VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressemitteilung

7. Freiburger Mittelstandskongress am 05. Oktober 2011

Kooperationen sind für mittelständische Unternehmen häufig der einzige Weg im nationalen wie internationalen Wettbewerb zu bestehen. Dennoch scheitert die Hälfte der Kooperationen. Insbesondere, wenn Länder- und Kulturgrenzen überschritten werden.
(PM) Freiburg, 23.05.2011 - Der diesjhrige Mittelstandskongress steht unter dem Motto "Globalisierung, Kooperationen, Netzwerke" und hat entsprechend Referenten und Podiumsteilnehmer aus Brasilien, China, Indien, sterreich, der Schweiz und Deutschland nach Freiburg eingeladen.

In seinem Erffnungsvortrag wird Gernot Erler, stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, auf die Selbstbehauptung des Mittelstands in einer globalisierten Welt des Wandels eingehen. Stichworte zu den dann folgenden Vortrgen sind: Kulturelle Integration, internationale Kommunikation, Streitkultur, Kernkompetenzen des Kooperationsmanagements, Spiele mit der Macht und Verhandeln am Limit.

Beim abschlieenden Podiumsgesprch werden diskutieren Hanna Bhme (Managing Director German Centre for Industry and Trade Beijing Co. Ltd.), der brasilianische Botschafter S.E. Dr. Everton Vieira Vargas, Dr. Michael Hagenmeyer (Vorsitzender der Geschftsfhrung Baden-Wrttemberg International GmbH), Ashish Madan (Coordinating Manager der India Business Services Ernst&Young) und Peter E. Zwicky (Vorstand Gtermann Holding SE, Gutach).

Ca. 450 Entscheidungstrger aus dem Mittelstand werden erwartet. ber 30 Aussteller prsentieren zeitgleich ihre Dienstleistungen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT

ZUM AUTOR
�BER FREIBURGER MITTELSTANDSKONGRESS GMBH

Der Freiburger Mittelstandskongress ist eine feste Größe in der Reihe der Wirtschaftstagungen in Baden-Württemberg. Er wurde im Jahr 2005 ins Leben gerufen, findet jährlich im Herbst statt und beschäftigt sich mit aktuellen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG