VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Agentur ohne Namen GmbH
Pressemitteilung

women&work: Bosch, BMW und Telekom liegen bei Frauen hoch im Kurs

5.705 Anfragen für Bewerbergespräche | knapp 1.000 Frauen nutzen vorterminierte Vier-Augen-Gespräche
(PM) Deutschland, 19.05.2014 - 958 Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet konnten sich bis zum 16. Mai für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche auf der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, bewerben. 46 von insgesamt 95 Ausstellern haben den Service der Vorterminierung angeboten. Unter den beliebtesten sind die Bosch Gruppe, die BMW Gruppe und die Deutsche Telekom AG.

„Wir sind begeistert über den großen Zuspruch der Frauen“, freut sich Melanie Vogel, Veranstalterin der women&work, die am 24. Mai zum vierten Mal in Bonn stattfindet. „Wir konnten die Bewerberinnenzahlen im Vergleich zum letzten Jahr noch einmal um 20 Prozent steigern.“

Während sich im vergangenen Jahr 805 Frauen für vorterminierte Bewerbergespräche anmeldeten, waren es in diesem Jahr 958. Die Bewerberinnen kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und teilen sich auf in 220 Absolventinnen, 169 Young Professionals (Frauen mit bis zu 5 Jahren Berufserfahrung), 151 Studentinnen, 141 Professionals (Frauen mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung) und 3 Geschäftsführerinnen.

„Nach vier Jahren schaffen wir es hervorragend, eine große Bandbreite qualifizierter Frauen anzusprechen und für die women&work zu begeistern“, sagt Vogel. „Die Bewerberinnen-Statistik zeigt außerdem sehr deutlich: Unternehmen aus dem MINT-Bereich und Unternehmensberatungen liegen in der Gunst der Frauen weit vorne.“ 46 der insgesamt 95 Aussteller haben in diesem Jahr vorterminierte Vier-Augen-Gespräche angeboten.

Die Top 10:

Platz 1: Bosch Gruppe (297 Bewerberinnen)
Platz 2: BMW Group (257 Bewerberinnen)
Platz 3: Deutsche Telekom (246 Bewerberinnen)
Platz 4: Deutsche Bahn (224 Bewerberinnen)
Platz 5: Deutsche Post DHL Inhouse Consulting (205 Bewerberinnen)
Platz 6: Philips Deutschland (201 Bewerberinnen)
Platz 7: The Boston Consulting Group (196 Bewerberinnen)
Platz 8: Mc Kinsey & Company (192 Bewerberinnen)
Platz 9: GE Germany (188 Bewerberinnen)
Platz 10: Evonik Industries (181 Bewerberinnen)

„Jede Bewerberin konnte sich prinzipiell bei jedem der 46 Unternehmen bewerben“, so Vogel. „Daher können wir eine Gesamtzahl von 5.705 Interview-Anfragen verzeichnen. Das ist eine gigantische Summe und zeigt: Das Interesse der Frauen, bei Arbeitgebern zu arbeiten, die sich dem Thema der Frauenförderung öffnen, ist sehr groß.“

women&work am 24. Mai in Bonn

Auf der women&work treffen am 24. Mai 2014 in Bonn karriereorientierte Besucherinnen knapp 100 Top-Unternehmen aus der deutschen Wirtschaft, die den Messebesucherinnen für alle Fragen rund um Jobeinstieg und -wechsel, Wiedereinstieg oder den Weg nach oben Rede und Antwort stehen. Kongress-Schwerpunkt der women&work in diesem Jahr ist das Thema „Ethik im Business“, das in zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen aufgegriffen wird. Ein besonderes Highlight bietet auch in diesem Jahr der Company-SLAM. Pünktlich zur Kongress-Eröffnung um 10:00 Uhr werden 23 UnternehmensvertreterInnen im Plenarsaal des World Conference Center Bonn ans Pult treten und in maximal 60 Sekunden Witziges, Interessantes, Informatives oder Noch-Nie-Dagewesenes präsentieren.

Der Messebesuch ist kostenfrei.

Weitere Infos unter www.womenandwork.de .
PRESSEKONTAKT
AoN Agentur ohne Namen GmbH
Frau Melanie Vogel
Dürenstaße 3
53173 Bonn
+49-163-845 22 11
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WOMEN&WORK

Auf der women&work treffen karriereorientierte Frauen das Who-is-Who der deutschen Unternehmen. Vorterminierte Vier-Augen-Gespräche, spannende Kontakte am Messestand und ein umfangreiches Kongress-Programm helfen den Besucherinnen beim persönlichen Networking und bei der erfolgreichen Karriereplanung.
PRESSEFACH
Agentur ohne Namen GmbH
Dürenstaße 3
53173 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG