VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
UGW AG
Pressemitteilung

7. Welt-Schulmilchtag: Kinder trinken immer weniger Milch

(PM) , 19.09.2007 - Wiesbaden, 18.09.2007. (ugw) In wenigen Tagen, am 26. September, feiern Kinder in aller Welt wieder den internationalen Welt-Schulmilchtag. Die Welternhrungsorganisation der Vereinten Nationen mchte mit diesem Ereignis erneut auf die gesundheitsfrdernden Eigenschaften der Schulmilch aufmerksam machen. Denn Trinkmilch enthlt viele gesunde Bestandteile, die in dieser Kombination kein anderes Lebensmittel aufweisen kann.

Schulkinder trinken immer weniger Milch

Die Situation in Deutschland ist alles andere als zufriedenstellend: Unsere Schulkinder trinken viel zu wenig Milch. Stattdessen greifen die Kids in den Pausen lieber zu sen Snacks und Limonaden. So sank der deutsche Schulmilchkonsum von 1993 bis heute um ber 65 Prozent (Quelle: Bundesverbraucherministerium). Laut jngstem Ernhrungsbericht nehmen Grundschler durchschnittlich nur ca. 70 Prozent der empfohlenen Kalziummenge auf (Quelle: CMA). Wissenschaftler warnen vor einer mglichen Unterversorgung, denn die Basis fr das sptere Ernhrungsverhalten und den Gesundheitszustand der Erwachsenen wird mageblich bereits im Kindesalter gelegt.

Ernhrungsindustrie entwickelt Lsungen

„Vielen Kindern fllt ein regelmiger Milchkonsum schwer, denn Milch hat keinen besonderen Eigengeschmack und wird daher oft als zu langweilig wahrgenommen“, erlutert Karin Kastrati, Ernhrungsexpertin und zweifache Mutter. Zur Lsung dieses Problems hat die Industrie aktuell einige interessante Neuprodukte auf den Markt gebracht. Um auch kleine Milchmuffel zum Milchtrinken zu bewegen, hat die Ernhrungswissenschaftlerin einen kleinen Tipp parat: „Sipahh, ein neuer Trinkhalm, macht die Milch fr Kinder zum leckeren Trinkvergngen.“ Das innovative Produkt gibt der Milch den gewissen Geschmacks-Kick und bringt die Kinder so spielerisch zum Milchgenuss.

Schulmilch wertvoll fr die Kindesentwicklung

Gerade die Frhstcks- und Schulmilch spielt in der Kinderernhrung eine zentrale Rolle: Sie enthlt wertvolle Inhaltsstoffe, die das Wachstum der Kleinen in vielen Bereichen untersttzt – und das bei relativ geringem Fettgehalt. Schon ein Glas Milch (250 ml) deckt ca. 30 Prozent des Tagesbedarfs an Eiwei. Eiwei ist wichtig fr Wachstum und Entwicklung der Kinder. Das in der Milch enthaltene Kalzium sorgt fr starke Knochen und gute Zhne; Vitamin B2 untersttzt die Energieaufnahme aus der Nahrung. „Auch bei der Versorgung des Krpers mit Eisen, Jod, Natrium, Zink und Vitaminen liefert die Milch einen wertvollen Beitrag“, wei Karin Kastrati. „Aus diesem Grund sorge ich dafr, dass meine Kinder regelmig Milch trinken.“
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
UGW AG
Kasteler Str. 22-24
65203 Wiesbaden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG