VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
F5 Networks
Pressemitteilung

Halloween: Systeme sichern, sonst gibt’s Saures!

(PM) Mnchen, 29.10.2018 - Zu Halloween heit es wieder: „Ses oder Saures“. Wer die Kinder an der Tr nicht mit Schokolade belohnt, muss mit bsen Streichen rechnen. Whrend diese meist harmlos bleiben drften, sollten Unternehmen dagegen mit Schlimmerem rechnen. Denn auch Cyberkriminelle treiben am Abend vor Allerheiligen ihr Unwesen. Laut aktuellen Analysen von F5 Labs rgern sie Firmen derzeit vor allem durch Web Injection (70%) und Website Hacking (26%). Dabei zielen 86 Prozent der Attacken auf Anwendungen und Identitten, um vor allem Zugangsdaten zu stehlen.

Jeder Horror-Film lehrt, dass ein Ignorieren der Gefahr nicht hilft. Stattdessen sollten Unternehmen anhand folgender Tipps der Sicherheitsexperten von F5 ihre Systeme schtzen:

- Informieren Sie sich laufend ber aktuelle Bedrohungen und priorisieren Sie Abwehrmanahmen auf Basis der mglichen Risiken. Ermitteln Sie dabei, welche Anwendungen wichtig sind und minimieren Sie die Angriffsflche. Denken Sie auch daran, dass Daten zunehmend bei der Zusammenarbeit mit Externen genutzt werden.

- Stellen Sie fest, fr welche Angreifer Ihr Unternehmen ein lohnenswertes Ziel ist. Beachten Sie, dass diese jeden Teil eines im Internet sichtbaren App Service auf mgliche Schwachstellen hin untersuchen.

- Konfigurieren Sie Ihre Netzwerksysteme ordnungsgem, um Informationen wie Servernamen, private Netzwerkadressen, E-Mail-Adressen oder Benutzernamen zu schtzen.

- Bercksichtigen Sie hufige Bedrohungen wie DDoS-Angriffe, Ransomware, Malware, Phishing und Botnetze. So sollten sich Ihre IT-Antwortstrategien an neue Schwachstellen anpassen und entsprechend aktualisieren.

- Implementieren Sie einfach zu verwaltende und leistungsstarke Sicherheitslsungen wie eine Advanced Web Application Firewall (AWAF). Diese ist skalierbar und kann durch Verhaltensanalyse, proaktive Bot-Abwehr und Verschlsselung sensibler Daten auf Anwendungsebene vor Angriffen schtzen.

- Setzen Sie eine aktive Sicherheitskultur im Unternehmen durch und informieren Sie die Mitarbeiter ber Richtlinien, Gertemanagement sowie sichere Internet- und Cloud-Nutzung. Sind Mitarbeiter geschftlich unterwegs, drfen sie niemals finanzielle Transaktionen ber ffentliche oder kostenlose WLAN-Dienste durchfhren. Auch Mobiltelefone und Notebooks sollten nie als sicher gelten.

- ndern Sie Passwrter regelmig, also etwa jeden Monat. Vor allem bei mobilen Mitarbeiter ist dies wichtig.

- Fhren Sie immer regelmige Backups auf geprften Gerten und/oder sicheren Cloud-Plattformen durch. Dies gewhrleistet, dass sensible Informationen nicht verloren gehen und im Falle eines Angriffs schnell wiederhergestellt werden.

- Denken Sie daran, dass unvorsichtige Mitarbeiter den Ruf des gesamten Unternehmens schdigen knnen.

Aber nicht nur zu Halloween sollten Unternehmen wissen, wie anfllig ihre Apps sind und wie sie sich angreifen lassen. Daher mssen sie das ganze Jahr ber die richtigen Lsungen einsetzen, um ihr Risiko zu senken. Denn Cyberkriminelle richten weit grere Schden an als die Kinder vor der Haustr.
PRESSEKONTAKT
F5 Networks
Frau Claudia Kraus
Lehrer-Wirth-Straße 2
81829 München
+(+49)-89-94 383 0
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Fink & Fuchs PR AG
Frau Michaela Ferber
Paul-Heyse Str.29
80336 München
+49-89-589787-14
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
�BER BER F5 NETWORKS

F5 (NASDAQ: FFIV) macht Apps schneller, intelligenter und sicherer für die weltweit größten Unternehmen, Dienstleister, Regierungen und Verbrauchermarken. F5 liefert Cloud- und Sicherheitslösungen, die es Unternehmen ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Fink & Fuchs AG
Mit ber 25 Jahren Erfahrung ist Fink & Fuchs Public Relations fr Unternehmen und Verbnde der strategische Partner in allen Fragen der erfolgreichen Markenfhrung. Die Berater der Kommunikationsagentur sind Experten ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
F5 Networks
Lehrer-Wirth-Strae 2
81829 Mnchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG