VOLLTEXTSUCHE
News, 22.03.2016
ifo-Index zieht wieder an
Stimmungstalfahrt der deutsche Wirtschaft gebremst
Der Abwärtstrend beim ifo-Index ist gestoppt. Im März hat sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft nach drei Monaten der Negativentwicklung spürbar aufgehellt.
In der gewerblichen Wirtschaft aktuell besonders gute Stimmung herrscht im Groß- und Einzelhandel (Grafik: ifo Institut).
In der gewerblichen Wirtschaft aktuell besonders gute Stimmung herrscht im Groß- und Einzelhandel (Grafik: ifo Institut).

Deutschlands Chefetagen sehen wieder positiver auf die aktuelle Wirtschaftslage und die eigenen Geschäftsaussichten, zeigt der Geschäftsklimaindex des ifo Instituts in München. Wie das Wirtschaftsforschungsinstitut in München bekannt gab, hat sich das wichtigste Konjunkturbarometer der deutschen Wirtschaft im März um 1,0 Zähler auf 106,7 Punkte aufgehellt. Zuvor hatte der ifo-Index, der auf den monatlichen Lageurteilen und den Geschäftserwartungen von insgesamt rund 7.000 Unternehmen aufsetzt, drei Monate in Folge nachgegeben. „Die deutsche Wirtschaft startet weniger skeptisch in den Frühling“, konstatierte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Grund für den Stimmungsumschwung sind bessere Bewertungen zur aktuellen Geschäftslage und ein wieder etwas optimistischerer Blick auf die Geschäftsaussichten. So bewerteten die Manager im März die aktuelle Lage mit einem Indexwert von 113,8 Punkten so gut wie seit September 2015 nicht mehr (Februar: 112,9 Punkte). Der Teilindikator zu den Geschäftsaussichten verbesserte sich nach drei Rückgängen in Folge sogar noch etwas stärker auf 100,0 Punkten (+ 1,1 Zähler gegenüber Februar).

Stimmung im Einzelhandel schießt auf 5-Monatshoch


Am besten ist die Stimmung weiterhin im Dienstleistungsgewerbe. Hier trübten sich die Meldungen der Unternehmen zwar erneut um 3,3 Punkte ein, notieren aber mit einem Indikatorstand von 24,0 Punkten nach wie vor auf einem hohen Niveau. Grund für die weitere Verschlechterung des Indikators sind abermals rückläufige Bewertungen zur aktuellen Lage (- 3,7 auf 35,6 Punkte) sowie zu den Geschäftsaussichten (- 3,1 auf 12,9 Punkte). „Die  positive Beschäftigungsdynamik schwächt sich weiter ab“, so Sinn.

In der Industrie verbesserte sich dagegen die Stimmung nach den drei Rückgängen in Folge und dem Absturz im Februar (- 4,6 Punkte) mit einem Anstieg des Gesamtindikators um 1,8 auf 5,3 Punkte wieder etwas. Verantwortlich hierfür sind unter anderem insgesamt verbesserte Lagerurteile und etwas optimistischere Geschäftserwartungen als im Februar. Wie Sinn erklärte, sei die Verbesserung des Indikators allerdings in erster Linie auf positivere Bewertungen der Konsumgüterproduzenten zurückzuführen.

Auch im Großhandel zog der ifo-Indikator an. Hier verbesserte sich die Stimmung auf 13,4 Punkte und damit auf den besten Wert seit November letzten Jahres (Februar: 12,3 Punkte). Wieder Auftrieb gibt hier dem Indikator eine deutlich höhere Zufriedenheit mit der aktuellen Geschäftslage. Die nach wie vor optimistischen Geschäftserwartungen dagegen fallen etwas hinter dem Niveau von Februar zurück.

Im Einzelhandel schoss der ifo-Indikator mit einem Anstieg um 6,4 auf 10,8 Punkte sogar auf den besten Wert seit Oktober letzten Jahres. „Die Einzelhändler waren mit ihrer aktuellen Lage deutlich zufriedener als im Februar. Auch ihre Erwartungen hellten sich auf“, so Sinn.

Im Bauhauptgewerbe gab der ifo-Index dagegen etwas nach. Nach 0,3 Punkten im Februar ergab die März-Befragung einen Rückgang des Indikators auf einen Stand von -0,7 Punkten. Verantwortlich für den Rückgang ist, dass das Allzeithoch der Lageurteile der Bauunternehmen nicht im März gehalten werden konnte. „Mit Blick auf die kommenden Monate waren die Baufirmen jedoch etwas optimistischer als zuletzt“, so Sinn.

cs/ifo

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG