VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
TopCareer GbR ***Coaching zu Karriere- und Work-Life-Balance-Themen***
Pressemitteilung

Business & Charity – Successity bewegt!

(PM) , 07.08.2008 - Kontakte knpfen, Vitamin B fr die eigene Karriere, Know-how von erfahrenen Experten, virtuelle Erfolgsteams fr die persnliche Zielerreichung - das ist nur ein kleiner Teil der Mehrwerte der Karriereplattform Successity.de. Successity nimmt den Begriff des Social Networkings wrtlich und engagiert sich mit dem neuen Verein „Successity bewegt e. V.“ auch sozial.

Denn gem des Slogans „…mehr als nur Networking“ geht es im virtuellen Netzwerk bei Successity.de nicht wie bei vielen anderen Netzwerken ausschlielich um Karriere und Business, sondern auch um den Charity-Aspekt.

Bereits vor zwei Jahren haben sich die Moderatoren der Karriereplattform Successity gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Netzwerkes ganz spontan dazu entschlossen, eine Einzelpatenschaft fr den inzwischen 3-jhrigen elternlosen Victor aus Namibia zu bernehmen. Seine Mutter starb an Tuberkulose und infizierte den Kleinen bei seiner Geburt. Dadurch erblindete Victor kurz darauf auf dem linken Auge. Auch heute noch bentigt Victor immer wieder rztliche Behandlung, entsprechende Medikamente und natrlich eine regelmige und gute Ernhrung.

Auslser der Charity-Initiative, die inzwischen zur Grndung des gemeinntzigen Vereins "Successity bewegt e. V." fhrte, ist das soziale Engagement von Dr. Kirsten Mennenga, Grnderin von Successity.de, und Konny von Schmettau, die in Swakopmund als Managerin der Hippos Press Agency ttig ist. Mit offenen Augen und Ohren ist Konny von Schmettau im Land unterwegs, besucht viele Projekte und Familien. Sie ist immer wieder in den Slums aktiv und versucht zu helfen, wo es irgend mglich ist. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen schildert sie dabei seit Oktober 2006 im Namibia Tagebuch, einem Charityblog auf Successity.de (www.successity.biz/successityblog/)

Je mehr mitmachen, desto mehr knnen wir bewegen
„Wir wollen wirklich etwas bewegen! Und unter dem Dach eines virtuellen Netzwerkes sind die Voraussetzungen dafr ideal. Immerhin haben wir aktuell rund 1,6 Millionen Seitenaufrufe im Monat und 2500 Mitglieder“, so die Grnderin des Portals, Dr. Kirsten Mennenga. „Und je mehr Mitglieder zu uns finden, desto mehr Multiplikatoren finden sich zusammen.“ Wer mehr ber den Fortgang des sozialen Engagements der Community erfahren mchte, findet im Mitgliederbereich ein Forum mit dem Namen „Successity bewegt“.

Prominente Untersttzung durch Gundula Gause, Prof. Hans-Olaf Henkel, Sabine Asgodom
Dass dieses Konzept aufgeht, zeigt die deutschlandweite Sammelaktion „Mtzen gegen Aids“, die bereits von einer Reihe prominenter Personen wie z. B. Gundula Gause (ZDF - heute journal), Prof. Hans-Olaf Henkel, Sabine Asgodom (Bestsellerautorin), Raphael Vogt (Schauspieler), Hermann Scherer (Redner und Manager) u. v. a. untersttzt wird (namibia.successity.biz). Die Kampagne soll den Jugendlichen in Namibia klar machen, dass sie sich gegen das HIV-Virus wappnen knnen. „Wir senden Mtzen nach Namibia und nutzen bei den jungen Menschen die Vorliebe fr jegliche Art von Kopfbedeckungen, um die Assoziation herzustellen: Mtzen schtzen vor Sonne, Regen und Klte, Kondome schtzen vor AIDS, Geschlechtskrankheiten und ungewollter Schwangerschaft.“ Zudem knnen Mdchen und Frauen mit einer Mtze signalisieren: "Bei mir nur mit Kondom!"

Der Bau einer Schule ist unser nchstes groes Ziel
„Successity ist ein Herzblutprojekt in jeder Hinsicht! So geht bei allen Aktionen das Successity-Moderatorenteam mit gutem Beispiel und einer Menge Engagement voran“, schwrmen Konny von Schmettau und Kirsten Mennenga. „Unser Traum ist, dass wir es schaffen, gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Sponsoren in dem DRC (Democratic Resettlement Community) genannten Armenviertel ca. 10 km auerhalb Swakopmunds den Bau einer Schule zu ermglichen. In diesem Ort leben schtzungsweise 2000 Menschen, Familien mit Kindern, vor allem allein erziehende Mtter - ohne flieendes Wasser, ohne Strom, mit kaum nennenswerter Infrastruktur.“

„Wenn wir gemeinsam dieses Ziel erreichen, heit es nicht nur „Successity – more than networking“, sondern auch: 'Succcessity macht Schule!' Wre das nicht toll?“

Successity.de ist eine virtuelle Support-Plattform. Die Ziele sind 1. Informieren 2. Motivieren sowie 3. Untersttzen und Vernetzen. Neben einem interessanten Magazin gibt es moderierte Fachforen und technische Networking-Funktionen. Besonders hilfreich fr den Internetuser sind die lsungs-orientierten Module. Dazu gehren die "Virtuellen Erfolgsteams“ mit der Mglichkeit, unter fachlicher Anleitung persnliche Ziele zu erreichen sowie das "Virtuelle Beratungscenter" fr berufliche und private Fragestellungen, betrieben von erfahrenen Trainern und Juristen.

Pressekontakte:

Redaktionsbro KiMedia
Dr. Kirsten Mennenga
Am Kohlgraben 75
32429 Minden
Deutschland
Tel: + 49 571- 5950
Fax: + 49 571- 51120
E-Mail: info@successity.de

Mrs. Konny von Schmettau
P.O. Box 1412
Swakopmund
Namibia
Bro: 00264-64-400287
Mobil: 00264-81-2272656
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
TopCareer GbR ***Coaching zu Karriere- und Work-Life-Balance-Themen***
Lilienstrae 62a
68535 Edingen-Neckarhausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG