenprotektoren sowie einen Mundschutz. Lacrosse gilt als schnellste Ballsportart, abgesehen von Polo.

Fr die Lacrosse Hochschulsportgruppe der Mainzer Universitt sponsert INKA neue T-Shirts, die bei diversen universitren Veranstaltungen, etwa der Einfhrungsveranstaltung fr Erstsemester, der Hochschulgruppenmesse, dem Tag des Hochschulsports und der Hochschulmeisterschaft Lacrosse, aber auch im tglichen Gebrauch getragen werden. Der Schriftzug der INKA Unternehmensgruppe wird die Rckseite der T-Shirts zieren. Tamer Zincidi verbindet mit diesem Sponsoring gleich mehrere Aspekte: „INKA demonstriert damit nicht nur ihre Partnerschaft mit jungen Sportlern. Vielmehr haben wir auch einen direkten Bezug zum Wesen der Sportart Lacrosse. Auch im Geschftsleben ist auf Dauer nur erfolgreich, wer besonders flexibel und schnell handelt.“ Und ganz nebenbei knne man vielleicht weitere junge Menschen fr diese faszinierende Sportart begeistern.

Bei diesem Engagement soll es aber nicht bleiben. Im nchsten Schritt ist ein Sponsoring beim Einsatz eines mobilen Pavillons des Mainzer Lacrosse Vereins „Mainz Musketeers“ fest eingeplant. Nicht nur an jedem Heimspieltag des Herrenteams (2. Bundesliga) und des Damenvereins (1. Bundesliga) wird der Pavillon am Rand des Spielfeldes auf Hhe der Mittellinie platziert werden. Auch anlsslich eines Vorbereitungswochenendes der franzsischen Nationalmannschaft, eines Camps der Europischen Lacrosse Fderation (ELF) sowie vieler weiterer regionaler Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz wird der INKA-Schriftzug weithin sichtbar sein. Dieses Projekt ist als langjhriges Engagement gedacht.

Weitere Informationen unter www.inka-invest.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Capisol GmbH
Frau Heike Laukat
Platanenallee 10
14050 Berlin
+49-30-91576323
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
�BER INKA BETEILIGUNGSVERWALTUNGS AG

Die INKA Beteiligungungsverwaltungs AG mit Sitz in Wiesbaden agiert als Beteiligungsunternehmen, das sich auf Finanzierung von zukunftsweisenden Unternehmen oder Projekten spezialisiert hat. INKA Beteiligung stärkt so die Eigenkapitalbasis ...
PRESSEFACH
Capisol GmbH
Platanenallee 10
14050 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG