VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
DIVÄG mbH
Pressemitteilung

myBody® GeKIS 2/13: Jugend hat ihren Preis – Faltenbehandlungen werden aufwendiger und teurer

Falten, hängende Augenlider, fader Teint – ab einem bestimmten Zeitpunkt im Leben treten die Zeichen der Hautalterung bei jedem zutage. Doch Anti-Aging gehört zum neuen Lifestyle und das Geschäft mit den optischen Verjüngungsmethoden boomt.
(PM) Stuttgart, 10.09.2013 - Um frischer und jünger auszusehen lassen viele Frauen und vermehrt auch Männer medizinisch nachhelfen. Und sie greifen dabei immer tiefer in die Tasche, denn moderne Faltenbehandlungen werden stetig aufwendiger und teurer. Laut aktuellem myBody® GeKIS (GesamtKostenIndex Schönheitsoperationen) geben Patienten durchschnittlich 395 Euro für eine Faltenbehandlung aus. Dies entspricht einer Preissteigerung von fast 20 Prozent innerhalb eines Jahres. Andere beliebte Schönheitsoperationen zeigen sich dagegen preislich stabil.

Altern müssen wir alle – aber dank moderner Anti-Aging-Methoden können wir heute mitbestimmen, ob man uns das Alter sofort ansieht. Die ästhetische Medizin ermöglicht es, auf sanfte Weise das Gesicht so zu modellieren, dass die Patienten deutlich jünger aussehen. Da das jugendliche Erscheinungsbild ohne OP und großen Aufwand erreicht werden kann, werden Faltenbehandlungen bei Frauen wie auch bei Männern immer beliebter - und auch teurer. Mittlerweile geben Patienten laut GeKIS bis zu 615 Euro, für umfangreiche Behandlungen sogar einen vierstelligen Betrag aus. Noch vor einem Jahr rangierte der Preis für das Faltenglätten durchschnittlich zwischen 330 Euro und 465 Euro.

Teuer aber effektiv

Der Preistrend nach oben ist vor dem Hintergrund ganzheitlicher Verjüngungsansätze erklärbar. Denn moderne Faltenbehandlungskonzepte umfassen heute weit mehr als nur das bloße „Faltenwegspritzen“. Das Gesicht wird durch die kombinierte Anwendung von verschiedenen Methoden mit Volumen und Frische genau dort versorgt, wo es sie verloren hat. Bei einem stimmigen Behandlungskonzept werden beispielsweise Falten mit Botox geglättet, ein jugendlicher Hautzustand durch eine Unterspritzung der Haut mit Hyaluronsäure wieder hergestellt und die Wangen mit neuen Gelfillerprodukten aufgepolstert: Eine im Vergleich zur simplen Faltenspritze teurere, aber wesentlich effektivere und länger anhaltende Vorgehensweise.

Brustvergrößerung, Fettabsaugen und Haartransplantation preislich stabil

Diese Kostenentwicklung, die die Faltenbehandlung vorlegt, gehen andere beliebte Schönheitsoperationen nicht mit. Stattdessen bewegen sie sich auf einem stabilen Preisniveau. Im Gesamtvergleich – alle Behandlungen betrachtet – ist im myBody® GeKIS 2/13 sogar eine leichte Entwicklung mit -1,1 Prozent nach unten zu verzeichnen; im Vergleich zum letzten GeKIS. Aktuell können Frauen eine Brustvergrößerung für durchschnittlich 5.670 Euro haben, eine Fettabsaugung kostet im Schnitt 3.280 Euro und die Haartransplantation für 3.985 Euro.
PRESSEKONTAKT
DIVÄG mbH
Frau Coline Michel
Hirschstr.8
70173 Stuttgart
+49-711-50620982
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MYBODY®

myBody.de ist das bekannteste deutsche Informationsportal für Ästhetik und Gesundheit. Aktuell, umfassend und verantwortungsbewusst zeigt das Portal seit 2005 Trends und Möglichkeiten des Gesundheitsmarktes auf und macht medizinische ...
PRESSEFACH
DIVÄG mbH
Hirschstr.8
70173 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG