VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
State of South Carolina Europe Office
Pressemitteilung

in-tech Automotive Engineering eröffnet neues Büro in South Carolina

(PM) Columbia, South Carolina, 19.02.2013 - Die Münchner in-tech GmbH, ein Engineering-Anbieter mit Spezialisierung auf Integration und Absicherung von Automobilelektronik für weltweite Automobilhersteller wird seine erste nordamerikanische Niederlassung am International Center for Automotive Research der Clemson University (CU-ICAR) in South Carolina ansiedeln. Die Investition wird voraussichtlich ungefähr zwanzig neue Arbeitsplätze in den nächsten drei Jahren schaffen.

“Wir freuen uns über die Möglichkeit, einen neuen Standort am CU-ICAR in Greenville zu eröffnen”, so Christian Wagner, CEO von in-tech. “Wir sind überzeugt davon, dass South Carolina rasch zu einem Dreh- und Angelpunkt der Automobilwelt werden wird und ein ausgezeichneter Standort für unser neues Büro ist. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung und die positive Resonanz seitens des Wirtschaftsministeriums von South Carolina, der Greenville Area Development Corporation und von CU-ICAR“.

Das Unternehmen in-tech unterstützt weltweite Automobilhersteller und Systemlieferanten, sowie Hersteller von elektronischen Bauelementen mit seiner Spezialisierung auf Qualitätsanalyse und Projektmanagement in der Entwicklung, Integration, Prüfung und Fehleranalyse von elektronischen Systemen.

“in-tech hilft unseren Kunden dabei, eine größere Effizienz in der Integration und Auswertung ihrer Automobilelektroniksysteme – sowohl für die praktische Testdurchführung, als auch für das Qualitäts- und Projektmanagement im Bereich Elektrik/Elektronik-Systemintegration”, so Michael Ostermair, Geschäftsführer des neuen in-tech-Büros in Greenville. “Wir haben uns schon länger gewünscht, eine Präsenz im wachsenden Korridor der Automobilindustrie im Südosten der USA zu haben und freuen uns sehr darüber, diesen ersten Betrieb hier in Greenville starten zu können“.

Das im Jahr 2002 gegründete Unternehmen in Privatbesitz ist nach eigenen Angaben „angetrieben von der Faszination Auto“ und bietet seinen Mitarbeitern permanentes Training und Schulungen an, um das Unternehmen auf dem neuesten Stand der Technik zu halten. Laut Wagner wird das neue Büro seinen Betrieb ab sofort aufnehmen und unter der Leitung von Geschäftsführer Ostermair stehen.

“Es ist faszinierend mitzuerleben, wie ein weiteres internationales Unternehmen Wurzeln in South Carolina schlägt“, so South Carolinas Gouverneurin Nikki Haley. „Wir freuen uns über die Entscheidung von in-tech, zwanzig neue Arbeitsplätze in Greenville zu schaffen. Die heutige Bekanntgabe ist ein weiteres Zeichen dafür, dass immer mehr Firmen weltweit South Carolina als den besten Wirtschaftsstandort für ihr Unternehmen wählen“.

Seit Januar 2011 verzeichnete der Bundesstaat South Carolina im Automobilsektor Investitionen in Höhe von mehr als 5 Milliarden Dollar und die Schaffung von über 8.000 neuen Arbeitsplätzen.

“Die Automobilindustrie spielt auch weiterhin eine bedeutende Rolle für die Schaffung von Arbeitsplätzen, und die heutige Bekanntgabe ist eine weitere Bestätigung dafür“, so South Carolinas Wirtschaftsminister Bobby Hitt. „Die Entscheidung von in-tech, sich in South Carolina neu anzusiedeln, bestätigt unseren guten Ruf für die Schaffung von Arbeitsplätzen in Zusammenhang mit ausländischen Investitionen und unsere führende Stellung im Automobilsektor“.

Das Unternehmen, das rund 300 Mitarbeiter weltweit beschäftigt, wird die Größe seiner neuen Niederlassung in South „an die Kundennachfrage anpassen“, so Wagner. „Unser erstes Team wird voraussichtlich zunächst aus fünf Personen bestehen. Es ist aber absolut denkbar, dass mit dem Geschäftsausbau nicht weniger als zwanzig bis dreißig zusätzliche Experten dazukommen können“.

„Bei CU-ICAR legen wir größten Wert darauf, ein starkes Geschäftsfeld für die Automobilindustrie zu bieten, bei dem Wissenschaft und Industrie zusammenarbeiten. Mit diesem Konzept ziehen wir auch weiterhin branchenführende Geschäftspartner aus aller Welt an. Wir freuen uns, auch in-tech Automotive Engineering auf unserem Campus willkommen heißen zu dürfen“, so Suzanne Dickerson, Marketing Director von CU-ICAR. „Der Schwerpunkt der neuen Niederlassung von in-tech in Greenville liegt auf Tests für Systemintegration und ist damit eine wunderbare Ergänzung für unser wachsendes Unternehmensnetzwerk für die Automobilindustrie“.

Mehr Informationen über in-tech Automotive Engineering unter www.in-tech.de
PRESSEKONTAKT
State of South Carolina Europe Office
Frau Christiane Sembritzki
Briennerstr. 14
80333 München
+89-2919170
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DAS WIRTSCHAFTSMINISTERIUM SOUTH CAROLINA

Das Wirtschaftsministerium von South Carolina arbeitet innerhalb des gesamten Bundesstaats eng mit Fachkräften für Wirtschaftsförderung zusammen, um neue Arbeitsplätze und Investitionen zu schaffen und das Wachstum von bereits ...
PRESSEFACH
State of South Carolina Europe Office
Briennerstr. 14
80333 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG