VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
reskap GmbH
Pressemitteilung

reskap Windwerte: Windkraft als ökologischer Sachwert

Polen bietet als Entwicklungsstandort gute Chancen
(PM) Wiesloch, 20.11.2014 - „Windkraftanlagen nehmen international immer weiter an Bedeutung zu, da sie technisch immer ausgereifter sind und damit effektiv Strom erzeugen können“, erklärt Michael Bauer. Bauer ist Geschäftsführer der reskap Unternehmensgruppe, die sich darauf spezialisiert hat, gemeinsam mit erfahrenen Partnern Projektentwicklung von Windkraft in Polen zu betreiben.

Viele Gegenden in Polen bieten dabei gute Voraussetzungen. Neben den Küstenregionen, die naturgemäß sehr starke Windverhältnisse haben, sind auch im Binnenland weite Teile mit Windgeschwindigkeiten zwischen 6,0 und 7,0 m/s geeignet. Polen ist grundsätzlich sehr flach. Doch einzelne Höhenzüge, die sich 20 bis 50 Meter über der Ebene erheben, bieten sich ebenfalls ideal als Standorte für Windparks an.

Der derzeitige Windkraft-Boom in Polen beruht laut dem reskap-Geschäftsführer auf mehreren Faktoren: „Zum einen hat sich Polen bereit erklärt, bis 2020 mindestens 15 Prozent seines Strombedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken. Neben diesem Potential, spielen auch die polnische Gesetzeslage sowie Genehmigungsverfahren eine Rolle, die deutsches Niveau haben.“ Nicht grundlos planen alleine die westeuropäischen Versorger, in den kommenden Jahren mehrere hundert Millionen Euro in Polen zu investieren.

Auch für Privatinvestoren sieht Bauer hierbei interessante Chancen. Bei reskap Windwerte profitieren diese beispielsweise davon, in Flächen mit einem späten Entwicklungsstand zu investieren. Innerhalb von rund zwei Jahren sollen die Bebauungsflächen dann so weit vorbereitet sein, dass Stromversorger Windparks errichten können. Die avisierte Verzinsung für reskap Windwerte beträgt dabei 12 Prozent pro Jahr und wird dann – neben der Einlage – bevorrechtigt an die Investoren ausgezahlt, wenn die Projektentwickler Käufer für die Bebauungsflächen gefunden haben. Die Nachfrage hierbei ist sehr groß, denn von dem angestrebten Ziel des flächendeckenden Ausbaus erneuerbarer Energien ist bislang nur ein geringer Teil realisiert. Der Schwerpunkt wird dabei bei der Windenergie liegen.

Weitere Informationen unter www.reskap.de
PRESSEKONTAKT
reskap GmbH
Herr Michael Bauer
In der Bohn 26
69168 Wiesloch
+49-6222-3182964
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RESKAP

Die reskap GmbH ist eine Finanzholding, die über ihre Tochterunternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien operativ tätig ist. Die Gesellschaft wird von Michael Bauer als geschäftsführendem Gesellschafter geleitet. Das ...
PRESSEFACH
reskap GmbH
In der Bohn 26
69168 Wiesloch
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG