VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
LOTSE GmbH
Pressemitteilung

Zweites TTH-Forum: „Das Innovationswerk“

LOTSE Geschäftsführer Dr. Josef Gochermann und Projektmanagerin Kathrin Bonhoff trugen vor rund 100 geladenen Gästen in Solingen vor
(PM) Steinfurt, 24.04.2010 - Mit Beiträgen zur erfolgreichen Vermarktung von Innovationen und zur Nutzung von Fördermitteln, hat sich die LOTSE GmbH an einem landesweiten Projekt des Technologie-Transfer-Ring Handwerk NRW (TTH) beteiligt. Die Beiträge sind Teil der neuen Broschüre „Das Innovationswerk“ und wurden im Rahmen einer landesweiten Vortragsveranstaltung am 23. April öffentlich vorgestellt.

Schon seit über 20 Jahren unterstützt der Technologie-Transfer-Ring Handwerk NRW (TTH) Handwerksunternehmen in Fragen des Technologie- und Wissenstransfers und ist erster Ansprechpartner für Innovationen im Handwerk. Um Handwerksunternehmen bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen hat der TTH das Innovationswerk ins Leben gerufen, welches die wesentlichen Aspekte auf dem Weg von der Idee bis zur Marktreife aufgreift.

Das Innovationswerk verfügt über mehrere Werkstätten: Ideenwerkstatt, Patentwerkstatt, Erfolgswerkstatt und Förderwerkstatt, die die unterschiedlichen Teilaspekte des Innovationsprozesses abbilden und praktische Hilfestellungen für die Handwerksunternehmen leisten.

Kathrin Bonhoff stellte in ihrem Beitrag „Keine Angst vor Fördermitteln!“ die Chancen dar, die Fördermittel der öffentlichen Hand für Innovation und Produktentwicklung insbesondere Handwerksunternehmen bieten und stellte Erfolgsfaktoren für die Antragsstellung heraus. „Fördermittel sind eine hervorragende Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen“, konstatierte die Projektmanagerin.

Die große Vielfalt der Programme mache allerdings eine Beratung bei der Auswahl und im Antragsverfahren sinnvoll, daher sollten interessierte Unternehmen sich an die Beratungsstellen der Wirtschaftsförderer und Kammern sowie an Beratungsunternehmen wenden.

Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Vermarktung von Innovationen standen im Mittelpunkt des Vortrags von Dr. Josef Gochermann. „Die Orientierung an den Bedürfnissen des Kunden muß schon zu Beginn des Innovationsprozesses erfolgen, sonst entwickelt man leicht am Markt vorbei“, forderte der LOTSE-Geschäftsführer. Schon in frühen Phasen des Entwicklungsprozesses sollten daher Informationen aus dem Markt eingeholt und potentielle Kunden in die Entwicklung mit eingebunden werden. „Für eine erfolgreiche Markteinführung benötigt man über seine Produktkompetenzen hinaus auch breite Marktkompetenz. Je früher man damit beginnt, desto leichter fällt der Schritt in den Markt.“

Die Broschüre „Das Innovationswerk“ kann über die Handwerkskammern, den TTH (www.tth-nrw.de) und bei der LOTSE GmbH (info@lotse-gmbh.de) bezogen werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
LOTSE GmbH
Sandra Bense
Stegerwaldstr. 39
48565 Steinfurt
+49-2551-9968914
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER LOTSE GMBH

Die LOTSE GmbH hat sich spezialisiert auf die Verbindung von Märkten, Technologien und Produkten. Ihr Ziel ist es, technologieorientierte Unternehmen und Einrichtungen mit Markt-Know-how und Marketing–Methoden zu ergänzen. Die LOTSE GmbH ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
LOTSE GmbH
Stegerwaldstr. 39
48565 Steinfurt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG