VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Swiss Harmony International GmbH
Pressemitteilung

Swiss Harmony über den Zusammenhang von Hirntumoren und Mobilfunkstrahlung

In den USA fand kürzlich eine Pädiatriekonferenz statt, auf der endlich die Frage beantwortet wurde, ob Mobilfunkstrahlung Hirntumore auslösen kann. Swiss Harmony berichtet.
(PM) Grellingen, 14.06.2016 - Gibt es einen Zusammenhang zwischen Krebs und Handystrahlung? Diese Frage versuchen Wissenschaftler seit Jahren zu beantworten. In Baltimore/Maryland versammelten sich Anfang Mai Experten aus den gesamten USA auf einer Pädiatriekonferenz. Dort wurde endgültig bestätigt: Mobiltelefone können Hirntumore verursachen. Dr. Devras Davis, Präsident des Environmental Health Trust (Umwelt und Gesundheitsvereinigung): »Die Beweislage ist klar: Handys verursachen Hirntumore«. Swiss Harmony berichtet an dieser Stelle über die Hintergründe und stellt darüber hinaus unter ow.ly/DabP300T7gO weiterführende Informationen zur Verfügung. Hier finden Interessierte auch Näheres zu den im Text erwähnten Studien.

Studien deuten seit Jahren auf erhöhte Risiken von Handystrahlung

Bereits 2010 kam die international durchgeführte Interphone-Studie zu dem Schluss, dass ein Handy-Gebrauch über den Zeitraum von zehn Jahren mit einem erhöhten Risiko für Hirntumore, Tumore an den Hörnerven sowie der Ohrspeicheldrüse in Verbindung steht.

Eine Teilantwort auf die Frage, wie Hochfrequenz-Strahlung (RFR) Krebs verursachen kann lieferte eine 2015 in Electromagnetic Biology & Medicine veröffentlichte Studie. Sie kommt zu dem Schluss dass die Strahlung, die durch die Nutzung von Mobiltelefonen oder kabellosem Internet absorbiert wird, oxidativen Stress auslöst. In diesem Zustand ist die antioxidative Kapazität des Körpers überfordert, und freie Radikale reichern sich an. Diese wiederum verursachen in Zellen und in der DNA oxidative Schäden. Somit stehen sie in engem Zusammenhang mit Krebs, Demenz, Herzerkrankungen und anderen Krankheiten.

Handystrahlung: Auswirkungen auf Kinder

Die Konferenz in Baltimore brachte noch ein weiteres Ergebnis zutage: Kinder seien von den schädlichen Auswirkungen der Mobilfunkstrahlung besonders betroffen, und zwar schon im Mutterleib. Schwangere Frauen sollten deshalb verstärkt darauf achten, ihren Handygebrauch einzuschränken.

Nicht nur gesundheitlich stellen Handys eine Gefahr für Kinder dar, sondern auch psychologisch. Swiss Harmony zitiert an dieser Stelle Dr. Hugh Taylor von der Yale School of Medicine (USA): »Es gibt einen Zusammenhang zwischen dem Gebrauch von Mobiltelefonen unter Schwangeren und Verhaltensauffälligkeiten bei ihren Kindern«. Unterstützt wird die Aussage von der klinischen Psychologin Catherine Steiner-Adair, die betont, dass Mobiltelefone Schäden auf zwischenmenschlicher Ebene nach sich ziehen. »Diese Geräte wirken sich wirklich belastend und strapazierend auf unsere familiären Beziehungen aus, weil die durchschnittliche Mama und der durchschnittliche Papa ihre Handys 60- bis 100-mal am Tag checken«, so Steiner-Adair. Im Rahmen diverser Studien wurde festgestellt, dass Eltern ihre Kinder regelmäßig ignorieren, um stattdessen auf ihr Display zu schauen. Die Folgen? Verhaltensstörungen bei Kindern, die sich durchaus bewusst sind, dass sie ignoriert werden.

Swiss Harmony: Schutz vor schädlichen Strahlungen

Immer mehr Menschen fragen sich, wie sie sich angesichts solcher Gefahren verhalten sollen. Wie kann man sich in unserer hochtechnologisierten Welt vor Hochfrequenzstrahlung und Elektrosmog schützen? Diese Frage liegt auch der Gründung von Swiss Harmony zugrunde. Das Schweizer Unternehmen entwickelt und vertreibt mobile Produkte, die den Körper harmonisieren (ow.ly/KmdI300KdBk). Dies geschieht, indem die harmonische Schwingung der Produkte als Information auf das Energiesystem des Menschen übertragen wird. Künstliche Strahlen bleiben in einem harmonischen Schwingungsfeld wirkungslos. Die Entwicklung der Produkte basiert auf dem Resonanzgesetz. Es besagt, dass in einem Schwingungsfeld keine Resonanzen mit Schwingungen auftreten können, deren Frequenzen außerhalb derer des Feldes liegen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Swiss Harmony International GmbH
Herr Richard Neubersch
Baselstrasse 10
4203 Grellingen
+41-800-7243315
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SWISS HARMONY INTERNATIONAL GMBH

Die Firma Swiss Harmony wurde 2010 von Richard Neubersch gegründet. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen spezialisiert, die Umweltbelastungen wie Elektrosmog und ...
PRESSEFACH
Swiss Harmony International GmbH
Baselstrasse 10
4203 Grellingen
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG