VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
crossbase mediasolution GmbH
Pressemitteilung

crossbase.text mit neuen hochflexiblen Funktionen für die automatisierte Erzeugung von Textbausteinen

(PM) Böblingen, 26.07.2011 - crossbase.text baut Texte in allen Sprachen aus wiederverwendbaren Textbausteinen und Produktmerkmalen automatisiert zusammen, um sie in Katalogen und elektronischen Medien einheitlich und stets aktuell kommunizieren zu können. Die neue Version des Programms wartet mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche sowie einer neuen Syntax in Form von XSLT zur Erstellung von Textvorlagen auf, um noch zielgenauer Texte generieren zu können. Dieser Industriestandard bietet eine Vielfalt an neuen Möglichkeiten, um Texte dynamisch erstellen zu können.

Mathias Schreier, Marketing E-Media+E-Business bei der Julius Blum GmbH, ist von den neuen Funktionen begeistert: „Wirklich eine gelungene, funktionale Anwendung, die alle Kunststücke spielt“. Und Michael Auer, Team Leader Marketing Services bei der Franke Washroom Systems GmbH, bestätigt diese Einschätzung: „Eine äußerst gelungene Umsetzung, die uns in der crossmedialen Kommunikation völlig neue Möglichkeiten eröffnet.“

Hohe Flexibilität durch XSLT-Syntax

Eine mächtige Funktion ist die Verwendung von IF- / ELSE-Bedingungen, die auch verschachtelt werden können. Dadurch lassen sich selbst komplexe Zusammenhänge für die automatisierte Texterzeugung problemlos abbilden - z.B. dass in Abhängigkeit des Inhaltes definierte Texte eingefügt, nicht eingefügt oder in einer anderen Form eingefügt werden. Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit eine Reihenfolge bei den Textvorlagen zu definieren. Hierbei kann eine Textvorlage exakt einer definierten Produktgruppe bis hin zu einem bestimmten Produkt zugewiesen werden.

Berücksichtigung sprachspezifischer Ausprägungen

Die Textvorlagen können jetzt auch sprachspezifisch konfiguriert werden. Standardmäßig wird der Templatetext allgemeingültig abgelegt. Zusätzlich kann jedoch für jede Sprache eine Textvorlage erstellt werden. Wenn ein Produkt z.B. in einem bestimmten Sprachraum nicht uneingeschränkt verwendet werden darf, können davon betroffene Texte bei der Generierung ausgeschlossen werden. Dadurch lassen sich auch bei einem hohen Automatisierungsgrad sprach- und länderspezifische Besonderheiten berücksichtigen.

Dynamische Lauflängenkontrolle mit Textkürzung

Für jeden Platzhalter im Template kann definiert werden, wie der Platzhalter verändert werden soll, wenn der erzeugte Text zu lang wird. Dabei gibt es die Möglichkeit, keine Änderung vorzunehmen, den Platzhalter zu entfernen oder den Text durch einen Platzhalter zu ersetzen. Durch die Vorgabe einer Priorität können diese Mechanismen bei der Textgenerierung Schritt für Schritt durchgeführt werden, bis der Text die definierte Länge nicht mehr überschreitet.

Beispiel:

Auszugssysteme 305M4500S
Artikelumfang: Garnitur
tatsächlicher Auszugsverlust: 79 mm
Nennlänge: 450 mm
Material: Stahl
Auszugsart: Teilauszug (darf komplett entfallen 3)
Dynamische Belastbarkeit: 25 kg

Die Textlänge ist auf maximal 160 Zeichen definiert. Der Text weist jedoch 174 Zeichen auf. Der Text wird daher über eine festgelegte Priorität anhand von Alternativtexten gekürzt. Dabei werden Texte nie sinnentstellt abgeschnitten oder die XHTML-Konformität zerstört.

Kürzung mit Priorität (1): tats. Auszugsverlust => 166 Zeichen
Kürzung mit Priorität (2): dyn. Belastbarkeit => 160 Zeichen
Kürzung mit Priorität (3): Streichung des Merkmals „Auszugsart“ => Wird nicht angewendet, da der Text bereits auf die korrekte Länge gekürzt wurde

Zielgruppen- und anwendungsspezifische Unterscheidungen

Neben der sprachspezifischen Unterscheidung können den einzelnen Platzhaltern auch Zielgruppen oder Anwendungen zugeordnet werden. Bei der Erzeugung des Textes wird dann für jede zugeordnete Zielgruppe oder Anwendung ein passender Text erstellt. Es kann z.B. definiert werden, dass für Endverbraucher andere Texte als für das verarbeitende Gewerbe erzeugt werden. So können Verkaufsunterlagen weiter individualisiert und definierte Zielgruppen individuell angesprochen werden.
PRESSEKONTAKT
crossbase mediasolution GmbH
Herr Dipl.-Betriebswirt Johannes Gonser
Otto-Lilienthal-Straße 36
71034 Böblingen
+7031-714-7288
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
crossbase medialsolution GmbH
Herr Dipl.-Ingenieur Thomas Kern
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführung
Otto-Lilienthal-Straße 36
71034 Böblingen
+49-7031-714-7288
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE CROSSBASE MEDIASOLUTION GMBH

crossbase-Strategie ist es, alle Anforderungen im Umfeld der Produktkommunikation zu erfüllen. Die hoch integrierte PIM-, CMS- und Crossmedia-Lösung ist eine komplett eigenentwickelte und modular aufgebaute Standardsoftware. Die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
crossbase mediasolution GmbH
Otto-Lilienthal-Straße 36
71034 Böblingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG