VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
fluid Operations AG
Pressemitteilung

fluid Operations bringt Information Workbench 2.2 auf den Markt

Die fluid Operations™ AG, führender Anbieter semantischer Enterprise Cloud und Data Management-Lösungen, bringt die Information WorkbenchTM 2.2 auf den Markt.
(PM) WALLDORF, 17.01.2012 - Die Information Workbench ist eine webbasierte Plattform für die Entwicklung von Linked Data-Lösungen im Unternehmen. Mit der neuen Version können Anwender gleichzeitig auf mehrere verteilte Datenquellen über einen Verbund zugreifen. Neu sind ebenfalls Zugriffssteuerungslisten und Wizards, die den Anwender bei der Einrichtung der Lösung und der Anpassung der Benutzeroberfläche unterstützen sowie ein integrierter Wiki Markup Editor, der die Benutzerfreundlichkeit erhöht.

Die Information Workbench 2.2. wurde für Anforderungen der heutigen Geschäftswelt entwickelt, in der große und virtuelle Teams standortübergreifend an einem oder mehreren Projekten arbeiten und dafür schnell und übersichtlich sowohl unternehmensinterne als auch -externe Informationen benötigen.

Flexibles Wissensmanagement im Unternehmen

Die Information Workbench 2.2 bietet Anwendern gleichzeitig Zugriff auf mehrere verteilte Datenquellen über einen Verbund. Datenquellen können so bei Bedarf als Service eingebunden werden. Ermöglicht wird dies durch die Integration der SPARQL 1.1. Federation Extensions, einem neuen Standard des World Wide Web Consortiums (W3C) zur Verarbeitung verteilter semantischer Daten. Die SPARQL 1.1. Federation Extensions sind bereits seit längerer Zeit auch in FedX integriert. FedX ist eine Open Source Software aus dem Hause fluid Operations für den transparenten Zugriff auf Datenquellen über einen Verbund.

Sicheres Wissensmanagement im Unternehmen

Integrierte Zugriffssteuerungslisten erlauben es Administratoren und Entwicklern, genau zu definieren, welcher Anwender welche Aktion wo ausführen darf oder nicht. Sie verwalten damit Zugriffe auf Daten in der Information Workbench und auf Lösungsfunktionalitäten. Die Zugriffssteuerungslisten sind so fein einstellbar, dass mehrere Benutzer oder Gruppen unterschiedliche Rechte erhalten können.

Erhöhte Benutzerfreundlichkeit

Mit neuen Wizards und einem integrierten Wiki Markup Editor ist die Information Workbench jetzt noch einfacher bedienbar. Der Wiki Markup Editor bietet zahlreiche Formatierungsmöglichkeiten und erleichtert das Editieren von Wiki Seiten. Dazu zählen z.B. das Einfügen von Widgets, Links, Kommentaren oder Bildern. Widgets und Daten-Provider können jetzt mit Hilfe von Wizards einfach hinzugefügt, konfiguriert, bearbeitet oder gelöscht werden. Ferner bietet die Information Workbench neue Templates, die die Dateneingabe vereinfachen.

Die Information Workbench 2.2 ist ab sofort im Direktvertrieb über fluid Operations (www.fluidOps.com) verfügbar.
PRESSEKONTAKT
fluid Operations AG
Frau Simona Macikowski
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
+6227-358087-30
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FLUID OPERATIONS

Die fluid Operations™ AG, (fluidOps™) ist ein VC-finanziertes, deutsches Unternehmen mit Sitz in Walldorf, das Cloud Management-Lösungen für komplexe, virtualisierte und physische Geschäftsanwendungsumgebungen bietet. Zu den ...
PRESSEFACH
fluid Operations AG
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG