VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
DCRS ONLINE Inc.
Pressemitteilung

Geisterzug rauscht mit 120kmh durch Berlin

(PM) , 02.06.2007 - (DCRS/IH) Ein aus Budapest kommender Eurocity mit 85 Reisenden fuhr in der Nacht auf Freitag fhrerlos durch Berlin. Der Zug stoppte nach 600Metern auf Grund von automatischen Sicherheitseinrichtungen, einer so genannten, automatischen Zwangsbremsung. Eine Zwangsbremsung wird durch fehlende Reaktion in der Lokomotive ausgelst. Der Lokfhrer muss alle 30 Sekunden einen kleinen Sicherheitsschalter bedienen. Erhlt die Elektronik diesen Impuls nicht, wird ein optisches und akustisches Warnsignal ausgegeben. Geschieht auch daraufhin nichts, wird eine Zwangsbremsung ausgelst. Der Zug hatte eine Geschwindigkeit von 120kmh und brauchte daher 600 Meter bis er zum Stillstand kam. Die Bundespolizei wurde unmittelbar von der Schaltzentrale ber die Notbremsung unterrichtet. Die Beamten untersuchten den stehenden Zug und stellten fest, dass die Loktr geffnet, jedoch keine Spur des Lokfhrers zu finden war. „Ich habe so etwas noch nicht erlebt“ kommentierte Bahnsprecher Holger Auferkamp das Geschehen. Rund eine Stunde nach dem Eintreffen der Bundespolizei, fand diese rund 200 Meter vom Bahnhof Lichterfelde-Sd entfernt ... weiter geht’s unter www.dcrs.de/news/1059/69.html
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
DCRS ONLINE Inc.
1461 A First Avenue #360
10021-2209 New York
United States
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG