VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Kunstagentur Hoffmann
Pressemitteilung

David Beavan zeigt die Ausstellung Sunday Walk

(PM) , 13.09.2008 - Old & New in Steinfeld zeigt vom 27. September bis 10. Oktober 2008 die Ausstellung „Sunday Walk“ von David Beavan.

Die Ausstellung umfasst 45 lskizzen im Format 24 x 30 cm auf Leinwand gemalt, die den Sommer auf dem Land wiedergeben. David Beavan, der englische Wahl-Steinfelder, ist im Sommer im Sdoldenburger Mnsterland mit dem Rad unterwegs gewesen und hat sich von der umgebenden Natur inspirieren lassen.

Seine Motive entstammen dem lndlichen Groraum um Steinfeld,. Die Motive, die Beavan in seiner Malerei aufnimmt sind fr den Eingeweihten dechiffrierbar, aber entfernen sich aus dem direkten Raumbezug und wandern weiter. In bester Tradition der Landschaftsmalerei, beginnend mit Caspar David Friedrich und seinen Nachfolgern, entstehen so Landschaften, die sich von der Wirklichkeit lsen und zu Seelenlandschaften werden.

Gefhlte Landschaften in denen der Betrachter sich selber wiederfinden kann, mit seiner eigenen Biografie und Erinnerung, die tief im Inneren berhren, obwohl sie scheinbar wenig Interaktion der Natur zeigen.

Diese Seelenlandschaften mit „Aha-Effekt“ hat der groe amerikanische Knstler Edward Hopper in der Tradition Friedrichs als Erster entwickelt. So konnten Bilder entstehen, die losgelst von ihren rtlichkeiten zu Ikonen von Landschaftsmalerei wurden.

Mit David Beavans Landschaftsbildern ist es hnlich, da die eigene Stimmungslage des Betrachters im Bild wieder findbar ist: Das Gewitter naht, man ist unterwegs, die Hitze des Tages wird sich im Donner und Blitz entladen. Wolkenformationen ziehen ber die Kpfe, oder man ist allein unterwegs und doch nicht fremd, radelt oder geht seinen Gedanken nach und lsst die Landschaft beruhigend auf den Blick wirken. Man riecht das Wasser des Teichs durch das saftige Grn und legt sich zur Rast in den Schatten am Ufer,...

All diese Motive sind in den Arbeiten Beavens zu finden und beginnen im realen Raum im Sdoldenburgischen Mnsterland und lassen den Maler, der den Blick fr uns im Bild scheinbar fixieren konnte, zu unserem Verbndeten, unserem Ausflugskompagnon werden.

Wieder mal den heimischen Kirchturm sehen, die verlassene Bahntrasse im wogenden Feldermeer, die groen, tiefen Horizonte der Heimat. Aber auch die Reiseziele oder die fremden, auslndischen Weiten finden sich wieder.

Arbeiten die Freude machen, mit dem Blick in ihnen unterwegs zu sein. Und doch sind sie konstruierte, komponierte Ansichten, die mit der Wirklichkeit nur im Anfang des Entstehens zu tun haben. Der Knstler schafft fr den Betrachter eine Landschaft, die optisch nachvollziehbar, mit der Seele aber nachempfindbar ist.

Die Landschaftsmalerei erlebt eine ungeahnte Renaissance. Vor 20 Jahren verpnt, wenden sich heute Knstler und Sammler wieder der Landschaftsmalerei zu. Der Wunsch nach klarer Raumstruktur, die Platz lsst fr Gefhle und Trume, wird wieder stark geschtzt. Erkennbares wird mit eigenen Empfindungen, zu Seelenlandschaften und Stimmungbildern verwoben.

Diese Klasse in der Ausdrucksfhigkeit macht den Erfolg von David Beavans Landschaftsmalerei in lskizzen aus und hat dem Maler schon viele Sammler seiner Kunst eingebracht. Die aktuelle Serie ist im Sommer 2008 entstanden und wird in der Ausstellung „Sunday Walk“ das erste Mal ffentlich gezeigt.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Kunstagentur Hoffmann
Lange Str. 50
33378 Rheda-Wiedenbrck
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG