VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Agentur ohne Namen GmbH
Pressemitteilung

Hier machen Frauen Karriere: women&work am 17. Juni in Bonn

Über 100 Top-Arbeitgeber vertreten das "Who-is-Who" der deutschen Wirtschaft
(PM) Deutschland, 02.06.2017 - Am 17. Juni findet die women&work, Europas grter Messe-Kongress fr Frauen, zum 7. Mal in Bonn statt. ber 100 Top-Arbeitgeber prsentieren das „Who-is-Who“ der deutschen Wirtschaft, die Interesse an weiblichen Fach- und Fhrungskrften haben. Wer sich fr vorterminierte Vier-Augen-Gesprche bei den Unternehmen anmelden mchte, kann das noch bis zum 12. Juni tun. Der Messebesuch ist kostenfrei.

Studentinnen und Absolventinnen aller Fachbereiche auf der Suche nach Praktika oder dem Traumarbeitgeber nach dem Studium, Wiedereinsteigerinnen, ambitionierte Frauen, die einen Jobwechsel planen oder in Fhrungspositionen aufsteigen mchten, knnen sich fr ein Vier-Augen-Gesprch anmelden. „Die Einstellungsquote nach solchen Messe-Gesprchen ist deutlich hher“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Recruiter und Bewerberin knnen sich in entspannter Atmosphre kennenlernen und bereits auf der Messe prfen, ob Berufs- und Karrierewnsche beider Seiten zueinander passen.“

2016 haben sich 1.372 hochqualifizierte Frauen fr die vorterminierten Gesprche angemeldet. Die Kandidatinnen kamen aus ganz Europa. Die weiteste Anreise nahmen Bewerberinnen aus Sizilien und Gteborg auf sich.

Kongress-Schwerpunkt 2017: Vernderung und Transformation

Im Fokus von ber 50 Vortrgen und Podiumsdiskussionen werden Digitalisierung und Fortschritt thematisiert – ebenso wie die Frage, welche Berufe und Kompetenzen der „Arbeitsmarkt 4.0“ verlangt und welche Folgen die „New Work-konomie“ haben wird. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, Mitglied der Female Patronage Group der women&work, fordert: „Die Digitalisierung unserer Wirtschaft, unserer gesamten Gesellschaft einschlielich des Arbeitsmarktes, ist einer der grten Transformationsprozesse, die wir bislang erlebt haben. Natrlich mssen Frauen diesen Prozess mitgestalten“.
Auch Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, wirbt im Programmpunkt „women&work-Backstage“ nicht nur fr ein „Deutschland-Update“, sondern auch fr „sichtbar mehr Frauen in der digitalen Wirtschaft, denn in der IT- und Start-up-Szene in Deutschland fehlen weibliche Vorbilder und Grnder – die digitale Revolution findet zurzeit noch zu hufig ohne Frauen statt.“

Eine Bewerbung fr den Backstage-Bereich ist noch bis zum 12. Juni unter backstage.womenandwork.de mglich.

Weitere Highlights

Nicht nur die Aussteller, die eingeladenen Experten und die vielen Gesprche machen die women&work so attraktiv. Auch der Glanz des internationalen politischen Parketts im World Conference Center in Bonn trgt zu einer weltoffenen und inspirierenden Atmosphre bei und ldt zum Diskutieren ein. Weitere Highlights im Einzelnen:

- Zukunft der Arbeit: Mit der Ausstellung „Arbeit weiter denken“ prsentiert das BMAS Lsungsanstze fr eine digitalisierte Arbeitswelt. Heike Zirden, Leiterin der Unterabteilung „Zukunft der Arbeitswelt“ vom Bundesministerium fr Arbeit & Soziales wird die women&work mit erffnen.

- Frauen grnden: Erstmalig wird auf der women&work der Darboven IDEE Frderpreis vorgestellt, der seit 20 Jahren innovative Grndungsideen von Frauen auszeichnet.

- Company-SLAM: In 60 Sekunden ist alles gesagt – das ist das Motto des jhrlichen Company-SLAMS, an dem in diesem Jahr rund 60 Arbeitgeber teilnehmen.

- Karriere- und Leadership-Lounge: Hier stehen noch fast 100 Netzwerke sowie Expertinnen und Experten zu verschiedenen Themen zur Verfgung – vom souvernen Auftritt ber Positionierung und Mentoring bis hin zur Gehaltsverhandlung und dem erfolgreichen Assessment-Center

"Die women&work ist seit sieben Jahren Anlaufpunkt fr Frauen, die etwas bewegen und ihre Karriere nicht dem Zufall berlassen wollen“, sagt die Veranstalterin Melanie Vogel, die mit ihrer Bonner AGENTUR ohne NAMEN 2012 den Innovationspreis "Land der Ideen" fr das Konzept der women&work erhalten hat.

Der Messe- und Kongressbesuch ist kostenfrei. Weitere Infos gibt es unter www.womenandwork.de.

women&work
17. Juni 2017
9:30 – 18:00 Uhr
World Conference Center Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn

Fr Presserckfragen steht Helga Knig unter presse@AGENTURohneNAMEN.de oder telefonisch unter 02151-6452371 oder 0170-9362807 zur Verfgung.
PRESSEKONTAKT
AGENTUR ohne NAMEN GmbH
Frau Helga König
Dürenstraße 3
53173 Bonn
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
�BER WOMEN&WORK

Auf der women&work treffen karriereorientierte Frauen das Who-is-Who der deutschen Unternehmen. Vorterminierte Vier-Augen-Gespräche, spannende Kontakte am Messestand und ein umfangreiches Kongress-Programm helfen den Besucherinnen beim persönlichen Networking und bei der erfolgreichen Karriereplanung.
PRESSEFACH
Agentur ohne Namen GmbH
Drenstae 3
53173 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG