VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
pei tel Communications GmbH
Pressemitteilung

pei tel - Ein autarker Start ins Jahr 2011

Zu ihrem 20-jährigen Firmenjubiläum wird die pei tel selbstständig
(PM) Teltow, 03.08.2011 - Die pei tel Communications GmbH mit Sitz in Teltow ist seit ihrem Bestehen ein Tochterunternehmen des hessischen Automobilzulieferers peiker acustic GmbH & Co. KG. Im aktuellen Jahr hat die pei tel gleich mehrere Gründe zu feiern: Nicht nur, dass sie im Juli 2011 auf ihr 20-jähriges Bestehen blicken kann, sie hat zeitgleich auch ihre Selbstständigkeit im peiker Unternehmensverbund erlangt. Damit ist das Brandenburger Unternehmen nun keine Tochter des hessischen Kommunikationsspezialisten peiker mehr, sondern steht gleichberechtigt neben ihm.

„Die pei tel wurde ursprünglich einmal gegründet, um das peiker Produktportfolio in den neuen Bundesländern zu vertreiben und so einen neuen Markt für unsere Unternehmensgruppe zu erschließen“, erklärt Andreas Peiker, Vorsitzender der Geschäftsführung von peiker. Das Geschäftsfeld der Mutter, mit welchem die pei tel in den Markt eintrat, konzentrierte sich Anfang der 90er Jahre wesentlich auf Kommunikationslösungen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und den Professionellen Mobilfunk (PMR). Zusätzlich war die pei tel in ihren Anfangsjahren ein Vertriebspartner der Robert Bosch GmbH. In dieser Rolle vermarktete sie zum einen die Kommunikationslösungen von Bosch für den Betriebsfunk, zum anderen unterstützte sie bei der Weiterentwicklung und Verbreitung von Telefonanlagen in den neuen Bundesländern.

Während sich das Stammhaus peiker im Laufe der Zeit zunehmend in Richtung Automobilindustrie orientierte, betreute die Teltower Tochter weiterhin die klassische Produktsparte, angefangen bei unterschiedlichen Mikrofontypen, Lautsprechern und Mikrofonlautsprechern über Handapparate bis hin zu Helmsprechgarnituren. Aus der anfänglichen Betreuung seiner Kunden mit Funkgeräten in den 90er Jahren entwickelte sich ab 2000 das System- und Telematikgeschäft. Heute verfügt pei tel über genügend Wissen, um im Verbund aus eigener Entwicklung und Entwicklungen innerhalb der Unternehmensgruppe vollwertige System- und Telematiklösungen am Markt anzubieten. „Zwischen der pei tel und dem Mutterhaus peiker hat sich eine Aufgabenverteilung herauskristallisiert, von der unsere Kunden in mehrfacher Hinsicht profitieren“, so der pei tel Geschäftsführer Thomas Martin. „Zum einen fließt das Automotive Know-how von peiker in unsere Produkte ein, zum anderen gewährleistet unsere eigene Vertriebsstruktur eine optimale Betreuung unserer Kunden“. Entsprechend sind die pei tel Lösungen auf spezifische Anforderungen und Anwendungsgebiete zugeschnitten und werden mitunter in Beschallungs- und Konferenzanlagen, Straßen- und Schienenfahrzeugen, Einsatzleitstellen oder der Luftfahrt eingesetzt.

Dass das Zusammenspiel zwischen Mutter- und Tochterunternehmen – technische Synergien auf der einen, individuelle Kundenbetreuung auf der anderen Seite – von Erfolg gekrönt war, spiegelt sich allein in der Mitarbeiterzahl der pei tel wieder: Diese ist innerhalb des 20-jährigen Bestehens von anfangs vier auf respektable 42 Beschäftigte angestiegen. Und mit dem Erfolg kamen die ersten Schritte in Richtung Selbstständigkeit. Zunächst nur für den weltweiten Vertrieb der klassischen peiker Produktsparte verantwortlich, verfügt die pei tel seit 2008 über eine eigene Entwicklungsabteilung. „Unser erklärtes Ziel ist es, die Standardpalette zu erweitern und noch kundenspezifischer auszubauen. Gerade im Hinblick auf System- bzw. Telematiklösungen sowie beim Zubehör für die neue digitale Funktechnik Tetra und Tetrapol sehen wir ein großes Wachstumspotential“, betont pei tel Geschäftsführer Thomas Martin. Tatsächlich trägt die autarke Entwicklungsmannschaft der pei tel erste Früchte: So hat der Brandenburger Mittelständler inzwischen eigene Produktneuheiten auf den Markt gebracht, darunter zum Beispiel die Telematikplattform PTCarPhone, ein nachrüstbares Autotelefon mit Telematikfunktionalität sowie Sprechstellensysteme mit Datenanbindung, so unter anderem USB und I-2-C-BUS. Aussichtsreich ist auch die Migration Audio Interface Box (MAIB), welche die pei tel für Einsatzfahrzeuge aller Art entwickelt hat: Mit ihr können Behörden bequem zwischen analogem und digitalem Funkstandard umschalten – eine kostengünstige Kommunikationslösung, besonders in der Migrationsphase der Funksysteme.

Mit dem Ausbau einer eigenen Entwicklungs- und Fertigungsabteilung hat die pei tel den letzten wichtigen Schritt in Richtung Selbstständigkeit vollzogen. Entsprechend war es nur konsequent, die Unternehmenstochter mit Wirkung zum 01.01.2011 vom Mutterhaus wirtschaftlich zu lösen und sie im Firmenverbund gleichberechtigt neben peiker zu stellen. Damit hat sich die pei tel in ihrem Jubiläumsjahr selbst das größte Geschenk gemacht: Ein autarker Start ins Jahr 2011.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
pei tel Communications GmbH
Herr Christian Martin
Rheinstraße 15 A
14513 Teltow
+49-3328-35160
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PEI TEL COMMUNICATIONS GMBH

Innerhalb der peiker Firmengruppe ist die pei tel Communications GmbH weltweit für die Entwicklung und den Vertrieb der peiker (PMR-)Standardprodukte verantwortlich. Hierunter fallen unter anderem diverse Mikrofontypen, Handapparate für ...
PRESSEFACH
pei tel Communications GmbH
Rheinstraße 15 A
14513 Teltow
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG