VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG
Pressemitteilung

airberlin Erstflug von Berlin nach Abu Dhabi

(PM) Berlin, 16.01.2012 - Hartmut Mehdorn, CEO airberlin, eröffnete am Sonntagabend gemeinsam mit Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, Dr. Manfred A. Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI Flughafen Berlin Brandenburg, Mohammed Ahmed Al Mahmood, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Berlin und Werner Rothenbaecher, Senior Vice President Technical Etihad Airways die neue Verbindung zwischen der deutschen Hauptstadt und Abu Dhabi.

airberlin fliegt ab sofort viermal wöchentlich (Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonntag) mit einem Airbus A330-200 nonstop von Berlin nach Abu Dhabi. Die neue Flugverbindung ist auch Auftakt des Codeshare-Abkommens zwischen den beiden Fluggesellschaften, das zunächst ausgewählte Flüge im Streckennetz beider Airlines umfasst.

„Die strategische Partnerschaft mit Etihad Airways eröffnet airberlin nicht nur einzigartige Möglichkeiten für die Zukunft, sondern bietet auch unseren Fluggästen viele Vorteile durch neue Flugmöglichkeiten. Dazu zählt auch unsere neue ganzjährige Nonstop-Verbindung nach Abu Dhabi. Der Flug ist in Abu Dhabi in die Drehkreuzstruktur von Etihad eingebunden, so dass wir in der Lage sind, hervorragende Anschlussverbindungen zum Beispiel nach Asien und Australien anzubieten. Aus Abu Dhabi kommende Passagiere können zahlreiche Weiterflugmöglichkeiten der airberlin sowohl innerdeutsch als auch nach Österreich, Skandinavien oder in die Schweiz nutzen. Damit ist die Verbindung für Geschäftsreisende und Urlauber gleichermaßen attraktiv“, sagte Hartmut Mehdorn, CEO airberlin, der selbst mit dem Erstflug AB7494 nach Abu Dhabi geflogen ist.

„Die strategische Zusammenarbeit von airberlin und Etihad ist ein Gewinn nicht nur für die beiden Unternehmen, sondern auch für den Luftverkehrsstandort Berlin. Die neue Verbindung nach Abu Dhabi ist wichtig um Berlin nicht nur als europäisches Drehkreuz, sondern auch als weltweites Drehkreuz zu etablieren. Die Verbindungen der deutschen Hauptstadt in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Asien und Australien werden so weiter verbessert", sagte Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin.

„Die Partnerschaft zwischen Etihad Airways und airberlin wird die bilateralen Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland stärken und die wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie den Austausch in den Bereichen Handel, Kultur und Tourismus zwischen Abu Dhabi und diesem speziellen Teil Deutschlands maßgeblich fördern. Sie eröffnet neue Möglichkeiten für die Zukunft beider Fluggesellschaften. Abu Dhabi wird airberlins neues Portal nach
Asien und Australien, und auf der anderen Seite gewinnt Etihad Airways Zugang zum umfangreichen osteuropäischen Markt, zu Millionen von neuen Passagieren und damit zu einer vielversprechenden globalen Wachstumschance. Der Nonstopflug zwischen unseren beiden Hauptstädten wird zu neuen zwischenmenschlichen Verbindungen und Brücken und einer dynamischeren Partnerschaft zwischen unseren Ländern führen“, sagte Mohammed Ahmed Al Mahmood, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Berlin.

James Hogan, President und CEO von Etihad Airways, erklärte: „Diese Verbindung markiert einen wichtigen Meilenstein in unserer neuen Partnerschaft mit airberlin. Wir freuen uns, dass wir durch diese Partnerschaft die Hauptstadt von Deutschland – ein sehr wichtiger Markt für Etihad Airways – mit der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate verbinden können. Wir erwarten, unsere strategische Verbindung mit airberlin zu stärken; über die kommenden Monate werden wir eng mit airberlin zusammenarbeiten, um Wege zu finden, wie wir durch unsere Partnerschaft Vorteile für unsere Kunden gewinnen können.“ Hogan wird die airberlin Delegation und Flugzeug in Abu Dhabi willkommen heißen.

Dr. Manfred A. Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI Flughafen Berlin Brandenburg, sagte: „Mit der neuen Langstrecke nach Abu Dhabi ist Berlin erneut ein Stück besser mit der Welt verbunden. Das Engagement der airberlin am Standort Berlin zeigt deutlich, dass der Luftverkehr in der Hauptstadtregion ein Wachstumsmarkt ist. Durch die Partnerschaft airberlins mit Etihad Airways und dem Eintritt zur Luftverkehrsallianz oneworld wird das Streckennetz sukzessive weiter ausgebaut. Mit der Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg in knapp fünf Monaten bieten sich den Airlines einzigartige Wachstumschancen: Als einziger europäischer Flughafen kann der BER seine Luftverkehrskapazitäten nahezu verdoppeln.“

Die Flugtickets können im Internet unter airberlin.com, im Service Center der Gesellschaft (Tel. 01805 - 737 800; 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) sowie im Reisebüro gebucht werden.
PRESSEKONTAKT
Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG
Frau airberlin Pressestelle
Saatwinkler Damm 42-43
13627 Berlin
+49-30-3434 1500
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AIR BERLIN PLC & CO. LUFTVERKEHRS KG

airberlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt 9.200 Mitarbeiter. Allein 2010 erhielt airberlin mehr als 10 Auszeichnungen für Service und Qualität. Die Flotte umfasst 170 Flugzeuge ...
PRESSEFACH
Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG
Saatwinkler Damm 42-43
13627 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG