VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
jd&p kommunikationsagentur
Pressemitteilung

Datensicherung: Das Fundament in der IT-Sicherheit

(PM) , 08.06.2006 - Mainz, den 8. Juni 2006 Die Datensicherung ist einer der wesentlichsten Teilbereiche der IT-Sicherheit. Auf ihr basieren alle Manahmen, um Systeme und Daten teilweise oder komplett nach Ausfllen oder Verlusten, unabhngig von ihren Ursachen, wiederherzustellen. Was ein Unternehmen bei der Datensicherung beachten muss, verdeutlicht Harald Pultar, Datenschutzexperte und Geschfts-fhrer der Mainzer EDV-Beratung PULTAR GmbH. Die Datensicherung innerhalb eines Unternehmens muss im Rahmen der allgemeinen IT-Sicherheitsrichtlinien verbindlich festgelegt werden. Konkrete Handlungsanweisungen sollten allen Mitarbeitern ausgehndigt werden, die aktiv mit Datensicherungs- und Wiederherstellungsmanahmen betraut sind, aber auch den Mitarbeitern, die mit dem IT-System arbeiten. Damit wird gewhrleistet, dass im Ernstfall Daten schnell und mglichst verlustfrei rekonstruiert werden knnen. „Regelmige Wiederherstellungsbungen sind dabei unerlsslich! Zu hufig zeigt sich erst im Schadensfall, dass die Datensicherung fehlerhaft ausgefhrt wurde. Die Folge: der endgltige Verlust von Unternehmensdaten“, warnt der Datenschutzexperte Pultar. Die Datensicherung ermglicht die Rekonstruktion von verloren gegangenen Un-ternehmensdaten und gewhrleistet ein schnelles Wiederanlaufen des IT-Systems in Notfallsituationen oder nach einem Systemausfall. „Soweit das Ziel. Die Kunst besteht nun darin“, so Pultar, „eine optimale Balance zwischen Aufwand und Nutzen zu erreichen, die mit einem effektiven Einsatz von Ressourcen, ein Hchstma an Sicherheit garantiert. Um dies zu gewhrleisten, muss die Datensicherung sehr genau geplant, berwacht und immer wieder den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.“ Zur Prfung, ob die Datensicherung zuverlssig funktioniert, bedarf es Tests in regelmigen Abstnden. An diesen bungen sollten alle Mitarbeiter teilnehmen, die auch im Ernstfall mit der Wiederherstellung der Unternehmensdaten betraut sind. Die einzelnen Schritte der Datensicherung und des Datenwiederaufbaus soll-ten fr unterschiedliche Szenarien durchgespielt und verbindlich festgelegt und geschult werden. Im Idealfall wei jeder Mitarbeiter, was im Ernstfall zu tun ist und welche Verstndigungsketten es gibt. Um ein optimales Datensicherungskonzept entwickeln zu knnen, mssen Umfang, Art, Verfahren und Verantwortlichkeiten festgelegt werden. Die Zuhilfenahme eines Experten bei der Planung und berwachung entlastet den Betrieb und hilft bei der Beantwortung folgender sicherheitsrelevanter Fragen: - Was muss gesichert werden? - Wie hufig mssen bestimmte Daten gesichert werden? - Welche Datensicherungsverfahren sollen zum Einsatz kommen? - Wie erfolgt die Rcksicherung der Daten? - Auf welchen Medien sollen die Daten gespeichert werden? - Wie viele Datensicherungsstze werden bentigt? - Wo werden die Sicherungsstze gelagert und wie werden sie gegen unautorisier-te Zugriffe gesichert? - Welche Mitarbeiter stehen als stndige Ansprechpartner zur Verfgung? - Wer ist fr die Durchfhrung der Wiederherstellungsbungen verantwortlich? ber EDV-Beratung PULTAR GmbH Das Leistungsspektrum des von Harald Pultar 1991 gegrndeten Unternehmens umfasst Beratung in allen Bereichen der IT-Entwicklung und der IT-Sicherheit, des Projektmanagements und des Datenschutzes. Mit der Novellierung des Bun-desdatenschutzgesetzes hat sich das Unternehmen auf die Beratung zum Daten-schutz fr kleine und mittlere Unternehmen, Kanzleien und Praxen spezialisiert. Pultar bernimmt in Betrieben die Einfhrung des Datenschutzmanagements be-ziehungsweise die Funktion des externen Datenschutzbeauftragten gem den gesetzlichen Anforderungen. Der Datenschutzexperte hat die Zertifizierung zum Betrieblichen Datenschutzbeauftragten (GDDcert.) erfolgreich absolviert und do-kumentiert mit dem Zertifikat gegenber Kunden und Auftraggebern nachhaltig seine Qualifikation. Im Rahmen der Datenschutzberatung werden alle vom Ge-setzgeber geforderten Leistungen erbracht: Einfhrung Datenschutzorganisation, technisch-organisatorischer Datenschutz, Prfung IT-Sicherheit sowie Mitarbei-terschulung. Das Unternehmen ist Mitglied der Gesellschaft fr Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD). Weitere Informationen unter www.pultar.de Quelle EDV-Beratung PULTAR GmbH . Sattlerweg 1 . 55128 Mainz
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
jd&p kommunikationsagentur
Carl-Zeiss-Str. 53
55129 Mainz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG