VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Hans Waizmann versicherungsmakler
Pressemitteilung

Zahnzusatztarif „dent100“ dank Leistungsbenchmark „WaizmannWert“ als leistungsschwach identifiziert

Der neue ZZV-Leistungsbenchmark „WaizmannWert“, deckt die wahre Leistung einer Zahnzusatzversicherung auf. Aktuelles Beispiel: Der Tarif „dent100“ mit nur 8% WaizmannWert (Bestwert 100%).
(PM) München, 16.07.2010 - Bisher war es unmöglich, Zahnzusatztarife auf 1 Blick als leistungsschwach zu erkennen. Dieses Problem löst nun erstmalig ein Bewertungssystem, welches ZZV-Tarife wissenschaftlich objektiv, realitätsnah und manipulationsfrei bewertet und die Qualität von ZZVen für jedermann sichtbar macht. Den neuartigen ZZV-Leistungsbenchmark hat Hans Waizmann, Experte für Zahnzusatzversicherungen seit 1995, entwickelt.

Der WaizmannWert gibt an, wie viel Prozent der Eigenanteile (4.970 € in 4 Jahren nach GKV-Festzuschuss) aus einem exakt definierten zahnärztlichen Leistungsfallkorb über 4 Jahre von einer ZZV erstattet werden. Die besten ZZV-Tarife erstatten 70 – 100% (Württembergische PrivatPlus) aller Eigenanteile von 4.970 Euro. Bis jetzt ist der WaizmannWert von 76 ZZV-Tarifen aus insgesamt über 300 Tarifen berechnet worden, diese sind auf www.WaizmannTabelle.de online abrufbar und werden täglich ergänzt.

Aktuelles Schlusslicht ist der ZZV-Tarif dent100, der nur einen WaizmannWert von 8% hat, d. h. der erstattet nur 400 € von 4.970 € Eigenanteilen in 4 Jahren (Bestwert: 100 % / 4.970 €).

Im Prospekt verspricht der Tarif dent100 auf den ersten Blick 50% Leistung für Zahnersatz und noch dazu sogar die 50% Erstattung bis 3.000 € / 4.200 € Rechnungsbetrag im ersten / zweiten Versicherungsjahr. Dies suggeriert dem Kunden, er bekäme später für Zahnersatz 50% Erstattung für Zahnersatz.

Der WaizmannWert von 8% für den dent100 ist wert von der vordergründigen Werbe-/Leistungsaussage von 50% für Zahnersatz entfernt. Da dieser „veraltete“ ZZV-Tarif (vor 2007) keine Zahnerhaltleistungen beinhaltet, könnte er max. 25% WaizmannWert erreichen, deckt jedoch mit 8% nicht einmal ein Drittel davon.

Bisher musste man die Tarif-AGBs und Beschreibungen (das Kleingedruckte) lange studieren und es gab/gibt offene und versteckte Leistungsbegrenzungen. Wenn man den dent100 genau analysiert, ergeben sich folgende Aussagen:

1. zum Bereich Zahnersatz zählen ausschließlich Zahnkronen, Prothesen und Brücken.
2. Implantate werden explizit vom Versicherungsschutz ausgeschlossen (offene Leistungsbegrenzung).
3. Leistungen für Inlays/Kunststofffüllungen sind nicht mitversichert (versteckte Leistungsbegrenzung).
4. Zahnbehandlungen i. S. von Zahnerhalt und weitergehender Prophylaxe (professionelle Zahnreinigung) werden nicht erstattet (versteckte Leistungsbegrenzung, da einem Laien nicht klar sein kann, dass es keine Leistung gibt).

Aufgrund dieser Einschränkungen des dent100 erreicht er nur 8% WaizmannWert und erhält das Prädikat „leistungsschwach“. Damit ist dieser Tarif allerdings nicht allein: Von 11 Mio. Zahnzusatzversicherungen sind rund 90% (10 Mio.) veraltet und haben einen niedrigen WaizmannWert (< 70%). Gute ZZVen liegen über 70%, schlechte Tarife (weit) unter 70% WaizmannWert.

Diskrepanz von Werbung und Realität deckt der WaizmannWert schonungslos und absolut unabhängig auf. Ziel ist es, alle am deutschen Markt verfügbaren Zahnzusatztarife (ca. 300) in das Ranking mit einzubeziehen.
Am besten sehen Sie von Zeit zu Zeit auf www.waizmanntabelle.de nach, wie leistungsstark, bzw. leistungsschwach Ihr Tarif ist.

Unsere Empfehlung:
• Beträgt der WaizmannWert Ihrer ZZV weniger als 70%, sollten Sie dringend in einen besseren Tarif wechseln.
• Beträgt der WaizmannWert Ihrer ZZV 70 - 100%, sollten Sie zumindest einmal jährlich prüfen, ob sich ein Wechsel in neue, günstigere Tarife lohnt.
• Wenn Sie keine Zahnzusatzversicherung haben, finden Sie auf www.hanswaizmann.de die für Sie aktuell beste Zahnzusatzversicherung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Hans Waizmann versicherungsmakler
Herr Dipl.-Kfm. Andreas Spörl
Martiusstr. 6
80802 München
+49-8202-961201
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HANS WAIZMANN

Hans Waizmann ist Versicherungsmakler und Experte für Zahnzusatzversicherungen seit 1995. Er ist Herausgeber der WaizmannTabelle und hat den Leistungsbenchmark „WaizmannWert“ entwickelt.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Hans Waizmann versicherungsmakler
Martiusstr. 6
80802 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG