VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Tower PR
Pressemitteilung

match2blue mit Top-Themen auf CeBIT vertreten: Location Based Services, Wearable Technology, Smart Care & Safety Solutions

Die match2blue GmbH präsentiert auf der CeBIT neueste Entwicklungen und Produkte aus ihren Kernbereichen.
(PM) Hannover/Mainz, 12.03.2015 - Die match2blue GmbH präsentiert auf der CeBIT (www.cebit.de), der internationalen Leitmesse für die digitale Industrie (16. bis 20. März), neueste Entwicklungen und Produkte aus ihren Kernbereichen passend zu den diesjährigen TOP-Themen „Internet der Dinge“, „Mobile“ und „Security“. Die jeweiligen Produkte des Mainzer IT-Spezialisten werden gemeinsam mit Tochterfirmen und Technologiepartnern vorgestellt.

Security: Mobiles Hausnotrufsystem 2.0 – Kooperation mit der Deutschen Telekom

Mit dem neuen Hausnotruf 2.0 von Tochterfirma mObserve setzen die Entwicklungsexperten neue Standards in Sachen Sicherheit. In Notsituationen genügt ein mündlicher Hilferuf, ein Klopfzeichen oder ein einfacher Knopfdruck mit einem Handsender, um Familienmitglieder, Nachbarn oder professionelle Helfer wie Rettungskräfte in Sekundenschnelle zu alarmieren. Gerade ältere Menschen können mit dem Gerät jederzeit und unkompliziert Notfall-Unterstützung anfordern.

„Der Fokus des Hausnotrufes liegt auf dem Erkennen von akustischen Alarmsignalen, auch z. B. die eines Rauchmelders. Im Notfall wird ein Alarm umgehend weiter geleitet“, erklärt Marketingmanagerin Susanne Wunderle. „Zuvor hinterlegte Ansprechpartner werden beim Auslösen eines Alarms telefonisch oder per SMS informiert. Diese einfache Verbindung zu einem fest definierten Familien - und Freundeskreis – egal, wo man sich auf der Welt befindet – ist ein großer Vorteil für jeden.“

Das Hausnotrufsystem kommt in Q2 2015 auf den Markt und eignet sich ideal für die einfache Alarmauslösung in den eigenen vier Wänden. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig, beispielsweise profitieren Wohlfahrtsverbände, die allein lebenden Senioren, Demenzkranken und Pflegebedürftigen eine sichere Lösung bieten möchten.

Vorgestellt wird die neue Technik auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 4, C26. Im Rahmen Wirtschaftswunder 4.0 – Digitalisierung Made in Germany, hat Kooperationspartner Telekom die innovative Lösung in ihr Produktportfolio der Sparte M2M (Machine2Machine) integriert.

Internet der Dinge & Mobile: Show Cases in Halle 16

Eine große Zukunft wird den Wearable Techs vorausgesagt. Mit ambiotex (www.ambiotex.com) zeigt match2blue (www.match2blue.com) das in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen ISS entwickelte Smart-Shirt aus dem Fitness-, Lifestyle- und Health-Bereich. Das Shirt misst biometrische Daten wie die Herzfrequenzvariabilität (HRV) mit medizinischer Präzision. Durch die gewonnen Daten können weitergehende Analysen erstellt werden: Sportlern wird es beispielsweise ermöglicht, die individuelle anaerobe Schwelle zu bestimmen. Das ist gleichzusetzen mit einer Laktatwert-Messung beim Arzt, allerdings ganz ohne Blutabnahme und bequem von zu Hause oder sogar während des Trainings.

Des Weiteren wird eine Analyse des eigenen Stresslevels ermöglicht, ebenso ein Fitness-Test, der Auskunft über die eigene Vitalität vor und die benötigte Regerationszeit nach dem Training gibt. Durch integrierte Sensoren wird das zusätzliche Tragen anderer Messgeräte wie Brustgurte oder Armbänder überflüssig. Die Kombination aus Shirt, einer TechUnit und App genügt, um eine Leistungssteigerung und verbesserte Trainingsperformance zu erzielen.

ambiotex ist einer von 50 Finalisten des diesjährigen CODE_n Awards. Der CeBIT-Innovationswettbewerb steht unter dem Motto „Into the Internet of Things“ und prämiert Gründer und Unternehmen, deren Ideen das Zeitalter des Internet der Dinge einläuten. ambiotex wird in Halle 16, Stand D30 vorgestellt, interessierte Besucher dürfen sich über einen Showcase freuen.

Die vielfältige Bandbreite des mobilen Technologieführers wird in Halle 16, der schon jetzt gefeierten „Hall of Innovation“, mit einem Beacon-Showcase komplettiert. Hier werden die Mainzer Entwickler das Zusammenspiel modernster Beacon-Hard- und Software veranschaulichen. Die auf Basis von Bluetooth Low Energy entwickelte Technologie ermöglicht es B2B-Kunden u.a. aus den Bereichen Handel, Logistik und Event orts-, zeit und regelbasiert über das Smartphone oder jedes andere mobile Endgeräte direkt mit Endkunden zu kommunizieren.

Aktuell: Frauen in Führungspositionen

Passend zum aktuellen TOP-Thema Frauen in Führungspositionen will das Women’s IT Network die Diskussionen proaktiv in die Wirtschaft und Gesellschaft tragen und hat den ersten Fachkongresses „WOMEN IN DIGITAL BUSINESS“ ins Leben gerufen. match2blue Geschäftsführerin Stephanie Renda wird in diesem Rahmen am 19. März auf der CeBIT als Sprecherin vertreten sein und im Worldcafé zum Thema „Startups in Germany – why dare only few women a business formation?“, über ihr Wissen und ihre Erfahrungen sprechen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
match2blue GmbH
Frau Susanne Wunderle
Zuständigkeitsbereich: Marketingleiterin
Lauterenstr. 37
55116 Mainz
+6131-3272 280
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MATCH2BLUE GMBH

match2blue ist ein Technologieunternehmen und IT-Service-Provider mit Standorten in Mainz, Jena, Slagelse (Dänemark) und New York (USA). Das Unternehmen entwickelt individuelle mobile Lösungen für Smartphones und Tablets. Die ...
PRESSEFACH
Tower PR
Mälzerstraße 3
07745 Jena
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG