VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
itsystems AG
Pressemitteilung

itsystems AG verzeichnet steigende Nachfrage nach unternehmensweiter Inhaltsverwaltung und verstärkt sein Team mit ECM-Experten

Veränderte Informationsstrukturen erfordern neue Systeme, die eine ganzheitliche Sicht auf Unternehmensinhalte liefern und diese mit Geschäftsprozessen verknüpfen können
(PM) Basel/München, 20. August 2009 , 20.08.2009 - Die itsystems AG verzeichnet eine steigende Nachfrage nach Lösungen, die eine intelligente Verwaltung aller Unternehmensinhalte abdecken. Im Fokus stehen dabei vor allem die Bereiche Projekt- und Teamarbeit (Collaboration) sowie die Verwaltung großer Ansammlungen von Intranet-Sites. Mit Mümin Ivgen und Marco Bischoff holt itsystems zwei Experten mit langjähriger Erfahrung im ECM-Umfeld an Bord, die den Ausbau dieses Geschäftsbereichs beim Schweizer SharePoint-Spezialisten unterstützen.

Die ganzheitliche Sicht auf alle Informationen eines Unternehmens, und damit auch die Verwaltung all dieser Inhalte, ist ein Thema, mit dem sich ECM-Anbieter und Kunden seit Jahren auseinandersetzen. Die Realität in den Unternehmen sieht allerdings anders aus: In den meisten Firmen regieren nach wie vor Insellösungen, die nur einzelne Unternehmensbereiche und Inhaltstypen abdecken. So wird einerseits die Publishing Disziplin meistens mit WCM-Systemen proprietär verwaltet. Dabei ist die Informationsarchitektur der WCM-basierenden Intranets konzeptionell meist produkt-, service- oder abteilungsorientiert aufgebaut. Diese Form von Intranets hat sich seit über einer Dekade etabliert und – mit Ausnahme kleinerer Web 2.0-Features – technisch kaum mehr verändert.

Hingegen ist das webbasierte kollaborative Arbeiten mit unstrukturierten Informationen mit modernen Mitteln in vielen Unternehmen „Neuland“. Der Einzug von Sharepoint in die IT-Landschaft von Unternehmen verstärkte den Trend, die Intranet-Sites nebst einer klassischen Publishing-Plattform auch als Arbeitsplattform für kollaborative Fälle einzusetzen. Konkrete Konzepte für die einheitliche Verwaltung von zu publizierenden sowie kollaborativen Intranet-Inhalten sind kundenseitig, trotz einem Harmonisierungsdrang der beiden Disziplinen, noch nicht ausgereift.

„itsystems hat mit den Produkten "MatchPoint" und "ProcessPoint" elegante Lösungen auf den Markt gebracht, die dem oben erwähnten Harmonisierungsdrang in Richtung einer gesamtheitlichen Inhaltsbetrachtung bestens gerecht wird“, erklärt Mümin Ivgen, Senior Business Consultant bei itsystems, dessen Karriere unter anderem leitende Positionen in den Bereichen ECM und WCMS bei der Altran AG, bei Day Software und bei CSC Ploenzke umfasst. „Die Möglichkeiten, die sich dadurch für die Publikation von Inhalten, gepaart mit kollaborativer Zusammenarbeit und der Verknüpfung von Informationen mit Arbeitsprozessen, bieten, liefern meiner Ansicht nach einzigartige Lösungen für Unternehmen, die eine strukturierte und nachvollziehbare Verwaltung ihrer Unternehmensinformationen anstreben.“

Mit den Produkten von itsystems lassen sich unstrukturierte oder semi-strukturierte Informationen aus Projektdokumenten, Dossiers, Websites, etc., zu einem übergreifenden Informationssystem oder Management-Cockpit aggregieren und durch die Verwendung Index-basierter Sichten verwalten. Das schafft für die entsprechenden Zielgruppen ein hohes Maß an Transparenz sowie eine bessere Steuerung der Inhalte. Auch die Möglichkeit, Inhalte stärker mit den zugehörigen Arbeitsprozessen verknüpfen zu können, gewinnt zunehmend an Interesse. Gleichzeitig sinkt der Aufwand in der Inhaltspflege durch eine spürbare Vereinfachung der Publikation von Inhalten.

Mit den MatchPoint-Lösungen, die auf der SharePoint-Plattform aufsetzen, lassen sich Informationen automatisiert und nach organisationsweit standardisierten Kriterien kategorisieren. Über sogenannte Tags (Metadaten) können diese Informationen gezielt und effizient gesucht und gefunden werden. Die Basis von MatchPoint ist ein zentrales Metadatenmodell, über das Stammdaten aus verschiedenen Quellen zu einer einheitlichen Metadatenquelle vereint und in SharePoint zur Verfügung gestellt werden. Eine automatische Vergabe der Metadaten durch verschiedene Mechanismen, wie Vererbung (Vergabe der Metadaten über die Struktur), Promotion (Erzeugung von Metadaten aus dem Dokument) und Workflow-based Tagging (Vergabe und Änderung von Metadaten direkt aus dem Prozess), macht die manuelle Metadatenvergabe überflüssig.

Mehr Informationen und die vollständige Pressemeldung finden Sie unter www.gcpr.de/1-1/itsystems_trend_inhaltsverwaltung_200809.html.
PRESSEKONTAKT
itsystems AG
Herr Patrick Püntener
Malzgasse 7a
4052 Basel
+41-61-2068632
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Frau Wibke Sonderkamp
Zuständigkeitsbereich: Pressekontakt
Münchener Str. 14
85748 Garching
+49-89-36036340
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INFORMATIONEN ZU ITSYSTEMS AG

itsystems gehört seit 1999 zu der technologischen Spitzengruppe der Informatik-Dienstleister im Information Management Bereich. Das Unternehmen zeichnet sich durch innovative Produkte, pragmatische Ansätze und exzellentes Fachwissen aus. ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
GlobalCom PR-Network GmbH
Als Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde die GlobalCom PR-Network GmbH 1990 in München gegründet. Die deutsche Niederlassung betreut Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Zu den ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
itsystems AG
Malzgasse 7a
4052 Basel
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG