VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
i5comm
Pressemitteilung

karriere.at segelte 2009 auf Erfolgskurs ins Rekordjahr

(PM) Wien, 19.01.2010 - Online-Stellenmarkt wächst auf Kosten von Print - 19 Prozent mehr Job-Suchen im Jahr der Wirtschaftskrise

Linz/Wien, 19. Jänner 2010 – Die führende österreichische Online-Jobbörse www.karriere.at, blickt auf ein Rekordjahr 2009 zurück. Während klassische Print-Stellenmärkte zum Teil erhebliche Verluste hinnehmen mussten, konnte karriere.at Umsatz und User-Zahlen im Krisenjahr weiter ausbauen. Allein bei den Job-Zugriffszahlen konnte durch konsequente Marketing-Arbeit eine Steigerung um 19% erzielt werden.

Relaunch mit intelligenter Suchtechnologie
Oberste Priorität hatte im vergangenen Geschäftsjahr die Entwicklung und somit der Relaunch des karriere.at Portals. Investiert wurde vor allem in eine neuartige intelligente Suchfunktion, die von einem Thesaurus, der mehr als 10.000 Suchbegriffe aus dem Jobbereich beinhaltet, gestützt wird. Dadurch wird eine semantisch vernetzte Suche möglich. „Sucht ein User beispielsweise nach einer Stelle als ‚Softwareentwickler‘, erhält er nicht nur Ergebnisse mit alternativen Begriffen wie „Software Engineer“ oder „SW Entwickler“, sondern auch gleich Vorschläge für ‚Software Tester‘ oder ‚Softwarearchitekt‘“, so Klaus Hofbauer, der für die Technik verantwortliche Geschäftsführer von www.karriere.at. „Mit diesem neuartigen Service haben wir die User-Zufriedenheit messbar gesteigert.“

Mehr Kooperationen – Mehr Reichweite
Mit der Kooperation von Microsoft Network (MSN) erweiterte das karriere.at Geschäftsführer- und Gründer-Trio Jürgen Smid, Klaus Hofbauer und Oliver Sonnleithner zu Beginn des Jahres 2009 das Partnernetzwerk. „Kooperationen dieser Art ermöglichen eine enorme Steigerung der Reichweite. Dies bedeutet für unseren Kunden im Fall MSN: Eine Million zusätzliche potenzielle Bewerber.“, so Oliver Sonnleithner. Durch den zusätzlichen Auf- und Ausbau von Kooperationen zu verschiedenen Job-Metasuchmaschinen wurde die Reichweite zusätzlich deutlich erhöht. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das eine Steigerung der Job-Zugriffszahlen um 19 Prozent von 11,7 Mio auf 13,9 Mio (Vergleich 2008/2009). Leicht erhöht hat sich trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation auch die Zahl der schaltenden Unternehmen auf insgesamt 1389 Firmen sowie der Umsatz. „Diese Zahlen
sind ganz deutliche Argumente dafür, dass sich der Anzeigenwechsel von Print- auf Online-
Stellenmärkte noch weiter beschleunigen wird und karriere.at ihren Kunden hervorragende
Mediadaten liefert“, so Oliver Sonnleithner.

Ausblick 2010
Prognosen zufolge wird auch das Jahr 2010 am Arbeitsmarkt weiterhin sehr schwierig sein. Jedoch zeigt sich Jürgen Smid davon wenig beeindruckt: „Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten hat die Rekrutierung von gut ausgebildetem Personal einen hohen Stellenwert. Um die richtigen Mitarbeiter zu finden brauchen Unternehmen innovative und maßgeschneiderte Recruitinglösungen, um sich künftige Marktvorteile zu sichern.“ Weitere geplante Kooperationen, sowie die kürzlich getätigte strategische Zusammenarbeit mit jobs.ch – Marktführer bei Online-Stellenplattformen in der Schweiz - lässt davon ausgehen, dass es nach dem erfolgreichen Jahr 2009 kaum ruhiger bei karriere.at werden wird. Umsatz-, Mitarbeiter-, Zugriffswachstum und Produktinnovationen sind für das neue Geschäftsjahr geplant und werden schon jetzt mit Spannung erwartet.

Über karriere.at
Mit monatlich rund 450.000 Besuchern, tausenden aktuellen Stellenangeboten und einem
Bewerberpool mit einer Vielzahl an passenden Kandidaten, ist www.karriere.at der führende Online-Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte in Österreich. Seit September 2009 präsentiert sich karriere.at zudem mit einem neuen Internetauftritt: Ein neues ansprechendes Design, eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit, erweiterte Servicetools - aber in erster Linie die neue intelligente Suchtechnologie machen die Job- und Mitarbeitersuche ab sofort noch einfacher und vor allem effizienter. Bewerberprofile werden beispielsweise automatisch mit passenden Stellenangeboten zusammengeführt.

Um die Reichweite von karriere.at-Stellenanzeigen um ein Vielfaches zu erhöhen, werden alle Inserate kostenlos auf den Online-Portalen der Partnermedien durchgeschaltet. Mehr als 3 Millionen potenzielle Bewerber werden mittlerweile erreicht. Der Traffic steigt stetig.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
i5comm für karriere.at
Feldgasse 1/36
1080 Wien
Bernhard Lehner
Hotline für Journalisten: +43 664 439 86 09
eMail: bernhard@i5comm.com
Twitter: bernhardlehner
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
i5comm
Herr Bernhard Lehner
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
+43-664-4398609
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER I5COMM

i5comm macht SEO optimierte PR für i5invest und div. externe Kunden!
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
i5comm
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG