VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pressemitteilung

Centracon-Erhebung: Fast jedes dritte Unternehmen plant Smart Client-Konzepte

(PM) , 20.04.2007 - (Leverkusen, 20.04.2007) Zwei Drittel der IT-Manager beklagen sich darber, dass auf ihren dezentralen Systemen im Durchschnitt zu viele Anwendungen installiert sind. Fr einen wesentlichen Teil von ihnen werden deshalb Smart Client-Konzepte als Alternative interessant. Dies geht aus einer Erhebung des Beratungshauses Centracon unter mehr als 350 Mittelstands- und Grounternehmen hervor. Danach besteht in 39 Prozent der Firmen bei den Desktops eine „etwas zu hohe“ Komplexitt. Ein zustzliches Viertel bewertet den Umfang der auf den Arbeitsplatzrechnern implementierten Anwendungen sogar als „deutlich“ zu gro. Zur Reduzierung dieser Komplexitt planen 29 Prozent der Unternehmen, innerhalb der nchsten zwei Jahre Smart Client-Konzepte zu realisieren. Weitere 51 Prozent sehen darin prinzipiell einen interessanten Ansatz, ohne jedoch bereits konkrete Planungen angedacht zu haben. Grundstzlich interessant sind Smart Clients fr die Mehrheit der Befragten vor allem deshalb, weil sie sich davon geringere Support- und Betriebskosten (77 Prozent) sowie schnellere Software-Rollouts (65 Prozent) versprechen. Aber auch das einfachere und flexiblere Einrichten von PC-Arbeitspltzen spricht in den Augen vieler Anwender dafr. „Ein Groteil der Unternehmen sieht sich in einer schwierigen Situation bei der kosteneffizienten Bereitstellung ihrer dezentralen IT-Arbeitspltze und sucht deshalb nach praktikablen Alternativen, ohne gleich ein Outsourcing an externe IT-Dienstleister vorzunehmen“, urteilt Centracon-Geschftsfhrer Robert Gerhards. „Diese IT-Dienstleister arbeiten im brigen heute kaum mit automatisierten Standard-Clients, sondern realisieren die Kostenvorteile vornehmlich durch Skaleneffekte und Auslagerung in Billiglohnlnder.“ Smart-Client-Konzepte wrden hier eine optimale Alternative darstellen, urteilt Gerhards. „Als konsequente Fortsetzung von Zentralisierungs- und Standardisierungsaktivitten stellen Smart-Clients IT-Arbeitspltze entsprechend der Businessanforderungen flexibel und dennoch kostengnstig bereit. Sie vereinen dabei optimal das Systemmanagement sowie smtliche Anwendungen, die entweder virtualisiert, Server-basiert oder fest installiert betrieben werden“, beschreibt Gerhards den Kerngedanken. Wie bewerten Sie die durchschnittliche Komplexitt ihrer Client-Systeme und den daraus resultierenden dezentralen Administrationsaufwand? - geringe Komplexitt: 8% - im unkritischen mittleren Bereich: 29% - etwas zu hohe Komplexitt: 39% - deutlich zu hohe Komplexitt: 24% (n = 353 Unternehmen ber 50 Mio. € Umsatz; Mrz 2007; Quelle: centracon) Beabsichtigen Sie, zur Reduzierung dieser Komplexitt in den nchsten zwei Jahren eine erste oder erweiterte Realisierung von Smart Client-Konzepten? - ist fest geplant: 12% - voraussichtlich ja: 17% - ein interessanter Ansatz, aber noch nicht geplant: 51% - nein: 20% Welchen Nutzen verbinden Sie hauptschlich mit Smart Client-Konzepten? - geringere Support- und Betriebskosten: 77% - schnellere Software-Rollouts: 65% - einfacheres Einrichten von Arbeitspltzen: 38% - optimierter Application-Lifecycle: 29% - hhere Sicherheit: 36% - anderer wichtiger Nutzen: 23% (Mehrfachnennungen mglich) Die Grafiken der Erhebung knnen unter folgender Adresse angefordert werden: duehr.denkfabrik@meetbiz.de ber centracon: Die centracon GmbH mit Hauptsitz in Leverkusen ist ein spezialisiertes IT-Beratungsunternehmen mit starker konzeptioneller und technologischer Kompetenz in allen Facetten des Software- und Arbeitsplatzmanagements sowie der IT-Sicherheit. centracon bietet Managementberatung zu IT-Strategien und Servicedesign, Technologie-beratung vom Business Case ber die Lsungsentwicklung bis hin zur Betriebsintegration und strategische Beratung zu Programm- und Projektmanagement. centracon bert und arbeitet nach international anerkannten Best-Practice-Methoden wie PRINCE2 und ITIL und hat sich seit Grndung in 1990 zu einem fhrenden Spezialberater entwickelt. Zu den Kunden gehren beispielsweise Bayer AG, FinanzIT, Fiducia IT AG, GAD eG, Heidelberger Druckmaschinen, Swisscom IT Services, Sony und verschiedene Bundesbehrden wie das Bundesinnenministerium. www.centracon.com Weitere Informationen meetBIZ & Denkfabrik GmbH Wilfried Heinrich Pastoratstrae 6, D-50354 Hrth Tel.: +49 (0)2233–6117-72, Fax: +49 (0)2233–6117-71 heinrich.denkfabrik@meetbiz.de www.agentur-denkfabrik.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pastoratstrasse, 6
50354 Hrth
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG