VOLLTEXTSUCHE
Kolumne
Hamsterrad, 10.05.2010
Coaching
Talente, künftige Top-Manager und ihre Tutoren
Schwerpunkte trainieren, Selbstbewusstsein lernen, Vielfältigkeit zulassen - alles nach einem perfekten, individuell abgestimmten Plan. Privatschulen boomen in Deutschland. Und sie stellen nicht nur Lehrer, sondern auch Coachs ein, die sich um das Wohl der Talente kümmern, den High Potentials, Managern von Morgen...
Die Schulpsychologin bespricht mit den Eltern weitere Schwerpunkte fr die individuelle Entwicklung ihres Kindes. "Das Selbstwertgefhl aufzubauen ist das Wichtigste fr die Kinder", sagt sie. Klaus Werle, Autor des Buches "Die Perfektionierer" (Campus, 2010) kritisiert diese Coachings: "Scheitern ist nicht mehr erlaubt. Wer permanent seine Schwchen ausbgelt, kann irgendwann seine Strken nicht mehr ausspielen". Werles Fazit: "Eine wuchernde Lebenshilfe-Industrie fr den Wunsch, ein ganz besonders wertvoller, unersetzlicher und leistungsfhiger Mensch zu sein". Wegen dem Effizienzdruck bereits im Kindergarten. Nach einer Umfrage von TNS Forschung Ende 2009 wollen bereits 43 Prozent der Eltern ihre Kinder lieber auf Privatschulen schicken, soweit das finanziell mglich ist. Sie erhoffen sich eine intensivere Betreuung, internationale Ausrichtung - bessere Karriere-Chancen: "In jedem Menschen steckt mehr, wenn er nur will", sagt sie.

Lange braune Haare, pinkes Polo-Shirt, eine Milchzahn-Lcke. Den Hockey-Schlger hat sie fest im Griff, das Tor des Gegners fokussiert. Erst krzlich hat die 10jhrige die Grundschule verlassen. Bald ist sie ein Middle-Year-Student an der Privatschule am Hannoveraner Maschsee. Sie mag die Schule. Der einzige Haken sei, dass man da so viel arbeiten msse. "Im Kindergarten konnten wir immer spielen", sagt sie. Der Hort steht ebenso auf dem Campus. Ihr Vater ist Manager und hat daher weniger Zeit fr seine Tochter als andere Elternteile. Er arbeitete bereits fr die Deutsche Bank im Controlling. Die Ausbildung seines Kindes kostet bis zu 25 Prozent des Nettoeinkommens. Die Frau verdient als Juristin freiberuflich hinzu. Fr die Eltern hat sich dieses Investment schon jetzt gelohnt. Ihre Tochter breche in Trnen aus, wenn sie krank zu Hause bleiben muss, nicht zur Schule gehen kann. Fr den Vater zeigt dies, dass die hochmotivierte, junge Frau spter genau so gerne zur Arbeit gehen wird: "Der Erfolg spter im Job ist dann doch so gut wie gesichert", sagt er.

Hobbys stehen in der Priorittenliste der Schulleitung zwar nicht ganz oben, werden aber als Berufswunsch entsprechend gewrdigt: "Also ich mag sehr gerne Schauspielerin sein, aber wenn dann nur so als Nebenberuf", sagt sie. Ein echter Beruf komme fr sie in der Tourismusbranche in Frage, um gengend Geld zu verdienen. Eltern ihrer Freunde sind auch Manager, zum Beispiel beim Reiseveranstalter Tui. Zusammen mit anderen in Hannover ansssigen Konzernen sponsert dieser die Schule. Erst vor 15 Jahren wurde diese gegrndet. Manche gehren zum Jet-Set der globalisierten Arbeitswelt. "Da jedes Kind ein Produkt seiner Gene und Umwelt ist, gibt es auch keinen Grund, ihm den bestmglichen Start ins Leben zu verweigern", sagt Elite-Forscher Detlef Grtler. Fr ihn sind Privatschulen in punkto Ausstattung und Betreuung ein Vorbild fr die ffentlichen Schulen. Grtler fgt ein Aber hinzu: Die individuelle Frderung eines Schlers sollte nicht vom Kontostand der Eltern abhngen. Sondern sich vielmehr an den Fhigkeiten und Bedrfnissen des Kindes orientieren.
ZUM KOLUMNIST
ber Jan Thomas Otte
Ob die einfache Putzfrau mit drei bis vier Nebenjobs, der Kleinunternehmer im Großstadt-Dschungel oder Banker an der Wall Street. Jan Thomas Otte begleitet Menschen in der Wirtschaft. Und das auf vielen Ebenen. Mit Reportagen vor Ort gelingt dem Journalisten ... mehr
WEITERE KOLUMNEN
Jan Thomas Otte
Entrepreneurship
Gleich ob IT-Ass oder Marketing-Experte, Einzelhandel, Handwerk oder Gastgewerbe - Entrepreneurship (Unternehmertum) hat wenig zu tun mit Studieren von ... mehr
Recruiting-Workshop: Weingut sucht Strategie Sabbatical: Überwintern im Paradies Blick nach innen: Karriere-Fasten - neue Kraft durch Verzicht
alle Beitrge dieses Autors
KOLUMNIST
Kolumnist
Jan Thomas
Otte
zur Kolumne
Anzeige
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
NEWS/ARTIKEL/INTERVIEWS
Die Vision vom Assistenzarzt Dr. KI
Wie Knstliche Intelligenz (KI) das Gesundheitswesen revolutioniert
ARTIKEL +++ Knstliche Intelligenz (KI) rckt auch in der Gesundheitsbranche immer strker in Blickpunkt. Im ... mehr
Industrie-4.0-Index gibt leicht nach
Transformation zur Industrie 4.0 im Mittelstand stockt
NEWS +++ Nach einer Studie luft der industrielle Mittelstand in Deutschland Gefahr, die sogenannte 4. ... mehr
Intuition
Der Geistesblitz im richtigen Moment
INTERVIEW +++ Intuition ist fr viele Menschen schwer greifbar und doch im Business ein unverzichtbarer Impuls, ... mehr
PRESSEPORTAL
Presseportal
Presseforum Mittelstand - das kostenlose Presseportal
Kostenfreier Pressedienst fr Unternehmen und Agenturen mit digitalen Pressefchern fr integrierte, professionelle Online-Pressearbeit zum Presseportal
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG