VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Press'n'Relations GmbH
Pressemitteilung

BestPractice Day 2009: Management-Kongress bot qualifizierte Impulse und förderte Erfahrungsaustausch

(PM) , 07.07.2009 - Unternehmensstrategien, „schlanke“ Fhrung und die Krise als Chance

Einen „rundum gelungenen Tag“ erlebten die Teilnehmer des BestPractice Day 2009. Der groe Lean Management-Kongress der Staufen AG fand am vergangenen Mittwoch, dem 1. Juli bei der SEW-EURODRIVE in Bruchsal statt. Mit rund 150 Geschftsfhrern und Fhrungskrften aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie dem europischen Ausland war die Veranstaltung ausgebucht. „Der BestPractice Day 2009 hat einmal mehr gezeigt, wie viel der Mittelstand bewegen kann. Leider wissen das manche Unternehmen gar nicht“, fasste ein Teilnehmer zusammen. Firmen der verschiedensten Branchen prsentierten zukunftsfhige Unternehmensstrategien und berichteten von ihrer Erfahrung in der Umsetzung. Unter anderem der Maschinenbauer Homag AG, die Automobilzulieferer Griwe und Brose sowie die Daimler AG oder die Hilti AG stellten BestPractices vor. Ergnzt wurde das Programm durch Fachvortrge zum Lean Management in Produktion, Entwicklung und Fhrung. Keynote-Speaker war der US-Amerikaner Dr. Jeffrey Liker – international anerkannter Lean-Experte und Autor des Standardwerks „The Toyota Way“. Den Tagesabschluss gestaltete der Leadership-Trainer Boris Grundl: Auf interaktive Weise gelang es ihm, die Chancen in der Krise aufzuzeigen und die Fhrungskrfte fr den Wandel zu motivieren.

Dr. Liker, der anlsslich des BestPractice Days 2009 zum ersten Mal ffentlich in Deutschland auftrat, wurde mit groem Applaus empfangen. Er gab diesen unmittelbar an die Teilnehmer zurck: „Der erste Impuls in der Krise ist stets, die vorhandenen Budgets einzufrieren. Sie haben einen Schritt weiter gedacht und nutzen den heutigen Tag zur Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch“. Der Toyota-Insider relativierte auch den Schrecken der derzeitigen Krise. So msse auch das japanische Erfolgsunternehmen erstmals in seiner Geschichte Umsatzeinbuen hinnehmen. Wie bei zahlreichen anderen Firmen auch, rechtfertige das Ergebnis jedoch nicht die momentane Weltuntergangsstimmung, so Dr. Liker. In seinem Vortrag brachte er dem Fachpublikum die Entstehung und die Grundstze des Lean Management nahe und ermutigte sie, nach dem Vorbild von Toyota die Strukturen im eigenen Unternehmen zu verschlanken.

Martin Haas, Vorstand Beratung der Staufen AG, griff das Konferenzthema auf: Schlechte Zeiten brauchen gute Unternehmen, das Spannungsfeld zwischen Turnaround und BestPractice. Anhand von plakativen Beispielen beschrieb er die Herausforderung von Ergebnissicherung und Turnaround und propagierte die Anwendung von Lean Management in jeder Unternehmensphase. „Die konsequente Lean Ausrichtung macht Unternehmen leistungsstark und vor allem flexibel – eine Eigenschaft, die sich speziell jetzt in krisenhaften Auftragsentwicklungen ihren Nutzen entfaltet“, so Haas.

Auch Johann Soder, Geschftsfhrer Technik der SEW-EURODRIVE, konnte den Erfolg von Lean Management eindrcklich belegen. Nach der erfolgreichen Restrukturierung des Elektronikwerks in Bruchsal – mehrfach ausgezeichnet als Fabrik des Jahres – arbeitet er heute an schlanken Prozessen in Forschung und Entwicklung. SEW-Geschftsfhrer Rainer Blickle, Gastgeber des BestPractice Days 2009, lobte die Initiative und unternehmerische Kreativitt aller teilnehmenden Manager. Als berzeugter Lean-Verfechter riet er, Verbesserung als stndigen Faktor in den Geschftsalltag zu integrieren.

Geschftsfhrer und Fhrungskrfte blickten ber den Tellerrand
Vor allem der qualifizierte Erfahrungsaustausch begeisterte die Teilnehmer des BestPractice Days 2009. Denn die Umsetzungsbeispiele gaben konkrete Hinweise auf bewhrte, praktische Verfahren erffneten vielen eine andere Sichtweise. Vor allem in der derzeitigen Rezession konnte der Kongress motivieren, die notwendigen Vernderungen anzugehen. „Als Geschftsfhrer soll man stets motivieren – aber wer motiviert den Motivator? Genau dies konnte der BestPractice Day leisten“, so das einstimmige Urteil der Teilnehmer.

Weitere Informationen:
STAUFEN.AG Beratung.Akademie.Beteiligung
Michael Henne
Blumenstr. 5 – D-73257 Kngen
Tel: +49 7024 8056 150 – Fax: +49 7024 8056 111
m.henne@staufen.ag – www.staufen.ag

Presse und ffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations GmbH
Anne Zozo
Magirusstrasse 33 – D-89077 Ulm
Tel: +49 731 96287-18 – Fax: +49 731 96287-97
az@press-n-relations.de – www.press-n-relations.de

ber STAUFEN.
Die international operierende Staufen AG hat sich in Deutschland in der Spitzengruppe der Lean-Management-Beratungsunternehmen etabliert. Als 'Partner auf dem Weg zu BestPractice' sieht Staufen ihr Ziel darin, schnell wirksame und nachhaltige Optimierungen von Wertschpfungsprozessen zu bewirken. Das Unternehmen untersttzt beim Aufbau einer Lean-Fhrungskultur, eines Lean-Systems sowie bei der Schaffung einer individuellen Verbesserungsorganisation. Darber hinaus entwickeln die Berater mageschneiderte Konzepte zur Bewltigung von Krisensituationen: Als Turnaround- oder Interim Manager knnen sie Ertrags- und Effizienzsteigerungen einzelner Bereiche oder eine unternehmensweiten Restrukturierung realisieren. Mit namhaften Firmen, mittelstndischen Unternehmen und Konzerne wie MAN, Voith oder SEW-EURODRIVE hat die Staufen AG erstklassige Referenzen in allen Schlsselbranchen. Insgesamt 90 Mitarbeiter am Standort Deutschland und in den Niederlassungen in der Schweiz, Italien, Polen und China betreuen die Kunden vor Ort durch Beratung, Untersttzung bei der praktischen Umsetzung und Qualifizierung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Press'n'Relations GmbH
Anne Zozo
Magirusstr. 33
89077 Ulm
+49-731-9628718
E-Mail senden
Homepage
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Press'n'Relations GmbH
Magirusstr. 33
89077 Ulm
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG