VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
fluid Operations AG
Pressemitteilung

fluidOps präsentiert Plattform für Linked Data-Anwendungen auf der SemTechBiz 2013

Experten von fluidOps präsentieren an Stand 130 eine innovative Plattform für das Management von Clouds und Big Data, die die Entwicklung individueller Lösungen unterstützt.
(PM) Walldorf, 22.04.2013 - fluid Operations (fluidOps), führender Anbieter von semantischen Cloud- und Datenmanagementlösungen nimmt vom 2. bis 5. Juni an der Semantic Technology & Business Conference (SemTechBiz) in San Francisco, USA, teil. Die SemTechBiz ist der Treffpunkt für führende Vordenker der Branche und Praktiker. Im Mittelpunkt stehen die Herausforderungen und Chancen, denen sich Unternehmenslenker und Technologen stellen müssen.

Vertreter von fluid Operations präsentieren auf der Konferenz die Information Workbench, eine Plattform für Cloud-basiertes Datenmanagement. Sie nutzt Linked Data, semantische Technologien sowie Cloud- und Virtualisierungstechnologien. Partner und Kunden können damit innovative Linked Data-Anwendungen und individuelle Lösungen entwickeln.

fluidOps Plattform für Linked Data-Anwendungen – Aus Daten Wettbewerbsvorteile gewinnen
Die Information Workbench bietet Out-of-the-Box-Funktionalitäten für die semantische Integration heterogener Datenquellen und verknüpft bisher isolierte Datensilos miteinander. Anwender können damit Datenquellen im Unternehmen (z.B. relationale Datenbanken, XML Datenbanken, etc.), frei verfügbare Datenquellen (z.B. Linked Open Data, Open Data Portale, Social Media Datenquellen, etc.) und Infrastruktur-Ressourcen integrieren und miteinander verknüpfen. Die Information Workbench bietet ihnen tiefe Einblicke in ihre Daten.

Die Plattform nutzt den XaaS (Everything as a Service) Ansatz sowie innovative Cloud- und Virtualisierungstechnologien. Über ein Self-Service Portal stellt sie Endanwendern Daten on-demand zur Verfügung – unabhängig vom Standort des Anwenders und der Datenquelle. Unternehmen können daher Linked Open Data aus aller Welt mit ihren eigenen Daten verknüpfen und das daraus resultierende Wissen für die Optimierung ihrer Geschäftsabläufe nutzen.

Eine flexible Self-Service Oberfläche ermöglicht das gemeinsame Authoring und die Verknüpfung von unstrukturierten und strukturierten semantischen Daten. Sie unterstützt die semantische Suche, Business Intelligence und Analytics und die visuelle Exploration von Daten.

Die Information Workbench ist als Self-Service Plattform konzipiert. Sie bietet ein umfangreiches Solution Development Kit (SDK) und bietet sämtliche Tools und Features für den Aufbau individueller Linked Data-Anwendungen, die die Anforderungen unterschiedlicher Branchen und Kunden erfüllen. Das SDK bietet eine offene Schnittstelle, Datenprovider für die semantische Datenintegration, OWL-Unterstützung für Ontologie-Modellierung und semantisches Datenmanagement, Regeln und Workflows sowie eine große Auswahl an vordefinierten Widgets für dynamische Visualisierungen und Reportings.

Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen haben bereits das Potenzial von Linked Data erkannt und erfolgreich Lösungen auf Basis der Information Workbench aufgebaut. Zu den Beispielen, die zusammen mit Partnern und Branchenexperten entwickelt wurden, zählen Anwendungen für Dynamic Semantic Publishing, semantisches Master Data Management, Protein Engineering, Arzneimittelforschung, Management von Rechenzentren und viele andere.

fluidOps auf der SemTechBiz San Francisco 2013

Dr. Peter Haase, Lead Architect for Research and Development bei fluid Operations hält am 3. Juni von 16.30 bis 16.50 einen Vortrag mit dem Titel “The Information Workbench Platform for Linked Data Applications”. In diesem Vortrag beleuchtet er die wesentlichen Aspekte der Information Workbench.

Ferner halten Dr. Michael Schmidt, Senior Architect for Research and Development bei fluid Operations und Timo Weber, Projekt Manager bei Freudenberg IT am 3. Juni von 13.30 bis 14.15 einen Vortrag mit dem Titel “A Semantic Approach to Cloud Infrastructure Management at Freudenberg IT”. Die Vortragenden berichten, wie Freudenberg IT Prozesse von Unternehmensanwendungen in der Cloud mit der fluidOps Plattform erfolgreich automatisiert hat.

Live-Demonstrationen der Information Workbench und weitere Informationen über die Lösungen von fluidOps erhalten Besucher an Stand 130. Termine können im Vorfeld mit Gretchen Hydo unter der E-Mail Gretchen@Chatterboxink.com oder unter der Rufnummer 001 (818) 203-6060 vereinbart werden. Sie steht auch für Presseanfragen zur Verfügung.
PRESSEKONTAKT
fluid Operations
Frau Irina Parepa
Zuständigkeitsbereich: Marketing Director
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
+49-6227-3846 525
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Chatterbox PR Ink
Frau Gretchen Hydo
Covello St. 14141
91405 Van Nuys
+1-818-2036060
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FLUID OPERATIONS

fluid Operations® (fluidOps), ein innovatives Software-Unternehmen mit Hauptsitz in Walldorf, Deutschland, bietet eine offene Plattform, die die semantische Integration von strukturierten und unstrukturierten Geschäftsdaten und der gesamten ...
PRESSEFACH
fluid Operations AG
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG