VOLLTEXTSUCHE
News, 29.08.2012
ifo-Index sinkt auf Zweijahrestief
Deutsche Wirtschaft mehr und mehr im Abwärtssog
Der ifo-Geschäftsklimaindex setzt seine Talfahrt fort. Wie aus dem ifo-Konjunkturbarometer im August hervorgeht, blickt die deutsche Wirtschaft der Zukunft immer pessimistischer entgegen.
Im Handel brach der ifo-Index auf beiden Handelsstufen ein, allen voran im Einzelhandel.
Im Handel brach der ifo-Index auf beiden Handelsstufen ein, allen voran im Einzelhandel.

Die weltweite Konjunktureintrübung und prekäre Lage vieler Eurozone-Staaten schlägt sich immer stärker auch auf deutsche Unternehmen nieder. Dem Münchener ifo Institut zufolge gab der ifo-Geschäftsklimaindex im August den vierten Monat in Folge nach und notiert mit nunmehr 102,3 Punkten so niedrig wie seit März 2010 nicht mehr. Verantwortlich für den erneuten Rückgang um -0,9 Prozentpunkte sind insbesondere weiter sinkende Geschäftserwartungen. So werden die Geschäftsaussichten in den kommenden sechs Monaten von deutschen Unternehmen mit einem Indikatorwert von 94,2 Punkten so schlecht bewertet wie seit Mitte des Krisenjahrs 2009 nicht mehr (Juni 2009: 93,3 Punkte). Der Indikator zur aktuellen wirtschaftlichen Lage deutscher Unternehmen sank ebenfalls erneut, wenn auch nur leicht. Er fiel im August um 0,3 Zähler auf 111,2 Punkte und erreichte damit den tiefsten Stand seit Juni 2010 (106,0 Punkte). „Die deutsche Konjunktur schwächt sich weiter ab“, kommentierte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die aktuellen Zahlen.

Für einen kleinen Lichtblick sorgte lediglich die Industrie, wo sich das ifo-Geschäftsklima nach drei Rückgängen in Folge leicht auf -1,2 Punkte aufhellte. Im Juli war der Index im Verarbeitenden Gewerbe mit -2,0 Punkten auf den tiefsten Stand seit Februar 2010 gesunken. Grund für leichte Stimmungsaufhellung ist, dass sich Lageeinschätzungen der Industriebetriebe nach dem Einbruch im vorangegangenen Monat leicht verbessert haben.  Die Geschäftserwartungen der Unternehmen trübten sich dagegen weiter ein, vor allem den Export betreffend. „Erstmals seit fast drei Jahren sind auch die Erwartungen an das Exportgeschäft überwiegend leicht negativ“, berichtete Sinn.

Richtiggehend eingebrochen ist das ifo-Geschäftsklima im Einzelhandel. Mit einem Rückgang um 9,8 Zähler auf -4,7 Punkte fiel hier der ifo-Index auf den tiefsten Stand seit März 2010. So stuften die befragten Einzelhändler im August nicht nur die eigene aktuelle wirtschaftliche Lage, sondern auch die weitere Geschäftsentwicklung in den kommenden sechs Monaten erheblich schlechter ein als noch im Juli. Auch im Großhandel trübte sich die Stimmung erheblich ein. Hier gab der ifo-Index um 5,9 auf -2,1 Punkte nach. Grund sind auch hier nebst deutlich schlechteren Lageeinschätzungen zunehmend pessimistische  Geschäftserwartungen, demnach die Großhandelsunternehmen die Geschäftsaussichten den sechsten Monat in Folge schlechter bewerten  als im Monat zuvor.

Im Bauhauptgewerbe ging es mit dem ifo-Index ebenfalls erneut bergab. Hier verschlechterte sich ifo-Geschäftsklima leicht um 0,2 auf -6,9 Punkte, dies allerdings den dritten Monat in Folge. So stuften die befragten Bauunternehmen zwar ihre Lage etwas besser ein als noch im Juli. Im Hinblick auf die weiteren Geschäftsaussichten zeigten die Bewertungen der Unternehmen jedoch abermals nach unten. Auch im Dienstleistungsgewerbe trübte sich die Stimmung weiter ein. Hier gab der ifo-Index im August um 3,0 auf 12,7 Punkte nach. Das ist der niedrigste Wert seit März 2010. Danach haben sich die sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen im Hinblick auf weitere Geschäftsentwicklung in den Dienstleistungsbereichen den dritten Monat in Folge verschlechtert. Die Beschäftigungspläne der Unternehmen zeigten Sinn zufolge aber dennoch weiterhin nach oben.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG