VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
public:news GmbH
Pressemitteilung

parmapharm mit zentral gesteuertem Einkaufsnetzwerk erfolgreich

Hohe Einsparpotenziale und spürbare Entlastung für Gesund-ist-bunt-Apotheken durch gemeinsame Einkaufsplattform PEN (parmapharm Einkaufsnetzwerk)
(PM) Bielefeld, 25.08.2009 - Bielefeld, 25. August 2009 – Seit Mitte 2008 können die Gesund-ist-bunt-Apotheken ihren Direkteinkauf bei der Industrie über die von der Bielefelder parmapharm-Zentrale gesteuerte Plattform „parmapharm Einkaufsnetzwerk“ (PEN) vornehmen lassen. Mit dem PEN hat die parmapharm frühzeitig wichtige Weichen gestellt, um das Bestellwesen und die Lagerhaltung in den Mitgliedsapotheken zu optimieren. Aktuell beteiligen sich 63 Gesund-ist-bunt-Apotheken und 14 Industriepartner am PEN. Momentan laufen die Vorbereitungen für den Anschluss weiterer Apotheken und Lieferanten. Das in enger Zusammenarbeit mit dem strategischen Partner ProMedisoft entwickelte Netzwerk ermöglicht den Apotheken deutliche finanzielle und zeitliche Einsparungen. So können die teilnehmenden Apotheken den zeitintensiven Einkaufsprozess im Direktbezug auf die parmapharm-Zentrale ausgliedern und gleichzeitig in den Vorteil zentral verhandelter Einkaufskonditionen kommen.

Von der Bedarfsermittlung bis zur Bestellung bei der Industrie wird der gesamte Prozess von der parmapharm-Zentrale aus geleitet. „Mit PEN verfügen wir über ein effizientes Steuerungssystem, das die Apotheken im Direkteinkauf deutlich entlastet und gleichzeitig Lagerhaltung und -umschlag nachweislich optimiert“, erklärt Frank Stuhldreier, Geschäftsführer der parmapharm und zuständig für Einkauf und EDV. Das Ergebnis ist eine bedarfsgerechte Reduzierung der Bestandsmengen und damit der Kapitalbindungskosten – gleichzeitig wird eine hohe Lieferfähigkeit sicher gestellt. Die Vernetzung der Apotheken untereinander ermöglicht darüber hinaus den gegenseitigen Austausch selten nachgefragter Produkte über die Ladenhüterbörse.

Die Rückmeldungen der am PEN angeschlossenen Apotheken bestätigen die Vorteile. „Durch PEN sparen wir Zeit und Geld. Die Lagerkosten konnten wir deutlich reduzieren, den Backoffice-Bereich spürbar entlasten. Gleichzeitig steigern wir die Qualität unserer Leistung durch eine optimale und umgehende Versorgung unserer Kunden mit Arzneimitteln“, erklärt Pierre Theuerkauf, Mitglied der parmapharm und Inhaber der Egelsbach-Apotheke in Egelsbach.

Neben der Einführung des PEN konnte die parmapharm die Optimierung des konzentrierten Einkaufs und Abverkaufs durch innovative Maßnahmen stetig vorantreiben. Gemeinsam mit dem Abverkaufsdatenpool „parmapharm-Cube“, in den ein Großteil der Gesund-ist-bunt-Apotheken ihre tagesaktuellen Abverkaufsdaten liefert, und der Kernsortimentsstrategie bietet die Apothekenkooperation inhabergeführten Apotheken umfassende Tools und umfangreiches Know-how zur Ergebnissteigerung jeder teilnehmenden Apotheke. Mittelfristiges Ziel der parmapharm ist ein Ausbau der Kapazitäten von PEN. „Die zunehmende Anzahl der teilnehmenden Industriepartner und Apotheken erfordert eine stetige Weiterentwicklung des Bestellwesens durch eine permanente Anpassung der zu Grunde liegenden Algorithmen zur bedarfsgerechten Bestellmengenermittlung. Ziel ist eine weitestgehende Automatisierung der Abläufe bei gleichzeitiger Berücksichtigung der individuellen Apothekenwünsche“, erklärt Frank Stuhldreier abschließend.
PRESSEKONTAKT
public:news GmbH
Frau Martina Mosebach
ABC-Straße 4-8
20354 Hamburg
+49-40-866 888-18
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PARMAPHARM MARKTFÖRDERUNGS GMBH & CO. KG

Die 1994 gegründete parmapharm ist eine der führenden unabhängigen Apothekenkooperation in Deutschland und zu 100 Prozent im Besitz der beteiligten Apotheker. Seit 2003 präsentieren sich die Mitgliedsapotheken unter der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
public:news GmbH
ABC-Straße 4-8
20354 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG