VOLLTEXTSUCHE
News, 23.08.2011
ifo-Investitionstest
Investitionsboom in der deutschen Industrie
Das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland rüstet auf: Nach einer Erhebung des Münchener ifo Instituts werden die Investitionen der deutschen Industrie 2011 erheblich höher ausfallen als im Vorjahr. Den höchsten Investitionsbedarf sieht demnach die Investitionsgüterindustrie.
Der Löwenanteil der Investitionen in der deutschen Industrie wird in den Ausbau von Fertigungs- und Produktionsanlagen fließen.
Der Löwenanteil der Investitionen in der deutschen Industrie wird in den Ausbau von Fertigungs- und Produktionsanlagen fließen.
Wie das Münchener Institut für Wirtschaftsforschung (ifo) berichtet, dürften die Investitionen im Verarbeitenden Gewerbe Westdeutschlands im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr sowohl nominal als auch real um 14 Prozent steigen. Das geht aus dem aktuellen ifo-Investitionstest 2011 hervor, für den das Wirtschaftsforschungsinstitut rund 1.900 Industrieunternehmen in Westdeutschland befragt hat. 2010 waren die Investitionen westdeutscher Industriebetriebe nach dem Absturz im Krisenjahr 2009, als die Investitionen insgesamt um fast ein Viertel (23%) gesunken waren,  lediglich um ein Prozent gestiegen. Grund für den im vergangenen Jahr trotz Aufschwung verhältnismäßig geringen Anstieg der Investitionen war dem ifo-Institut zufolge in erster Linie die noch zurückhaltende Investitionsbereitschaft großer Unternehmen, während kleinere Betriebe ihre Investitionen bereits im Vorjahr spürbar steigerten.

Die Investitionsbereitschaft deutscher Industriebetriebe in diesem Jahr indes ist groß. So planen der Erhebung nach im laufenden Jahr gut acht von zehn in Westdeutschland befragten Unternehmen des Verarbeitende Gewerbes ihre Investitionen im Vergleich zum Vorjahr auszuweiten (81%). Nur 18 Prozent der Industriebtriebe wollen weniger investieren. Damit hat sich der Saldo aus „Mehr“- und „Weniger“-Antworten mit +63 im Vergleich zum Vorjahr gut verdreifacht (Saldo 2009: +19). „Der sich für dieses Jahr abzeichnende Investitionsanstieg ist breit angelegt: Fast alle Branchen haben eine Anhebung ihrer Ausgaben für neue Bauten und Ausrüstungsgüter geplant“, konstatierte ifo-Experte Klaus Abberger.  Die höchste Investitionsneigung zeigen Unternehmen aus der Investitionsgüterindustrie. Hier liegt der Anteil der befragten Unternehmen, die 2011 mehr investieren wollen als im Vorjahr, sogar bei 88 Prozent. Im Grundstoff- und Produktionsgütergewerbe planen 74 Prozent ihre Investitionen zu erhöhen, im Verbrauchsgüter produzierenden Gewerbe sind es 71 Prozent und im Nahrungs- und Genussmittelgewerbe 69 Prozent.


Auf Platz 1 der Investitionsvorhaben stehen laut Erhebung Erweiterungsmaßnahmen. Rund zwei Drittel der befragten Unternehmen nennen solche als das Hauptziel der geplanten Investitionen (65%). „Das geschieht  allerdings weniger, um die Kapazitäten zu erhöhen, als vielmehr um die Produktpalette zu ändern oder auszuweiten“, so das ifo-Institut. Im Investitionsgüter produzierende Gewerbe bilden Erweiterungsinvestitionen sogar bei gut drei Viertel der befragten Unternehmen (78%) den Investitionsschwerpunkt. An zweiter Stelle liegen Ersatzbeschaffungen. Sie bilden bei 23 Prozent der Unternehmen 2011 das Hauptziel der Investitionsvorhaben, allen voran bei Unternehmen aus Grundstoff- und Produktionsgütergewerbe (37%), in der Verbrauchsgüterindustrie (36%) sowie im Nahrungs- und Genussmittelgewerbe (32%). Anders in der Investitionsgüterindustrie: Hier stehen Ersatzinvestitionen nur bei 15 Prozent der Unternehmen in diesem Jahr  im Fokus. Investitionen mit dem Ziel der Rationalisierung stehen dagegen nur bei 11 Prozent der Industriebetriebe schwerpunktmäßig auf dem Plan. Am stärksten ist der Rationalisierungsdruck bei Unternehmen aus dem Grundstoff- und Produktionsgütergewerbe, von denen rund ein Fünftel (19%) in diesem Jahr das Thema Rationalisierung als Kernziel der Investitionen nennt, am geringsten bei Betrieben aus der Investitionsgüterindustrie (7%).
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG