VOLLTEXTSUCHE
News, 03.09.2012
Finanzierungsklima weiter freundlich
ifo-Kredithürde verharrt auf niedrigem Niveau
Die Bedingungen für Unternehmenskredite in Deutschland bleiben günstig. Am leichtesten bei der Kreditbeschaffung tut sich derzeit das Verarbeitende Gewerbe. Hier ist die ifo-Kredithürde im August sogar gesunken.
Ein Grund für die offene Kreditvergabepolitik der Banken ist dem Bankenverband zufolge  die gestiegene Eigenkapitalausstattung der Firmen.
Ein Grund für die offene Kreditvergabepolitik der Banken ist dem Bankenverband zufolge die gestiegene Eigenkapitalausstattung der Firmen.
Die meisten Unternehmen in Deutschland kommen weiterhin bei Banken ohne größere Probleme an Kredite. Wie aus der monatlichen ifo-Erhebung zur Kredithürde hervorgeht, lag der Anteil der in Deutschland befragten Firmen, die die Kreditvergabe als „restriktiv“ einstufen, im August gegenüber Juli unverändert bei 21,2 Prozent. Das ist der sechstniedrigste Wert seit Beginn der ifo-Erhebung im Jahr 2003. „Finanzierungsprobleme sind für deutsche Firmen in der aktuellen Eurokrise und der daraus resultierenden Unsicherheit weiterhin kein Thema“, konstatiert ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Das äußerst positive Finanzierungsklima bestätigt auch der Bundesverband deutscher Banken (BdB). „Die gesamte Finanzierungssituation für Firmenkunden ist so gut wie nie“, so BdB-Präsident Andreas Schmitz. Gründe hierfür seien unter anderem, dass die Firmen kontinuierlich ihr Eigenkapital aufgestockt hätten und immer mehr Banken gerade um den Mittelstand in Deutschland konkurrierten.

Besonders günstig stellt sich weiterhin die Lage an der Finanzierungsfront für Unternehmen des Verarbeitendes Gewerbes dar. Von ihnen hatten im August im Durchschnitt aller Unternehmensklassen nur 19,3 Prozent Probleme, an Kredite zu gelangen. Das waren 0,5 Prozentpunkte weniger als im Monat zuvor (Juli: 19,8%). Am leichtesten an Unternehmenskredite kamen mittelgroße Industriebetriebe. Hier fiel die ifo-Kredithürde sogar um einen Prozentpunkt auf 17,9 Prozent. Auch kleine Firmen taten sich bei der Kreditbeschaffung etwas leichter als im Juli. Bei ihnen sank der Anteil der „restriktiv“-Antworten auf 21,1 Prozent (Juli: 21,8%). Bei den Großunternehmen lag die Kredithürde mit 19,7 Prozent dagegen etwas höher als im Juli (19,1%).

Im  Handel erhöhte sich der Anteil der befragten Firmen mit Problemen beim Kreditzugang im August auf ebenfalls sehr niedrigem Niveau geringfügig um 0,1 auf 20,6 Prozent. Im Bauhauptgewerbe trübte sich das Finanzierungsklima etwas stärker ein. Hier stieg der „restriktiv“-Anteil um 0,9 auf 27,6 Prozent. Damit liegt die ifo-Kredithürde im Bau jedoch noch immer auf dem drittniedrigsten jemals gemessenen Stand.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG