VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bestsidestory
Pressemitteilung

Besucherrekord beim Fotografiefestival F/Stop in Leipzig

(PM) , 21.07.2008 - Leipzig, 21. Juli 2008: F/Stop, das 2. Internationale Fotografiefestival Leipzig erlebte in den vier Festivaltagen einen Besucheransturm. 5000 Besucher haben die 30 Ausstellungsorte auf dem Gelnde der Leipziger Baumwollspinnerei und entlang eines zwei Kilometer langen Ausstellungsparcours durch den Stadtteil Plagwitz gesehen. Insgesamt waren 85 Knstler aus 15 Lndern mit ihren Werken prsent.

„Natrlich hatten wir mit einer Steigerung der Besucherzahlen gegenber dem Vorjahr gerechnet, dass es aber gleich so viele werden wrden, hat uns dann aber doch berrascht“ – kommentiert Festivaldirektorin Kristin Dittrich das Plus bei den Besuchern.

5000 Besucher waren es diesmal, die die Hauptausstellung „Closer“, die sechs internationalen Gastausstellungen und die Einzelexpositionen des internationalen Wettbewerbs zum Thema „Fallen“ besucht haben. „Die Klientel reichte dabei von jungen Kreativen ber Fotoprofis bis hin zu vielen Menschen, die gerade bei den von uns organisierten Spontanfhrungen eine Antwort auf die Frage finden wollten, was die zeitgenssische knstlerische Fotografie von der journalistischen Reportagefotografie unterscheidet.“, so Kristin Dittrich.

Dem Thema der Lesbarkeit von zeitgenssischer Fotografie war auch das Rahmenprogramm mit Vortrgen und Workshops gewidmet. Der Einladung aus Leipzig waren gefolgt: Der Fotografie- und Medientheoretiker Rolf Sachsse aus Saarbrcken; Ingo Taubhorn vom Haus der Fotografie in den Deichtorhallen Hamburg; Celina Lunsford, die knstlerische Leiterin des Fotografieforums International in Frankfurt, Michael Mauracher vom Fotohof Salzburg; der Kurator Matthew Shaul aus London und der Fotoknstler Bill Kouwenhoven aus San Francisco.

Bei den tglichen „Mappenschauen“ konnten die Festivalknstler ihre Portfolios vorstellen und dabei mit dem Publikum und der Fachwelt direkt ins Gesprch kommen. Insgesamt waren 85 Knstler aus 15 Lndern zu Gast. Zum Abschluss wurde das schnste Kunstwerk des Festivals gekrt. Aus diesem Publikumswettbewerb, bei dem die Besucher mit ihrer Stimme fr das ihrer Meinung nach schnste Foto des Festivals votieren konnten, ging ein Einzelbild der Serie „Kosmos“ der polnischen Fotografin Agata Madejska hervor. Die Objekte auf Spielpltzen in den letzten Stunden des Tageslichts entfremdend fotografierte.

„Natrlich erwarten nach dieser erfolgreichen zweiten Auflage des Festivals alle die dritte Ausgabe von F/Stop im nchsten Jahr“, erklrte die Festivaldirektorin Kristin Dittrich. „Diese Qualitt und das internationale Niveau zu halten und auszubauen, wird auf Dauer aber nicht ohne einen erheblichen Mehraufwand und ein hheres Budget mglich sein. Darber mssen wir uns mit unseren Frderern in den nchsten Monaten unterhalten.“

Das Internationale Fotografiefestival F/Stop wurde 2007 gegrndet. Veranstalter ist das 2006 gegrndete Zentrum fr Zeitgenssische Fotografie e.V. in Leipzig. Festivalbro: Karl-Heine-Str. 61, 04229 Leipzig. Weitere Informationen unter: www.f-stop-leipzig.de. Pressekontakt: Janine Edler, fon +49 341-60 49 814, mobil +49 179 907 3343, mail presse@f-stop-leipzig.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Bestsidestory
Neumarkt 20
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG