VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
mycon GmbH
Pressemitteilung

mycon entwickelt Messequipment für die digitale Permanentmessung von Wärmetauschern

Neuentwicklung ermittelt effizienten Reinigungszeitpunkt für Wärmetauscher zur optimalen Energieeffizienz
(PM) Bielefeld, 08.09.2014 - Immer mehr Unternehmen in Deutschland setzen auf Energieeffizienz. Damit werden die innerbetrieblichen Energiekosten gesenkt und die Wettbewerbsfähigkeit verbessert. Unternehmen die auf Energieeffizienz setzen, leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende. Schließlich muss jede Kilowattstunde Strom, die durch Energieeffizienzmaßnahmen eingespart wird, nicht erzeugt und transportiert werden. Unternehmen, die Energie effizient nutzen, tragen somit maßgeblich zur Erreichung der Energieeffizienz- und Klimaschutzziele bei.

Die Bestimmung von Energiekosteneinsparungen im Bereich von Lamellenwärmetauschern gestaltete sich bislang jedoch schwierig. Der Unterschied zwischen einem sauberen und einem verschmutzten System ist optisch zwar meist deutlich sichtbar, die genaue Bestimmung des verschlechterten Wirkungsgrades, hervorgerufen durch die Verschmutzung, war allerdings eher vage und schwierig. Ein optisch nur leicht verschmutzter Wärmetauscher kann aber bereits erheblich geringere Kühlleistungen aufweisen, wenn das verschmutzende Material einen hohen Temperaturübergangswiderstand hat. Ein erfahrener Beobachter kann zwar die Laufzeitverringerung der Rotoren nach einer Reinigung des Wärmetauschers gut erkennen, die genaue Erfassung der Energieersparnis und damit die exakte Bestimmung der Energiekosten ist aber aufgrund der meist stark schwankenden Auslastung der Kühlanlage und der ständig wechselnden Betriebssituationen sehr schwierig. Grobe Schätzungen der Energiekosteneinsparungen anhand ermittelter Differenzdruck- oder Temperaturwerte sind meist ungeeignet den Realzustand der Anlage zu erfassen und führen selten zu brauchbaren Ergebnissen.

Die mycon GmbH setzt an diesem Punkt mit einem neuen, selbstlernenden Messverfahren an. Ein komplexer Prozess erfasst und verarbeitet kontinuierlich die erforderlichen Daten. Die gemessenen Parameter werden digital aufbereitet und durch einen komplexen Algorithmus bewertet. Das innovative Erfassungssystem, welches bereits zum Patent angemeldet wurde, speichert zusätzlich entstehenden Reinigungskosten und die zur Bestimmung des Reinigungszeitpunktes notwendige voraussichtliche Amortisierungszeit, um die Reinigungsleistung so effizient wie möglich einzusetzen. Das Messsystem mit digitaler Permanentmessung stellt die im Rahmen der Wärmetauscherlaufzeit zwangsläufig steigenden Energiekosten den Reinigungskosten entgegen, um den Reinigungszeitpunkt ökologisch und ökonomisch optimal anzupassen und zu bestimmen.

Mit der Neuentwicklung erweitert und optimiert die mycon GmbH ihr Angebot im Bereich der Reinigungssysteme für alle Arten von Wärmetauschern. Die Schwesterfirma Kipp Umwelttechnik bietet mit den drei Systemen JetMaster, TubeMaster und PowerMaster in Deutschland den Reinigungsservice für Rohrbündel-, Platten- und Lamellenwärmetauscher an. Mit regelmäßiger Reinigung der Wärmetauscher können erhebliche Energieeinsparungen von bis zu 30% erreicht werden. Mit dem neuen Erfassungssystem kann dies zukünftig zielgerichteter und optimiert durchgeführt werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
mycon GmbH
Herr Jens Kipp
Senner Straße 156
33659 Bielefeld
+49-525-403090
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MYCON GMBH

Die mycon GmbH ist als Schwesterfirma des Dienstleistungsunternehmens Kipp Umwelttechnik GmbH in Entwicklung, Produktion und Vertrieb neuer Produkte und Automatisierungstechniken tätig. Die mycon GmbH beliefert aktuell Kunden in ca. 40 ...
PRESSEFACH
mycon GmbH
Senner Straße 156
33659 Bielefeld
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG