VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
1A Verbraucherportal
Pressemitteilung

Zusatzbeitrag: Krankenkasse wechseln und bis zu 252 Euro in 2011 sparen

Millionen Versicherte zahlen derzeit Zusatzbeiträge. Wer zu einer Krankenkasse ohne Zusatzbeitrag wechselt, kann bis zu 252 Euro im Jahr sparen. 1A Krankenversicherung zeigt wie es geht.
(PM) Rostock, 31.01.2011 - Aktuell sind etwa acht Millionen Versicherte in zwölf Krankenkassen von Zusatzbeiträgen betroffen. 2010 wechselten bereits Tausende zu Krankenkassen ohne Zusatzbeitrag. 2011 sind durch einen Krankenkassenwechsel Beitragsersparnisse von bis zu 252 Euro möglich. Die Sparmöglichkeiten sind dabei von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Versicherte mit hohem Einkommen oder in der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung steht zudem der Wechsel in die private Krankenversicherung offen.

Wer in Baden-Württemberg Mitglied bei der City BKK ist, zahlt 2011 einen jährlichen Zusatzbeitrag von 180 Euro. Durch einen Krankenkassenwechsel zur G & V BKK kann nicht nur der Zusatzbeitrag eingespart werden. Versicherte dieser Krankenkasse erhalten sogar eine Prämie von 6 Euro im Monat beziehungsweise 72 Euro im Jahr. Wer bereits in dieser Kasse versicherte ist, erhält diese Prämie in voller Höhe. Wer sich jetzt für einen Wechsel entscheidet, erhält immerhin noch eine Jahresprämie von 66 Euro. Die Auszahlung erfolgt aber erst in 2012.

Aber auch in anderen Bundesländern können kräftig Beiträge gespart werden. Wer von einer Krankenkasse mit acht Euro monatlichem Zusatzbeitrag zu einer Krankenkasse ohne Zusatzbeitrag wechselt, spart fast 100 Euro im Jahr. Wird eine Mitgliedschaft in einer Kasse mit Prämie vereinbart, werden sogar noch Teile der Krankenkassenbeiträge erstattet.

Derzeit gibt es vier Krankenkassen mit Prämie, von denen zwei bundesweit geöffnet sind. Hier können durch einen Krankenkassenwechsel je nach Umständen Einsparungen von bis zu 240 Euro im Jahr erreicht werden. Unter www.1a-krankenversicherung.de/zusatzbeitrag/liste können Verbraucher auf einer Liste einsehen, welche Kassen derzeit einen Zusatzbeitrag erheben, welche Krankenkassen ohne Zusatzbeitrag auskommen, und welche ein Prämie ausschütten.

Gutverdiener, deren Krankenkasse Zusatzbeiträge verlangt, können auch einen Wechsel in die private Krankenversicherung in Betracht ziehen. Mit einem Rechner www.1a-krankenversicherung.de/rechner/private-krankenversicherung können freiwillig Versicherte, Selbständige, Beamte oder Angestellte können erheblich Kosten sparen, da in der privaten Krankenversicherung Beiträge nicht nach dem Einkommen, sondern nach anderen Kriterien berechnet werden. Beispielsweise danach, welche Leistungen gewählt werden.
PRESSEKONTAKT
1A Verbraucherportal
Herr Albert Gottelt
Grubenstraße 8/9
18055 Rostock
+49-381-367 666-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER 1A KRANKENVERSICHERUNG

Das Verbraucherportal bietet verständlich aufbereitete Informationen über die gesetzliche und private Krankenversicherung, darunter tagesaktuelle Nachrichten und Ratgeber. Das Portal bietet nützliche Tipps zum Wechsel der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
1A Verbraucherportal
Grubenstraße 8/9
18055 Rostock
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG