VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
wiko Bausoftware GmbH
Pressemitteilung

wiko auf der EXPO REAL in Halle C2, Stand 011:

Messepremiere für wiko-Immobilien-Portfoliomanagement und wiko-Baukostencontrolling
(PM) Freiburg im Breisgau, 17.08.2010 - Die wiko Bausoftware GmbH, Spezialist für wirtschaftliches Planen und Bauen, kommt dieses Jahr das erste Mal auf die EXPO REAL, die vom 4. bis 6. Oktober 2010 auf der Messe München stattfindet. Im Mittelpunkt des Messeauftritts (Halle C2, Stand 011) stehen das wiko-Immobilien-Portfoliomanagement sowie das wiko-Investitions- und Baukostencontrolling. Im Gegensatz zur technischen Kostenplanung ermöglicht das Baukostencontrolling die Budgetierung, Vergabe und Nachverfolgung von Baumaßnahmen aus kaufmännischer Sicht. Kostennachweise nach unterschiedlichen Kontenplänen, die Abbildung der Finanzierung und Wirtschaftlichkeitsanalysen unterstützen bei Investitionsentscheidungen und der wirtschaftlichen Abwicklung der Projekte. wiko-Geschäftsführer Elko Kuyper zu den neuen Modulen: „Mit dem Baukostencontrolling und Immobilien-Portfoliomanagement gehen wir den nächsten Schritt und setzen damit unser langjähriges Engagement für wirtschaftlichen Planen und Bauen konsequent fort. Wir stützen uns dabei auf die Erfahrung von mehr als 25 Jahren im Bereich betriebswirtschaftlicher Software für die Baubranche.“

Für die richtigen Entscheidungen: Immobilien-Portfoliomanagement mit wiko
Immobilien repräsentieren in der Regel einen hohen Vermögenswert, dessen Bemessung sich jedoch erst aus der Nutzung bzw. der Veräußerung ableitet. Der Gestehungs- oder Substanzwert spielt bei der Immobilienbewertung eine untergeordnete Rolle. Das wiko-Immobilien–Portfoliomanagement optimiert das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen eines Immobilienbestandes bzw. den Investitionen in Immobilien und den Erlösen aus deren Verwertung. Insofern ist das Immobilien-Portfoliomanagement ein leistungsfähiges Instrument die Wirtschaftlichkeit und Kosten zu steuern, schon lange bevor Kosten mit einer konkreten Maßnahme oder Nutzungsänderung entstehen.

wiko-Investitions- und Baukostencontrolling: Der Kreis schließt sich
Mit dem Auftritt auf der größten europäischen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen schließt sich für wiko ein Kreis, wie Geschäftsführer Rainer Trendelenburg ausführt: „Schon in den 90er Jahren zählten im Bereich Baukostencontrolling die damalige AGRAG Allianz Grundstücks AG und der Freiburger Haufe Verlag zu unseren Referenzkunden. Aber insgesamt war der Markt seinerzeit noch nicht reif.“ Das sollte sich ändern. Spätestens mit der Finanzkrise ist die Nachfrage nach einem Controlling aus Sicht der Investoren, Bauherren und Bauherrenvertreter rapide angestiegen. So hat wiko in seine aktuelle Controlling–Lösung für das Bauwesen auch wieder ein lesitungsfähiges Baukostencontrolling integriert und zusätzlich ein Immobilien-Porfoliomanagement, welches strategische Investitionsentscheidungen in einer frühen Phase unterstützt.

Die Kosten im Griff: Investitions- und Baukostencontrolling
wiko steuert die Baukosten aus Sicht des Bauherrn und auf Grundlage des Vertragsmanage-ments. Es ist ein Controllinginstrument, welches wichtige Entscheidungsparameter aktuell liefert. Die Mittelverwendung wird stets der Mittelplanung gegenübergestellt. Kostenprognosen, mehrdimensionale Kostennachweise und Wirtschaftlichkeitsanalysen werden auf Grundlage der Verträge und Baubuchhaltung ausgewiesen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
wiko Bausoftware GmbH
Frau Nicole Koppe
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
+49-761-137880
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WIKO BAUSOFTWARE GMBH

wiko ist die umfassende Lösung der wiko Bausoftware GmbH, Freiburg, für Architektur- und Ingenieurbüros. Die Experten von wiko verfügen über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich betriebswirtschaftlicher Software für ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
wiko Bausoftware GmbH
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG