VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
reskap GmbH
Pressemitteilung

reskap GmbH: Siemens macht es der Windenergie-Branche vor

Während der Ökowelle in den USA holt sich Siemens den weltgrößten Auftrag für Land-Windparks – doch wie nachhaltig ist der Trend wirklich?
(PM) Wiesloch, 25.03.2014 - Siemens kann den derzeitigen Windenergie-Boom in den USA für sich nutzen und baut im Bundesstaat Iowa gleich fünf Windparks. Es ist der weltweit größte Auftrag in der Geschichte der Windkraft. Zum Volumen äußert sich der Konzern nicht – geschätzt wird es allerdings auf mehr als einer Milliarde Dollar.

Die Windturbinen mit einer Leistung von 2,3 Megawatt und einem Rotordurchmesser von 108 Metern werden in fünf Projekten im US-Bundesstaat Iowa verwendet. Sie sollen von 2015 an mehr als 660.000 amerikanische Haushalte mit Ökostrom versorgen. Neben dem Bau übernimmt Siemens auch den Service und die Wartung der Anlagen.

"Anders als von vielen Skeptikern befürchtet, wird die Schiefergas-Revolution den Ausbau der erneuerbaren Energien in den USA nicht dämpfen", sagt Markus Tacke, Windenergiechef von Siemens. "In einigen Regionen sind die Wetterbedingungen so günstig, dass Windstrom schon heute mit konventionellen Arten der Energieerzeugung konkurrieren kann. Wind und Gas ergänzen sich perfekt. In den nächsten Jahren erwarten wir in beiden Bereichen ein starkes Wachstum." Die große Wettbewerbsfähigkeit der Windenergie gegenüber anderen erneuerbaren Energien ist auch der Grund, weshalb sich das reskap-Investitionsland Polen für dessen Ausbau ausgesprochen hat.

In den USA waren Ende vergangenen Jahres Windräder mit einer Kapazität von rund 60 Gigawatt am Netz. Allein 2012 kamen Anlagen mit einer Leitung von rund 13 Gigawatt hinzu. Die Konzernsparte Energie ist für Siemens ein wichtiges Standbein. Im Geschäftsjahr 2013 erhielt sie Aufträge im Umfang von rund 28,8 Milliarden Euro – 6,6 Milliarden Euro stammen aus dem Bereich Windenergie.

Ein jüngeres, aber auf die Erfahrungen von anerkannten Branchenteilnehmern setzendes Unternehmen tut es Siemens gleich: So will die reskap GmbH diesen attraktiven Windmarkt für sich gewinnen und bietet Anlegern hierbei eine interessante Kapitalanlage an. Mit reskap Windwerte partizipieren diese an der kurzen Phase vor dem Ende der eigentlichen Entwicklungsphase. Der Käufer des Grundstücks ist in der Regel ein Energiekonzern und weiß bereits, welche Windräder er aufstellen kann und aufgrund der Windmessungen auch aufstellen sollte. Polen als Investitionsland kann dabei auf ein stabiles wirtschaftliches Wachstum und gute Rahmenbedingungen verweisen.

Weitere Informationen unter www.reskap.de
PRESSEKONTAKT
reskap GmbH
Herr Michael Bauer
In der Bohn 26
69168 Wiesloch
+49-6222-3182964
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RESKAP

Die reskap GmbH ist eine Finanzholding, die über ihre Tochterunternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien operativ tätig ist. Die Gesellschaft wird von Michael Bauer als geschäftsführendem Gesellschafter geleitet. Das ...
PRESSEFACH
reskap GmbH
In der Bohn 26
69168 Wiesloch
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG