VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ibi research an der Universität Regensburg GmbH
Pressemitteilung

Gravierende Veränderungen im Zahlungsverkehr stehen an – Zahlreiche deutsche Unternehmen haben Nachholbedarf

(PM) Regensburg, 20.11.2012 - Eine aktuelle Umfrage von ibi research an der Universität Regensburg, die derzeit zusammen mit van den Berg und dem Bank-Verlag durchgeführt wird, liefert erste Zwischenergebnisse über den Zahlungsverkehr in Deutschland. Die Befragung richtet sich an Unternehmen aller Größenklassen sowie Behörden und Vereine, die noch bis zum 30. November daran teilnehmen können.

Unternehmen, Behörden und Vereine müssen sich auf starke Veränderungen im Zahlungsverkehr einstellen: Zum 1. Februar 2014 werden die bestehenden nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren abgeschafft und durch die europaweit einheitlichen Zahlungsverfahren SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift ersetzt. Doch obwohl es bis zur Einführung nur noch rund 300 Arbeitstage sind, haben sich laut der Zwischenergebnisse einer aktuellen Umfrage von ibi research bislang noch zu wenige Unternehmen mit der Umstellung und den daraus resultierenden, mitunter weitreichenden Konsequenzen für den Geschäftsbetrieb ausreichend auseinandergesetzt. So haben 25 Prozent der Befragten nach eigenen Angaben nur vage Vorstellungen von SEPA und 5 Prozent sogar noch nie etwas davon gehört.

Obwohl Experten eine fortlaufende Umstellung der Transaktionen auf das SEPA-Verfahren bis zur Deadline empfehlen und den Unternehmen sogar – im schlimmsten Fall – Liquiditätsprobleme bei einer zu spät erfolgten Umstellung prognostizieren, sehen nur ein Viertel der befragten kleinen Unternehmen sofortigen Handlungsbedarf. 18 Prozent der kleinen Unter-nehmen gehen sogar davon aus, dass SEPA für sie nicht relevant ist.

Unter folgendem Link können Unternehmen, Behörden und Vereine noch bis zum 30. November die Erhebung mit ihren wertvollen Erfahrungen bereichern und von den Ergebnissen der Studie sowie einer SEPA-Checkliste profitieren: www.ibi.de/zahlungsverkehr

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 15-20 Minuten. Die Aussagen der Teilnehmer werden selbstverständlich vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Nach der Auswertung der Befragung werden die Ergebnisse kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Befragung wird von van den Berg (www.vdb.de) und dem Bank-Verlag (www.bankverlag.de) unterstützt.

Als kleines Dankeschön für ihre Unterstützung erhalten alle Teilnehmer

• eine Checkliste zur SEPA-Einführung,
• die Möglichkeit, ihren Wissensstand im Rahmen eines Zahlungsverkehr-Quiz zu testen und
• eine Zusammenfassung der Ergebnisse, die es ermöglicht, den eigenen Entwicklungsstand in diesem Themenfeld mit anderen Organisationen zu vergleichen.

Zusätzlich werden attraktive Preise verlost, nämlich
• ein iPhone 5 im Wert von 679,00 Euro sowie
• 5 gedruckte Exemplare der aktuellen Auflage des E-Commerce-Leitfadens (inklusive ausführlicher Informationen über SEPA) im Wert von je 59,95 Euro.

Um stets aktuelle Zahlen zur Verfügung stellen zu können, soll die Befragung kontinuierlich etwa alle sechs Monate wiederholt werden. Dabei werden bestimmte Themenfelder rund um den Zahlungsverkehr in Deutschland näher behandelt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ibi research an der Universität Regensburg GmbH
Frau Andrea Rosenlehner
Galgenbergstraße 25
93053 Regensburg
+49-941-943-1901
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IBI RESEARCH AN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG GMBH

Seit 1993 bildet die ibi research an der Universität Regensburg GmbH eine Brücke zwischen Universität und Praxis. Das Institut forscht und berät zu Fragestellungen rund um das Thema “Finanzdienstleistungen in der ...
PRESSEFACH
ibi research an der Universität Regensburg GmbH
Galgenbergstraße 25
93053 Regensburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG