VOLLTEXTSUCHE
News, 25.04.2014
ifo-Index wieder im Aufwind
Deutsche Wirtschaft trotz Ukraine-Krise optimistisch
Die deutsche Wirtschaft zeigt sich von der angespannte Lage in der Ukraine weitgehend unbeeindruckt: Laut aktuellem ifo-Geschäftsklimaindex laufen die Geschäfte weiter bestens, und auch bezogen auf die weitere Geschäftsentwicklung sind die Unternehmen guter Dinge.
Im Dienstleistungsgewerbe laufen die Geschäfte aktuell so gut wie seit Mai 2012 nicht mehr
Im Dienstleistungsgewerbe laufen die Geschäfte aktuell so gut wie seit Mai 2012 nicht mehr
Wie aus der aktuellen Umfrage zum Geschäftsklimaindex des ifo Instituts in München hervorgeht, hat sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft im April trotz weiterer Verschärfung der Ukraine-Krise nach der leichten Stimmungsdelle im vorangegangen Monat wieder aufgehellt. So legte der ifo-Geschäftsklimaindikator, der die monatlichen Bewertungen deutscher Unternehmen zur aktuellen Geschäftslage und zur erwarteten Geschäftsentwicklungen in einem Gesamtwert wiedergibt, nach Auskunft der Münchener Wirtschaftsforscher im April gegenüber März um 0,5 Zähler auf 111,2 Punkte zu. „Trotz der Krise in der Ukraine setzt sich die positive Grundstimmung durch“, erklärte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die etwas überraschende Verbesserung. Von Reuters befragte Ökonomen hatten im Mittel, nachdem der ifo-Indikator im März nach vier Anstiegen in Folge erstmals wieder nachgegeben hatte, eigentlich mit einer weiteren Stimmungseintrübung auf 110,5 Punkte gerechnet.

Grund für die überraschend positive Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist unter anderem eine weitere Verbesserung der Geschäftslage. Hier legte der Teilindikator mit einem erneuten Plus von 0,1 Zählern im April den vierten Monat in Folge auf 115,3 Punkte zu. So gute Lageurteile gab es zuletzt im April 2012 (117,3 Punkte). Zudem hat sich der Optimismus in den Chefetagen im Hinblick auf eine positive Geschäftsentwicklung im April nach der Verschlechterung im März wieder deutlich verstärkt. So legte der Teilindikator zu den Geschäftsaussichten im April nach dem Dämpfer im Vormonat wieder um 0,9 auf 107,3 Punkte zu. Das ist nach dem Höhenflug im Dezember (107,4 Punkte), Januar (108,9) und Februar (108,2 Punkte) der viertbeste Wert sei März 2011 (108,6 Punkte). »Die gut gefüllten Auftragsbücher sorgen für Optimismus, besonders auch im Exportgeschäft“, so DZ Bank-Chefvolkswirt Michael Holstein.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG