VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
DCRS ONLINE Inc.
Pressemitteilung

Das ist doch ein „dicker Hund“!

(PM) , 15.01.2007 - (DCRS/IH) In der englischen Kleinstadt Ely, ostenglische Grafschaft Cambridgeshire, ist ein Geschwisterpaar zu einer Geldstrafe von jeweils 250 Pfund, rund 370 Euro, verurteilt worden, weil es ihren schwarzen Labrador-Hund verfetten lie. Der Hund sei so fett wie ein Walross gewesen. Diese Art der Verwahrlosung von Tieren erfllt in Grobritannien den Tatbestand „der Verursachung unntiger Leiden“. DCRS meint: Das ist vollkommen richtig. Ein Tier kann die Nahrungsaufnahme nur in seinem ursprnglichen Lebensraum korrekt kontrollieren. Bei Haustieren muss dies der Besitzer tun. Weiterhin wurde den Verurteilten eine Bewhrungsfrist von drei Jahren auferlegt, in der der zehn Jahre alte Labrador des Geschwisterprchens, namens Rusty, regelmig untersucht wird. Sein Maximalgewicht erreichte dieser mit 75 Kilogramm. Dies ist rund das doppelte des blichen Normalgewichts eines Hundes seiner Rasse. Schon vor dem Prozess war fr den fetten Rusty eine Ditkur angeordnet worden. Zudem bekam er Medikamente gegen seine Arthritis, um ihn beweglicher zu machen. Er nahm 22 Kilogramm ab. Die Behandlung kostete umgerechnet rund 4500 Euro. DCRS meint: ... mehr unter www.dcrs.de/news/162/69.html
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
DCRS ONLINE Inc.
1461 A First Avenue #360
10021-2209 New York
United States
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG