VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.
Pressemitteilung

kubus IT für exzellentes Projektmanagement auch international ausgezeichnet

IPMA International Project Management Association ehrt deutsches Unternehmen im Rahmen des International Project Excellence Award 2009
(PM) Nürnberg/München, 05.08.2009 - Nürnberg/München 05.08.2009 – Nachdem die kubus IT im letzten Jahr als Preisträger des „Deutschen Project Excellence Award 2008“ (GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.) ausgezeichnet wurde, hat sie sich zusätzlich dem weltweit härtesten Wettbewerb zur Erlangung von Exzellenz im Projektmanagement, dem „International Project Excellence Award 2009 (IPMA)“, gestellt. Mit dem Projekt NIMBUS wurde ihre hohe Projektmanagement-Kompetenz auch international bestätigt.

Das Projekt NIMBUS verwirklichte bei dem Kunden AOK Bayern die Zentralisierung und Modernisierung der IT-Infrastruktur sowie die Umstellung des Datennetzes auf einen neuen Standard. Der Award wird von der International Project Management Association (IPMA) ausgelobt. Die IPMA ist der internationale Dachverband nationaler Projektmanagement-Gesellschaften und umfasst derzeit 45 Mitgliedsländer.

In dem Wettbewerb messen sich jedes Jahr Spitzenprojekte nach dem Project Excellence Modell. Darin werden sowohl die Qualität des Projektmanagements, als auch die Ergebnisse des Projektes bewertet. Die wesentlichen Kriterien sind:

• Kundenorientierung
• Mitarbeiterentwicklung und -beteiligung
• Partnerschaft mit Lieferanten
• Führungs- und Zielkonsequenz
• Gesellschaftliche Verantwortung
• Projektmanagementprozesse und Kennzahlen
• Ergebnisorientierung.

Nach Einreichung des Projektberichtes und dem ersten Assessment waren die internationalen Assessoren auf Grund der hervorragenden Ergebnisse bei einem zweitägigen Vor-Ort-Besuch in München und haben das Projekt bis auf alle Einzelheiten geprüft und bewertet. Als Ergebnis hatte die Jury des IPMA International Projektmanagement Award 2009 das Projekt NIMBUS als einen der Finalisten nominiert. Das Projekt weist sich somit als Mitglied in der Gruppe der erfolgreichsten Projekte weltweit aus. Die diesjährige Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala-Veranstaltung auf dem 23. IPMA Weltkongress im Juni in Helsinki statt.

Die Herausforderungen des Projektes bestanden im Management von komplexen technologischen und organisatorischen Veränderungen:
• Server wurden von 50 Standorten auf einen zusammengeführt
• Eine hochperformante und hochverfügbare IT-Architektur wurde nach den Anforderungen der AOK Bayern geplant und in Betrieb genommen
• 250 Anwendungen wurden von einer Client-Server- in eine Terminalserver-Umgebung migriert
• Ein neues System-Management-System, das auf den Terminalserver-Betrieb ausgerichtet ist, wurde entwickelt und eingeführt
• Die hohen Sicherheitsstandards des Sozialdatenschutzes waren zu jeder Zeit erfüllt
• Eine neue Netztechnologie (MPLS) mit deutlicher Erhöhung der Bandbreiten bei gleichzeitiger Reduktion der Kosten wurde an 250 Standorten eingeführt.
• Der Support wurde nach ITIL-Standards optimiert
• Neue innovative Projektmanagement-Tools wurden entwickelt, wie z.B. Checklisten- und Feedbackmanagement-System
• 7.500 Arbeitsplätze wurden auf eine kundenorientiertere, wartungsärmere und energiesparendere Technologie umgestellt
• Die Dialog- und Anmeldezeiten wurden deutlich verbessert
• Die Migrationsarbeiten wurden überwiegend abends bzw. an Wochenenden durchgeführt, sodass es zu keinen Störungen des Kundengeschäfts kam.

Die Gesamtdauer des Projektes lag bei 20 Monaten. Im Gesamtergebnis wurden die IT-Betriebskosten gesenkt und die Servicequalität für die Anwender deutlich erhöht. Allein die Senkung des Energieverbrauchs führt zu jährlichen Einsparungen im sechsstelligen Bereich.

Die Zufriedenheit der Anwender wurde während des Projektes regelmäßig über Abfragen geprüft und durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Projektverlauf kontinuierlich gesteigert. Der AOK Bayern wird mit der neuen IT-Unterstützung ermöglicht, das hohe Niveau in der Kundenberatung zu halten und auszubauen. In 2007 hat die Stiftung Warentest die AOK Bayern als Testsieger bei Service, Beratung und Internet ausgezeichnet.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
GPM Deutsche GEsellschaft für Projektmanagement e.V.
Frau Elisabeth Kraus
Frankenstr. 152
90461 Nürnberg
+49-911-4333690
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Herr Michael Martin
Carl-Wery-Straße 28
81739 München
+49-89-62730-367
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GPM DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR PROJEKTMANAGEMENT E.V.

Die GPM ist der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Mit derzeit über 5.900 Mitgliedern und 300 Firmenmitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen bildet ...
ZUM AUTOR
ÜBER KUBUS IT

Die kubus IT ist der IT-Dienstleister der AOK Bayern und der AOK PLUS. Sie stellt den IT-Betrieb für 17.500 AOK-Anwender in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Bayern sicher. Dabei werden die Daten von 7 Millionen Versicherten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.
Am Tullnaupark 15
90402 Nürnberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG